Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

jono
Beiträge: 85
Registriert: 8. Juni 2011 22:10
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry pi, Odroid U3
Wohnort: südlich

Re: Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

Beitragvon jono » 4. Juli 2016 08:54

Tja, und der Support ist wirklich gut - ich hab es auf einem Odroid u-3 und hier kommen immer noch regelmäßig updates. Ein Raspy mit Touch würde mir gefallen, jedoch ist der Touch mit 80€ eigentlich zu teuer.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

Beitragvon std » 17. Juli 2016 10:36

so

nach ersten Anlaufschwierigkeiten, Gerät wollte nicht ins WLAN, läuft nun alles
Hätte nicht gedacht das bei Kauf eines vorkonfigurierten System veraltete Software aufgespielt ist. Nachdem ich Image und Plufins geupdatet hatte gings dann sofort per WPS.
Dr Server läuft richtg flott. Stromversorgung am USB hochgesetzt, und die 2,5er HDD läuft ohne externe Stromquelle.
Schön auch die Möglichkeit jetzt alle SBs direkt per Airplay und BubbleUPNP anzusteuern

Meine Erwartungen als Squeezebox-Player ud -Server wurden voll erfüllt

Mit KODI kann ich mich einfach nicht afreunden. Hatte ich mir ja schon vor Wochen mal auf dem Tablet angesehen. Ich finde die Software kompliziert und unintuitiv
Und vor allem kann ich meine DVDs, einfach als VTS abgelegt, nicht einfach per Auswahl der ersten VOB abspielen, wie es bei der WDTV geht, wo es dann normal mit dem DVD-Menü startet
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

Beitragvon std » 28. Juli 2016 09:22

also ich muss sagen nach jetzt nicht ganz zwei Wochen bin ich begeistert. Habe zwar keinen Vergleich zu richtigen NAS, kann mir jetzt aber nicht vorstellen was di besser machen sollen.
Ich denke mit 70GB ist meine Musiksammlung nicht gerade klein, der Zugriff läuft vollkommen flüssig. Die Connection der Player zum Server dauert beim Einschalten 1, bis maximal 2, Sekunden.
Beim PC, der ja bei Abwesenheit auch ausgeschaltet war, dauerte es wesentlich länger bis die Player ihn wiedergefunden hatten.

Und die alten Player zeigen endlich permanent die richtige Uhrzeit. Die Boom zeigte immer die falsche Zeit an wenn der PC weg war.

Zwischenzeitlihe Versuche mit dem Yamaha AVR per DLNA auf die Musiksammlung zuzugreifen waren eh eine Katastrophe, die Navigation eine Qual. Schlechte Sortierung und die Navigation elend lahm.

Jetzt muss ich nur noch die Samba-Freigaben hinkriegen. Die Dream ist seit Jahren nicht mehr in Betrieb. Da war das schon eine Qual. Und einiges was ichda wußte scheint inzwischen vergessen. Muss ich mich wieder reinarbeiten.

Rein für den SBS ist so ein Pii jedenfall eine Klass Lösung. Und auch in KODI arbeite ich mich langsam rein :)
Mit freundlichen Grüßen Stefan

zook
Beiträge: 6
Registriert: 3. April 2015 08:23
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Synology DS215j LMS 7.9.0

Re: Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

Beitragvon zook » 24. August 2016 14:31

Hallo in die Runde

Meine Synology DS215j ist mir zu langsam geworden. Ich habe über 2000 Alben in flac Format und mehrere Squeezeboxen in der Wohnung. Auf dem DS215j läuft zur Zeit LMS 7.9.0. Festplatte ist eine WD Red 2TB.
Welche Synology NAS könnt ihr mir empfehlen? Werde ich mit DS216Play spürbare Vorteile bekommen?
Hat jemand Erfahrungen damit?
Danke und Grüße,
zook

karlek
Beiträge: 1150
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

Beitragvon karlek » 24. August 2016 16:43

Wenn Du sonst nichts anderes vorhast (Filme ansehen, Backup) bräuchtest Du nicht unbedingt ein neues NAS. Du könntest auch einen RaspberryPi o.ä. für den LMS nehmen und Deine 215j weiter zum Speichern der Musik nehmen.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

Beitragvon std » 24. August 2016 19:48

Den Pi nur als Server und die Musik weiter auf dem NAS lassen? Kostet das nicht auch Performance?

Ich würd ne HDD mit der Musik an den Pi hänge und das NAS weiter für alles andere nutzen (Backup etc)
Auf jeden Fall günstiger (mit Gehäuse um 50€) und kann auch für andere Dinge genutzt werden wie eben als Videoplayer/-streamer oder mit fhem zur Hausautomation
Mit freundlichen Grüßen Stefan

karlek
Beiträge: 1150
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

Beitragvon karlek » 25. August 2016 08:23

Der Leistungszuwachs beim Wechsel von meinem QNAP TS 212 zum RasPi war so drastisch, dass mir das wohl egal wäre. Aber eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass die Performance leidet. Das NAS macht das, was es eigentlich machen soll und nichts anders mehr.

zook
Beiträge: 6
Registriert: 3. April 2015 08:23
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Synology DS215j LMS 7.9.0

Re: Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

Beitragvon zook » 25. August 2016 09:14

Ich möchte keine Bastellösungen, sondern "all in one box".
Auch geniale DSM 6.0 möchte ich nicht mehr missen.
Vielleicht ist DS215+ noch bessere Lösung für mich.
Erfahrungen mit DS215+ und LMS 7.9.0. ?

Danke,
zook

alverus
Beiträge: 88
Registriert: 14. Januar 2014 00:03
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Odroid U3 (Max2Play)

Re: Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

Beitragvon alverus » 25. August 2016 12:40

zook hat geschrieben:Ich möchte keine Bastellösungen, sondern "all in one box".
Auch geniale DSM 6.0 möchte ich nicht mehr missen.
Vielleicht ist DS215+ noch bessere Lösung für mich.
Erfahrungen mit DS215+ und LMS 7.9.0. ?

Danke,
zook



Neija, im Grunde ist die Lösung per RPi nicht mehr wirklich eine Bastelei. Hier sei das sehr gute Max2Play-Image genannt, welches dir nach der Installation ein intuitives Webinterface zur Verfügung stellt. Das Einrichten eines NSF-Shares ist auch keine Bastelei, sondern ein Teil der Zweckerfüllung eines NAS. Auf DSM 6.0 müsstest du auch nicht verzichten, da die NAS ja als Speicher für die Musik erhalten bleibt.
Statt aber den LMS auf der eher schwachen Hardware der NAS laufen zu lassen, hat mit einem RPi eben jener Hardware, die sich dediziert, nur um ihn kümmert. Und du kannst skalieren wie du lustig bist. Hat dir der RPi 3 nicht genug Dampf oder RAM? Dann nimm den Odroid XU4 (http://www.hardkernel.com/main/products ... 3452239825), der hat mehr als genug Power.
Ich hab eine DS213+ als eben solche Paarung mit einem Odroid U3 laufen und bin begeistert. Der Zugriff auf die Daten der NAS braucht nicht spürbar länger, die Verbindung per NFS-Share ist absolut zuverlässig und der Odroid läuft seit 2 Jahren überaus stabil und braucht nur nach nem Update mal nen Neustart. Dabei reagiert der LMS top auf Eingaben und die Darstellung der Libs erfolgt flott.

Ansonsten würde ich an deiner Stelle die DS216+II ins Auge fassen, da die immerhin 1GB-RAM und eine Intel N3060-CPU hat. Wobei mehr RAM gerade in Hinblick auf die Datenbank des LMS immer gut ist. Ab 2GB-RAM läuft die DB flotter, da einige Geschwindigkeitsoptimierungen durchgeführt werden können.

Viel Spaß beim Pro und Contra wälzen.
alverus

zook
Beiträge: 6
Registriert: 3. April 2015 08:23
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Synology DS215j LMS 7.9.0

Re: Übersicht: Squeezebox fähige NAS Systeme + Installation

Beitragvon zook » 25. August 2016 13:01

@alverus: Danke für deine Erklärungen.

Wie verbinde ich dann RPI oder Odroid mit dem NAS? Beide am Router via LAN Kabel?
Oder RPI am Router und NAS via USB an RPI anhängen?

Danke,
zook


Zurück zu „Squeezebox Server & NAS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste