Squeezebox mit Spotify

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Squeezebox mit Spotify

Beitragvon std » 16. Februar 2017 15:22

was mich wieder zu dem alten Tipp bringt: installier dir nen RaspberryPi als SqueezeboxServer
Kostet nicht viel, und mit gerade malum die 3W Verbrauch kann der rund um die Uhr laufen
Mit freundlichen Grüßen Stefan

alverus
Beiträge: 84
Registriert: 14. Januar 2014 00:03
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Odroid U3 (Max2Play)

Re: Squeezebox mit Spotify

Beitragvon alverus » 16. Februar 2017 18:08

Ansonsten darf man ja auch die Frage stellen, ob es Spotify sein muss. Denn auch andere Anbieter haben schöne Streamingkinder.
Ich habe derweil Spotify, Napster/Rhapsody, Wimp/Tidal und Deezer getestet. Letztendlich habe ich mich für Deezer entschieden. Großer Katalog, auch an Hörspielen und - büchern. Aber der größte Vorteil. Die SB-App läuft auf allen SBen, auch Eigenbau- bzw. Softwareplayern.

Damit spart man sich dann an der Ecke das rumbasteln.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Squeezebox mit Spotify

Beitragvon std » 16. Februar 2017 19:07

Möglichkeiten gbts am Ende Viele
Im Wohnzimmer nutze ich SpotifyConnect mit meinem AV-Receiver.
Bei den Squeezeboxen ist es komfortabler die per Airplay (Shairtunes2 im LMS installieren) vom iPhone anzusprechen. Dann kan man wie gewohnt die App nutzen und muss sich nicht mit dem in den Funktionen eingeschränkten Plugins zufrieden geben. Außerdem kann man dann auch beliebige andere Quellen am Phone nutzen
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Jocci
Beiträge: 10
Registriert: 15. Februar 2017 12:32
SqueezeBox: Boom

Re: Squeezebox mit Spotify

Beitragvon Jocci » 16. Februar 2017 19:55

Netter tip mit RaspberryPi.
Aber das wird für mich bestimmt ne riesen Aufgabe, da ich mich mit der Materie mal so gar nicht auskenne.

Was die Wahl für Spotify angeht,hab ich bisher von Deezer Abstand genommen, da es mit 5 verschiedenen Familienmitglieder zu teuer war. Jetzt habe ich gerade gesehen, daß es auch ein Familien packet gibt.
Ich guck mir das mal an.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Squeezebox mit Spotify

Beitragvon std » 16. Februar 2017 20:32

@alverus

ich find das Deezer-Plugin nicht
Wollte mir auch auf der Hoepage mal anseehen was die so haben, aber dafür muss ma sich wohl registrieren.
Spotify ist halt mit der Integration in anderen Geräten/Apps weiter. Per SpotifyConnect wird der AVR eingeschaltet und auf den richtigen Eingang geschaltet. Auch das man Titel die man mit Shazzam gefunden/identifiziert hat mit einem Klick in Spotify in einer Playlist speichern kann ist ein nettes Gimmick

@Jocci

es gibt vorkonfigurierte Images. Da ist der Aufwand minimal
Wichtig ist bei Linux immer sobald das Gerät gestartet und im Netzwerk ist ales Erstes das "Dateisystem expandieren", sonst hängt sich das Image irgendwann unvermittelt auf
Falls du doch Interesse hast kann ich auch etwas ausführlicher werden
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Jocci
Beiträge: 10
Registriert: 15. Februar 2017 12:32
SqueezeBox: Boom

Re: Squeezebox mit Spotify

Beitragvon Jocci » 16. Februar 2017 20:35

Ich habe sogar großes Interesse. Aber sei gewarnt, ich werde viele Fragen haben. Von "welche Hardware" bis "wie richte ich das ein" ;)

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Squeezebox mit Spotify

Beitragvon std » 16. Februar 2017 20:56

Hi

kommt halt darauf an an welches Wiedergabegerät du das anschließen willst.
Ein Basi-Bundle wäre dieses: https://shop.max2play.com/en/bundles/by ... ndles.html
Hier wäre dann "nur" HDMI vorhanden. Es gibt auch Oundkarten mit Coax/optisch, Stereo-Cinch, und auch mit integr. Verstärker. Diese Soundkarten treiben den Preis natürlich nochmal etwas hoch, für den Betrieb an einem AVR reicht einem ja der Pi mit HDMI
Lienz ist erstmal für 3 Monate dabei, man muss aber nicht verlängern. Das Gerät funktioniert auch ohne Lizenz weiterhin. Aber natürlich finanziert sich über die Lizenzen die (Weiter-)Entwicklung

- Gerät zusammenbauen (also ins Gehäuse stecken ) )
- SD-Karte mit Image rein
- LAN-Kabel dran oder WPS-Button am Router drücken
- 1-2 Minuten warten und IP des Raspi im Browser eingeben
- wie schon geschrieben "Dateisystem epandieren (Gibt ne Button in der Weboberflche)
- Image evtl updaten (ebenfalls einfach Button anklicken)
- (nach dem Zusammenbau bis zum Update dauerts vielleicht 5 Min. Die Gehäuse mit Soundkarten sind zwar auch nur zusammen zu stecken, aber die sind trotzdem etwas aufwändiger)
- LMS wie gewohnt konfigurieren


BTW: bevor mir evtl. jemand "Absichten" unterstellt (man muss da ja immer vorsichtig sein). Inzwischen bin ich im zugehörigen Forum zwar Moderator, das wurde ich aber erst lange Zeit nach dem Kauf. Und hab den Shop auch vor der Moderatorentätigkeit mehrfach empfohlen, da mich das Produkt einfach überzegt hat, Sonst wäre ich da auch nicht Moderator geworden .Hatte durch eine Dreambox vor einigen Jahren zwar schon Lnux-Erfahrung, aber eigentlich gar keinen Bock wieder auf ein Linux-Gerät
Nur wollte ich halt unbedingt von dem PC-basierten Server weg, der Server auf der Touch hat mich mit seiner schwachen Performane enttäuscht, und nen NAS war mir immer zu teuer. So mußte ich erst immer den PC starten, warten bis der LMS gestartet war.
Jetzt komm ich nach Hause, gehe ins Bad, drücke einen Knopf auf der Boom, und das Ding läuft sofort an.
Der Pi nutze ich außer als Server jetzt auch zur Videowiedergabe mit KODI. Muss jetzt noch meine DVDs auf HDD bringen, dann hab ich weder Platz im Filmregal. Meine Musik-DVDs liegen schon auf Platte
Mit freundlichen Grüßen Stefan

alverus
Beiträge: 84
Registriert: 14. Januar 2014 00:03
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Odroid U3 (Max2Play)

Re: Squeezebox mit Spotify

Beitragvon alverus » 16. Februar 2017 21:12

Ich nutze auch max2play. Die Distribution ist einfach super und befeuert meinen Odroid U3 hervorragend.
Ich nutze keinerlei Appleprodukte, so interessiert mich nur die reine Implementierung ins SB-Ökosystem. Und da ist Deezer einfach super bequem und läuft einfach auf allen SB-Varianten. Die Deezer App müsste im App-Repo zum Download bereit stehen.

Jocci
Beiträge: 10
Registriert: 15. Februar 2017 12:32
SqueezeBox: Boom

Re: Squeezebox mit Spotify

Beitragvon Jocci » 16. Februar 2017 21:23

70€ ? Alter Schwede....

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Squeezebox mit Spotify

Beitragvon std » 16. Februar 2017 21:26

ja

da meine ich sie auch sconmal gesehen zu haben
Aber da habe ich schon immer, nicht nur auf dem Pi, die Merkwürdigkeit das nicht alle Plugins angezeigt werden
Letztens fehlte das Triode-Plugin (also das Normale, nicht die Familly), Airplay-Bridge war gerade auch nicht unter den installierten Plugins, ins Setup der Bridge komme ich aber rein.

Hat man in dem Deezer-Plugin denn auch alle Möglichkeite wie bei Deezer selbst? Im Spotify-Plugin kann man ja z.B. keine Playlists erstellen/bearbeiten

Ich pers. nutze normalerweise auch kein Apple, aber eine Frau steht auf die Phones. Ich hab mir nen abgelegtes geschnappt weil ich iPeng besser finde als die entsprechenden Android-Apps. Und Airplay habe ich, in manchen Situationen, halt auch schätzen gelernt
Und Jocci als iMac User hat ja vielleicht auch nen iPhone.
Mit freundlichen Grüßen Stefan


Zurück zu „Squeezebox Server Allgemein / auf dem PC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste