Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich ?

Michael B.
Beiträge: 27
Registriert: 2. Februar 2011 23:14
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Squeezebox Touch, Intel Atom/Windows 7
Wohnort: Berlin

Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich ?

Beitragvon Michael B. » 2. Februar 2011 23:31

Hallo liebe Gemeinde,
einer der obligatorischen ebay-Reinfälle. Ich brauchte eine zusätzliche Classic, im Handel nicht mehr neu zu bekommen. Flugs bei ebay reingeschaut. Kopf gekratzt über die hohen Preise und trotzdem ein 1 Jahr altes Gerät gekauft. Gerät kommt an, Display nach dem einschalten rechtsseitig deutlich dunkler, am nächsten Tag ganz schwarz. Bis auf das Display funktioniert die Classic - lässt sich über android und squeezebox-commander steuern.
Der Erstkäugfer und ebay-Verkäufer hat die Box vor einem Jahr bei Amazon gekauft, Rechnung ist da, Garantieabwicklung geht dort aber nur über das Konto des Original-Käufers. Logitech selber nimmt den Garantiefall nur über Amazon an - der snobitische Jung-Manager-ebay-Verkäufer sieht sich nicht für mein "Service-Problem zuständig" bei der hier defekt angekommen Classic zuständig (Leute gibt´s - das Leben könnte so einfach sein) und nun guck ich blöd aus der Wäsche.

Um den Kaufpreis nicht ganz in den Sand gesetzt zu haben, würde ich gerne das Display reparieren lassen. Logitech teilte mir jedoch telefonisch mit sie würden nicht reparieren, das würde bei dem Wert der Geräte nicht im Verhältnis stehen (finde ich ja auch interessant). Im Garantiefall würde ausgetauscht, aber bei Geräten die nicht in die Garantie fallen würden sie leider nichts tun können. Und da ich dank unkooperativem (das war jetzt diplomatisch ausgedrückt) ebay-Verkäufer keine Garantie geltend machen kann - wieder steh ich da und gucke dumm aus der Wäsche.

Kurz gefragt : Hat jemand ´ne Idee wo ich das Display tauschen lasen kann und was es wohl so ungefähr kosten würde ?

Danke
Gruss
Michael
Zuletzt geändert von Michael B. am 3. Februar 2011 12:12, insgesamt 1-mal geändert.
Squeezebox Touch an ... - Preamp Burmester 846, - Endstufe Linn Klout, - LS Magneplanar 1.6

Dixie
Beiträge: 329
Registriert: 16. Februar 2010 13:48
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: mysqueezebox.com

Re: Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich

Beitragvon Dixie » 3. Februar 2011 07:02

Michael B. hat geschrieben:Kurz gefragt : Hat jemand ´ne Idee wo ich das Display tauschen lasen kann und was es wohl so kosten so ungefähr kosten würde ?

Nein, repariert keiner. Und zum Ablauf bei Amazon. Dort würde die Touch nicht repariert, sondern du bekommst den Kaufpreis erstattet .

Hast du bei Logitech mal nachgefragt, wenn du ein neues Gerät kaufst, ob du einen Voucher (Gutschein) für den Logitech Online Shop bekommst. Bei den Harmony Fernbedienungen sind das 50% auf den Shop-Preis bei allen Fernbedienungen.

Dixie
Meine Squeezeboxen: 2 x Boom / 2 x Classic / 2 x Radio
Als Controller: iPhone4 + iPodTouch + iPad mit App iPeng und Android-Handy HTC Wildfire mit App Squeezebox Commander

JoeMod2015
Beiträge: 74
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 2008 R2 Server

Re: Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich ?

Beitragvon JoeMod2015 » 6. Oktober 2015 17:36

Hi zusammen,

es ist reichlich spät, aber ich möchte trotzdem kurz loswerden, dass ich die Displays austauschen kann. Habe vor kurzem eine Squeezebox Boom erstanden, bei der das Display schon ziemlich stark eingebrannt war - wohl von einer permanenten Uhrzeit-Anzeige im Standby. Nach langer Suche bin ich auf das benötigte Displaymodell und schließlich auf den Hersteller (Noritake-Itron) gestoßen. Ich kann über die deutsche Vertretung an die Original-Displays kommen, sowohl für die Boom als auch Classic oder Transporter. Drei Booms sind inzwischen erfolgreich repariert. Die Ersatzdisplays sind noch lieferbar, es ist keinerlei Umbau der Hardware erforderlich.

Logitech verursacht dieses Problem leider ganz aktiv mit, indem an keiner Stelle darauf hingewiesen wird, dass die verwendeten VFD-Displays zwangsweise einer Alterung unterliegen, wenn sie dauerhaft eingeschaltet sind. Da im Standby-Modus auch die Uhrzeitanzeige angeboten wird, und man hierbei auch auf maximale Helligkeit stellen kann, wird das Display nicht gerade geschont. Daher meine Empfehlung: das Display im Standby möglichst gar nicht einschalten, oder wenn, dann nur auf einer der geringeren Helligkeiten (Stufe 1 oder 2). Die Pixel altern nur, solange sie leuchten, und natürlich mit größerer Helligkeit entsprechend schneller. Der hässliche Effekt: besonders in der Mitte des Displays gibt es dunkle Bereiche, die sich wie eine Schablone über alles legen, was das Display darstellt.
Was noch ziemlich nervt, ist die Tatsache, dass die Heizung der Displays zumindest bei Transporter und Boom permanent unter Strom steht. Von anderen Modellen weiß ich es nicht genau, vermute aber, dass das wohl bei jeder SqueezeBox mit VFD-Display so sein wird. Sprich: auch wenn das Gerät ausgeschaltet (im Standby) ist, heizt das Display unnötigerweise. Mit folgendem Endergebnis:

Bild

Die Box hat zum Zeitpunkt der Aufnahme den ganzen Tag unbenutzt im Standby auf dem Schreibtisch gestanden. Da werde ich auch noch ein "Mod" versuchen, um das Display ganz stromlos zu machen, solange die Box im Standby ist, denn wenn man auf die Uhrzeitanzeige verzichten kann, kann man hier 1. viel Strom und 2. viel Lebensdauer vom Display sparen.
Zwar halten die Heizleitungen praktisch unendlich lang und tragen nicht zu einer optischen Verschlechterung des Displays bei, aber ein paar Watt Dauerverbrauch gehen da schon durch.

Wer Interesse an einer Auffrischung hat, kann mir eine PN schreiben. Die Nettopreise liegen derzeit je nach Displaymodell zwischen 32 und 40 Euro pro Display, die Reparatur kostet pauschal 75 Euro netto für den Transporter und 50 Euro netto für die anderen Modelle und wird selbstverständlich professionell ausgeführt. Man sieht dem Gerät nachher den Eingriff nicht an. Eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt und 1 Jahr Garantie auf die Ersatzteile gibt's selbstverständlich auch!

Hier ein Beispiel von meiner eigenen Squeezebox Boom:

Vorher:
Bild

Nachher:
Bild

Teilweise gibt es bei der Bestellung der Displays jeweils etwas Wartezeit (bis zu 5 Wochen). Die Reparatur geht schnell, Ihr müsst auf Eure Squeezebox nur ein paar Tage verzichten.

Kleiner Hinweis noch: bei der neueren Hardware (Radio, Touch, Controller) ist ein Farb-LCD verbaut, das ist etwas ganz Anderes als die hier angesprochenen VFD-Displays. Ich kann nur bei letzteren einen Austausch anbieten. Bei den LCDs gibt es konstruktionsbedingt keine Alterung, aber durchaus mal Totalausfälle. Ihr könnt mich in so einem Fall gerne ansprechen, wir schauen dann, was man machen kann.

Viele Grüße
Joe

JoeMod2015
Beiträge: 74
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 2008 R2 Server

Re: Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich ?

Beitragvon JoeMod2015 » 9. Oktober 2015 15:46

Hi zusammen,

heute kamen fünf Boom-Displays an :D

Bild

Der Austausch geht deshalb jetzt wirklich schnell.

Grüße
Johannes

noname
Beiträge: 74
Registriert: 19. August 2014 09:44
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Intel NUC i3

Re: Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich ?

Beitragvon noname » 11. Oktober 2015 23:08

Hallo Johannes,

könntest Du mir den Display-Typ des Transporters nennen?
Meine Hardware:

2x Transporter
4x Touch
5x Radio
1x Receiver
2x Controller

JoeMod2015
Beiträge: 74
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 2008 R2 Server

Re: Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich ?

Beitragvon JoeMod2015 » 12. Oktober 2015 08:03

Klar, für die SqueezeBox Boom braucht man die abgebildeten MN16032G (160 x 32 Pixel), für Transporter und Classic das MN32032G (320 x 32 Pixel). Beide werden von Noritake Itron (Japan) hergestellt. Der Transporter benötigt ggf. gleich zwei Stück.

Grüße
Joe

MiradorXL
Beiträge: 1
Registriert: 4. November 2015 15:04
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Excito B3 NAS

Re: Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich ?

Beitragvon MiradorXL » 4. November 2015 16:51

Hallo JoeMod,

interessante Infos sind das, schließlich müssen wir unsere Gerätschaften ja gut über die Zeit bringen :-)
Gibt es schon was Neues bzgl. des Abschaltens der Displayheizung im Standby?
Meine SB ist 365x24h im Dienst und die ca. 5W machen im Jahr immerhin 44kWh=12€ aus.
Wäre ggf. sinnvoll da was zu basteln.

Viele Grüße,

MiradorXL

JoeMod2015
Beiträge: 74
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 2008 R2 Server

Re: Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich ?

Beitragvon JoeMod2015 » 5. November 2015 14:18

Klar, wir müssten mal ein kleines Wunschkonzert starten. Wichtig ist ja nur, dass das Display nicht 24x7 ackern muss. Die restliche Squeezebox kann ja durchaus weiterlaufen. Dann dürfte der Stromverbrauch auch schön niedrig sein.

Ich stelle mir das so vor:

  • Microcontroller-Steuerung
  • Stromversorgung intern über Netzteil der Squeezebox
  • Display jederzeit manuell abschaltbar, egal welcher Power-Mode. Um Bohrungen im Gehäuse und hässliche zusätzliche Knöpfe zu vermeiden, denke ich an Alternativen wie Näherungssensor oder Berührungserkennung (durch das Kunststoffgehäuse hindurch zu einem innen angebrachten Sensor), notfalls auch per separater IR-Fernbedienung. Die hätte den Charme, dass man auch aus der Ferne das Display nach Bedarf ein- und ausschalten könnte
  • Wenn das Display per Microcontroller abgeschaltet ist, sollte zumindest optional eine LED auf diesen Zustand hinweisen. Damit man weiß, warum man nichts sieht
  • wenn die Squeezebox vom Benutzer auf Standby geschaltet wird, sollte die Displayheizung automatisch abschalten und wieder einschalten, sobald der Standby-Modus wieder verlassen wird - hierzu würde ich nach Spannungen auf der Platine suchen, die nur bei eingeschaltetem Gerät vorhanden sind, im Standby aber nicht
  • alles muss sich im vorhandenen Gehäuse abspielen, auch wenn das Platzangebot teilweise arg begrenzt ist
  • die Steuerung sollte bei allen Squeezeboxen mit VFD-Display verwendbar sein, von der Classic 1 bis zum Transporter - das kann ich leider nicht persönlich garantieren, weil ich nur eine Classic 3, eine Boom und einen Transporter habe
  • bezahlbar sollte es am Ende natürlich auch sein

(weitere Anregungen sind natürlich herzlich willkommen!)

Leider könnte die Unterscheidung zwischen "Standby" und "On" schwierig werden, weil zumindest die Squeezebox Boom im Standby kaum weniger aktiv ist als eingeschaltet, das kann man an dem FLIR-Bild oben recht gut sehen. Die anderen SBs dürften nicht viel besser sein. Der Prozessor ist wohl immer unter Volldampf, die Netzwerkschnittstelle auf jeden Fall, sonst könnte man die Box ja nicht per App / Web-Interface einschalten. Sollte es bei den Komponenten Stromsparmodi geben, haben weder Slimdevices noch Logitech sich darum gekümmert, diese auch effizient zu nutzen. :shock: Der Standby-Modus ist also eher ein Gimmick fürs gute Gewissen, funktioniert aber technisch nicht.
Der Ansatz, die Display-Heizung abzuschalten, hat neben der Stomersparnis noch den Vorteil, dass die Display-Elektronik selbst davon nichts merkt. Denn man muss annehmen, dass das Display von der Firmware beim Start (also nur nach Trennung vom Netzteil) initialisiert wird und später nicht mehr. Würde man den Displaytreibern den Strom abdrehen, würden zwar die Pixel vor Alterung geschützt, aber evtl. stellt das Display dann nach dem Wiedereinschalten nichts mehr dar, weil die Initialisierung fehlt. Ich wüsste auch nicht, wie man die bei Bedarf erzwingen kann, weil das tief in den Startprozeduren der Firmware vergraben ist. Insofern lasse ich die Displaytreiber lieber normal weiterlaufen. Wenn man die Heizkathoden abschaltet, gibt's keine Elektronen, die die Phosphor-Flächen zum Leuchten bringen könnten. Insofern haben wir also zusätzlich zum gesparten Strom auch den gewünschten Schutz vor Alterung.

Dass Logitech die systematische Zerstörung des VFD-Displays durch permanente Uhrzeitanzeige als "Bildschirmschoner" verkauft, ist eigentlich wirklich ein starkes Stück! :evil: Das aber nur am Rande...

Letztendlich muss man es ein bisschen so sehen wie bei Class-A-Verstärkern: es wird viel Leistung verbraten, aber das Ergebnis ist es irgendwie wert. Esoteriker könnten sogar anführen, dass die Box so konstant warm gehalten wird und sich nicht vor dem ersten Hörgenuss stundenlang aufwärmen muss. Sicherlich hier total übertrieben, es sind ja kaum analoge Bauteile im Spiel, Röhren schon gar nicht (schön wär's).

Nun muss ich leider vorwarnen, damit Ihr keine zu hohen Erwartungen habt. Ich bin kein Elektronik-Fachmann und mit Microcontrollern auch bisher bestenfalls auf Arduino-Level, erschwerend kommt hinzu, dass keine der Squeezeboxen dokumentiert ist, zumindest sind keine Schaltpläne oder Ähnliches verfügbar. Reverse Engineering kann ich nicht leisten, dafür fehlt mir die Erfahrung. Insofern kann ich es nur auf gut Glück versuchen, vielleicht kommt am Ende auch einfach gar nichts dabei heraus.
Was es ganz sicher von meiner Seite nicht geben wird ist ein Eingriff in die Firmware. Es wäre zwar super, wenn man die Displayheizung auch per Plug-In steuern könnte, aber ich bin relativ sicher, dass es für die Firmware keine Schnittstelle bezüglich der Display-Heizung gibt, da diese sozusagen permanent unter Strom steht, das würde also am Ziel vorbeigehen.

Benutzeravatar
steve0564
Moderator
Beiträge: 1558
Registriert: 17. Februar 2010 20:49
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Scaleo Windows HomeServer
Wohnort: Oberland

Re: Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich ?

Beitragvon steve0564 » 6. November 2015 09:02

Klingt aber trotzdem sehr vielversprechend und als Owner von 3x Boom und 2x Classic bin ich gespannt, was dabei herauskommt.
LG
Steve
_____________________
Kein Support per Email oder PN!
Fragen gehören ins Forum!

bob54
Beiträge: 1
Registriert: 5. Februar 2016 15:43
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox Server läuft auf: OpenSuse leap42
Wohnort: keitum

Re: Squeezebox Classic-Display defekt - Wo Reparatur möglich ?

Beitragvon bob54 » 5. Februar 2016 16:18

Hallo JoeMod,

habe eine Boom Box mit dunklem Display. Gibt es die Möglichkeit der Reparatur noch??


gruss bob 54


Zurück zu „Squeezebox Classic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste