Line in synchronisieren

olu
Beiträge: 21
Registriert: 7. Januar 2011 07:25
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox Server läuft auf: Netgear Ready Duo

Line in synchronisieren

Beitragvon olu » 21. Januar 2016 17:42

Hallo,
ich möchte einen MP3-Player per Line in an eine Squezzebox anschließen. Dann sollen alle anderen Boxen damit synchronisiert werden und den Inhalt des MP3-Players abspielen.
Die Ausgabe an der angeschlossenen Box funktioniert, nur die synch. mit den anderen nicht.
Gibt es da eine Möglichkeit ??

Grüße
Wolfgang

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1779
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Line in synchronisieren

Beitragvon coolio » 21. Januar 2016 21:18

Nein. Die spielt über Line-In ja nur das Analogsignal ab.
Die SBs haben keinen eingebauten Server (außer der Touch) und ADC um das zu verteilen.
Müsstest Du am Server anschließen und z.B. über das WaveInput-Plugin abspielen, dann könntest Du das auch an mehrere SBs senden.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

olu
Beiträge: 21
Registriert: 7. Januar 2011 07:25
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox Server läuft auf: Netgear Ready Duo

Re: Line in synchronisieren

Beitragvon olu » 22. Januar 2016 08:20

Hallo,
Danke für die Antwort.
Schade, dass das nicht geht.

Wenn ich nun das alte Android-Handy an mein Nas anschließe und mit dem PlugInn steuere. Kann ich dann von dem SB aus auf das Handy zugreifen.
Sprich kann ich dann eine Auswahl auf dem Android treffen???
Wenn das funktionieren würde, dann könnte ich doch auch AmazonPrime Music über diesen Player auf allen Boxen hören, oder??

Grüße
Wolfgang

alverus
Beiträge: 88
Registriert: 14. Januar 2014 00:03
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Odroid U3 (Max2Play)

Re: Line in synchronisieren

Beitragvon alverus » 22. Januar 2016 13:45

Hast du auch manchmal das Bedürfnis, einen Film anzuschauen, aber nur indem du ihn mit dem Handy vom Notebook-Display abfilmst und das ganze dann per ChromeCast auf den Fernseher streamst?

Warum packst du nicht einfach die Musik auf die NAS und nutzt den LMS als das was er ist.
Um AmazonPrime Music zu nutzen, bleibt dir nur der Weg über die Kopfhörerbuchse und das LMS Wave-PlugIn.
Aber steuern kannst du die AmazonPrime Music App nicht per LMS und den Squeezeboxen. Nur direkt an dem einen Smartphone.

So wie du dir das vorstellst wird das nie funktionieren.

Wie soll denn der LMS durch die NAS und das Android OS hindurch die AmazonPrime Music-App steuern?

Wie gesagt, ist keine schöne Lösung. AmazonPrime bietet da bisher nix an API.
Und ohne API wird es auch so bald kein PlugIn geben.

Oder anders: Entweder du nimmst diese Krücke als Lösung oder du musst einen anderen Streamingdienst nutzen.
Ich hab derweil mit Spotify, Napster, Wimp (jetzt Tidal) und Deezer Erfahrung.
Momentan nutze ich Deezer, deren PlugIn nicht perfekt ist, allerdings der Katalog eine für mich gute Mischung aus Musik und Hörbüchern und Hörspielen bietet. Tidal hat dafür die Option FLAC zu streamen, kostet allerdings statt 9,99€ auch 19,99€. Vorteil bei den beiden Streaminganbietern ist, dass die nativen Apps und damit auch die Streams auch auf DIY-Squeezeboxen laufen.

So, ich hoffe, damit sind deine Fragen beantwortet und dir ist geholfen.

Alverus


Zurück zu „Squeezebox Allgemein / Bedienung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste