Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

ud2k
Beiträge: 7
Registriert: 1. Dezember 2016 18:54
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox Server läuft auf: Synology

Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

Beitragvon ud2k » 1. Dezember 2016 19:06

Hallo zusammen

Nachdem ich nun einige Recherchen betrieben habe, muss ich mich nun an euch wenden.

Wie sieht es aus mit neuer Hardware? (neue Radios, Transporter oder was auch immer)
Gibt es neue Geräte die kompatibel sind mit dem LMS-System?

Freundliche Grüsse
ud2k

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

Beitragvon std » 1. Dezember 2016 20:35

Hi

nicht von Logitech, Aber mit z.B. einem RaspberryPi kann man sich so ziemlich alles basteln was man will

Als Anregungen:
https://www.max2play.com/2016/11/tobi81 ... y-systeme/
https://www.max2play.com/2016/08/der-we ... -max2play/
https://www.max2play.com/2016/07/multi- ... ber-bauen/
Mit freundlichen Grüßen Stefan

ud2k
Beiträge: 7
Registriert: 1. Dezember 2016 18:54
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox Server läuft auf: Synology

Re: Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

Beitragvon ud2k » 2. Dezember 2016 12:32

Danke für die Antwort.
Das befriedigt mich aber irgendwie nicht.
Ansonsten gibt es keine Hersteller ?
Manchmal frage ich mich ob eine Crowdfunding Aktion was erbringen würde, aber ich habe keine Ahnung wer mir so gute Geräte bauen könnte.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

Beitragvon std » 2. Dezember 2016 14:25

es gab mal Gerüchte das der ein oder andere Hersteller Geräte herausbringen will die auf den SqueezeboxServer zurückgreifen.
Falls da wirklich was dran ist weiß "coolio" bestimmt näheres?

Aber was befriedigtdich an der Lösung mit dem RaspberryPi nicht? Mit etwas Phantasie sind die Möglichkeiten nahezu unerschöpflich.
Anstatt eines Squeezebox-Radio kannst dir jedes beliebige Kofferradio dessen Klang dir gefällt mit einem eingebauten Pi in die Moderne bringen. Bis auf die Lautsprecher komplett ausräumen, Pi rein, fertig. Für die mobile tromversorgung (Akku) finden sich Anleitungen im Netz

Wenn man auf eine Gerätesammlung im 43cm Hifi-Maß steht, okay. Mein Pi liegt, mit angeschlossener 2,5" HDD völlig unauffällig im verschlossenen Schrank
Mit freundlichen Grüßen Stefan

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

Beitragvon coolio » 2. Dezember 2016 21:30

Es gibt ein paar im high-endigen Bereich und dann zum Beispiel die kleinen Kisten von Vortexbox, ich kenne noch ein oder zwei kleinere Kisten, die gibt's aber IMHO nicht in Europa.

Crowdfunding-Kampagnen gibt es immer wieder, typischerweise mit wenig Erfolg.

Es gibt da ja ein paar Problemchen:

1. Die Leute wollen vor allem Streamingdienste nutzen, das kann aber keiner garantieren, der Logitechs Backend verwendet, das theoretisch jeden Tag abgeschaltet werden kann.

2. wenn man ein komplettes Gerät verkauft muss man CE/FCC/...-Zertifizierungen haben, das ist teuer und zusammen mit Patentgebühren für Codecs plus kleinen Stückzahlen liegst Du dann ganz schnell beim 2-3-fachen dessen, was eine RPi-Selbstbaulösung kostet ohne irgendwelchen Mehrwert. Das zahlt die Zielgruppe dann aber nicht.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

ud2k
Beiträge: 7
Registriert: 1. Dezember 2016 18:54
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox Server läuft auf: Synology

Re: Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

Beitragvon ud2k » 8. Dezember 2016 19:32

Ich stelle mir eher ein Boom Nachvolger vor.
Mit LCD Display und vielleicht den Tasten des Radio.

Mittlerweile habe ich herausgefunden das der neue Netzwerkplayer SOtM sMS-200 kompatibel ist mit Squeezebox.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

Beitragvon std » 8. Dezember 2016 20:53

ja

aber das ist doch auch wieder nix anderes als nen RapberryPi zum 10-fachen Preis.

Pi mit Display gibts ja auch, und auch die kostet ca gerade mal rd 1/3 des SOtM.
Und das Ganze in ein ansprechendes Gehäuse stecken stellt einen auch nicht vor unlösbare Probleme. Sogar wenn das anfertigen läßt wird man kaum über den Preis des SOtM kommen

Das du nochmal Fertiggeräte zu den alten Preisen von Logitech bekommst wird glaub ich ein feuchter Traum bleiben. Obwohl es so kleine Internetradios in Fom des SqueezeboxRadio ja durchaus gibt. Nur halt nicht mit der gewünschten Software

Aber auch klanglich hat Logitech daals IMO alles richtig gemacht. Die Boom klingt richtigKlasse. In der Größe und Preisklasse hab ich bisher noch nix gefunden
Wenn die mal ausfällt räum ich die aus und bau nen Pi ein, zumindest so lange es die Lautsprecher noch tun
Mit freundlichen Grüßen Stefan

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

Beitragvon coolio » 8. Dezember 2016 22:32

Gehäuse sind sauteuer. Wenn Du da was vernünftiges machen willst, dann brauchst Du entweder riesige Volumen oder Du zahlst alleine dafür nen Hunni.
Das ganze Pi-Geroddel als Vergleich zu nehmen finde ich riskant. Zum einen haben die eben gigantische Volumen, weshalb die Dinger finanzierbar sind. Dann ist keinerlei Software dabei. Damit sind schon mal die ganzen Rechte- und Lizenzprobleme weg.

Tja, und dann ist da noch die Sache mit der SD-Karte, das ist etwas schade, sonst könnte man tatsächlich einfach Pis in solche Hardware verbauen. Aber gerade für Geräte, die da einen Server drauf haben würd ich mich das als Hersteller nicht trauen.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

Beitragvon std » 9. Dezember 2016 13:35

@Coolio
aber wo wäre denn jetzt für mich als Anwender der Vorteil bei solch einem 500€ Gerät?
Okay, das Ding kommt fertig und hat ne andere Software. Aber schön ist der SOtM jetzt auch nicht, und auch bei diesem ist das Betriebssystem auf einer (Micro-)SD-Karte

Weiß jetzt auch nicht warum man da ein anderes Gehäuse nehme sollte als das was bei den Pis dabei ist. Aber man könnte ja auch irgendeinen alten Player verarbeiten (hab da noch nen alten yberhome mit Gehäuse aus gebürstetem Alu), oder für ne tragbare Box jedes alte Kofferaio verwenden etc
Schreiner oder Schlosser werden jetzt auch keine Unsummen aufrufen und man hat was Individuelles.
Be Conrad etc findet man auch diverse (Klein-)Gehäuse
Mit freundlichen Grüßen Stefan

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Neue Squeezebox kompatible Hardware / Radios etc.

Beitragvon coolio » 9. Dezember 2016 17:57

Nicht jeder will halt basteln.
Und ich baue mir gerade ein transportables Radio und bin auch bestimmt schon wieder bei 200€ Komponenten.

Aber dass der SOtM tatsächlich das Betriebssystem auf SD hat ist in der Tat interessant, das hätte ich nicht gedacht. Oder bootet der nur davon und hat dann die eigentliche Systempartition auf ner richtigen SSD?
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!


Zurück zu „Squeezebox Allgemein / Bedienung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste