Input Stream

schiff1108
Beiträge: 10
Registriert: 6. September 2011 23:45
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 7 64bit

Input Stream

Beitragvon schiff1108 » 10. Februar 2015 14:48

Kann ich eigentich irgendwie feststellen, welcher Stream an meiner Classic ankommt?
Ich habe bei den Konvertierungseinstellungen einiges probiert und würde nun gerne wissen, was wirklich ankommt.

Danke.

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Input Stream

Beitragvon coolio » 10. Februar 2015 17:47

Nein. Du kannst im Contextmenü das aktuellen Tracks nachsehen, aber da steht nur, was der Server denkt, dass es ankommen wird.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

schiff1108
Beiträge: 10
Registriert: 6. September 2011 23:45
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 7 64bit

Re: Input Stream

Beitragvon schiff1108 » 10. Februar 2015 18:25

Danke für das schnelle Feedback.
Jetzt weiß ich, ob und wie meine Einstellungen in der convert.conf greifen.
Und eigentlich war es genau das, was ich gesucht habe.

schiff1108
Beiträge: 10
Registriert: 6. September 2011 23:45
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 7 64bit

Input Stream

Beitragvon schiff1108 » 17. Februar 2015 00:27

Ich habe da doch noch mal Fragen:

Was ist die maximale bit und sample rate, die die SB Classic verarbeiten kann? Aus versch. Dokus entnehme ich 24-bit, 44.1 & 48 kHz.
http://de.wikipedia.org/wiki/Squeezebox
Aber das gilt doch für den DAC. Ich verwende jedoch einen externen DAC.
Die max Werte müssten also nicht unbedingt gleich sein.

Ich habe da nun ein paar FLAC Files mit 24bit/96KHz, die ich abspielen möchte.
LMS transkodiert; ich weiss aber nicht genau wie. Aus der angezeigten Bitrate entnehme ich, dass es wohl 16/44.1 khz sein müsste.
Anderseits werden 24/44.1 Dateien nicht transkodiert.

In der convert.conf finde ich folgenden Eintrag:
flc flc transcode *
# FT:{START=--skip=%t}U:{END=--until=%v}D:{RESAMPLE=-r %d}
[flac] -dcs $START$ $END$ -- $FILE$ | [sox] -q -t wav - -t flac -C 0 $RESAMPLE$ -

Leider übersteigt die Syntax meine Fähigkeiten. Ich kenne zwat wohl schon die Syntax von FLAC etwas. Dies ist aber zu viel.
Kann mir jemand hier helfen? Ich finde hierzu keine Doku im Netz.

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Input Stream

Beitragvon coolio » 17. Februar 2015 01:50

Die SB3 kann max 24 Bit 48 kHz. Liegt nicht am DAC, sondern am Prozessor.
24/96 wird dann auf 24/48 resampled.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

schiff1108
Beiträge: 10
Registriert: 6. September 2011 23:45
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 7 64bit

Re: Input Stream

Beitragvon schiff1108 » 21. Februar 2015 14:32

Danke für die Antwort.
Jetzt verstehe ich das besser; auch diesen Term.
Da wird eben mit SOX die Sample-Rate on-the-fly runtergerechnet auf die Eigenschaften des Abspielgerätes angepasst.
Und das down-sampling kostet kaum Rechenleistung.
SOX nutze ich auch bei foobar2000 für down-sampling.

Schade, dass LMS bzw. die Squezzebox nicht die echte Sample-Rate zeigt. Wäre aber wohl auch recht kompliziert dies zeigen, weil es ja variable ist.

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Input Stream

Beitragvon coolio » 21. Februar 2015 15:53

Downsampling braucht gar nicht so wenig Rechenleistung. Sehr viel mehr, als FLAC Encoding oder gar Decoding zum Beispiel. Ist sogar im Breiech von MP3-Encoding.

Die Samplerate sollte korrekt angezeigt werden (wenn überhaupt) aber die Datenrate ist doch komplett belanglos.
Du musst dabei immer im Kopf behalten, dass die Bix selber gar nichts anzeigt. Alle Anzeigen werden auf dem Server generiert, d.h. alle Anzeigen sind Informationsstand des Servers.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!


Zurück zu „Squeezebox Classic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste