Keine Verbindung auf einmal!

Benutzeravatar
steve0564
Moderator
Beiträge: 1553
Registriert: 17. Februar 2010 20:49
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Scaleo Windows HomeServer
Wohnort: Oberland

Re: Keine Verbindung auf einmal!

Beitragvon steve0564 » 7. November 2016 09:50

Floh 2016 hat geschrieben:Was sagen jetzt die Profis hier, alles beim alten lassen , umstellen auf UE ......

Die Profis (in dem Fall spreche ich aber primär nur für mich) empfehlen, sich mit einem eigenen LMS zu beschäftigen und das am Besten zu Zeiten, wenn alles normal läuft und nicht erst, wenn es brennt. Tipps und Hinweise finden sich zu Hauf hier im Forum. (Bitte Suche nutzen!) Weiterführende Fragen zur Installation etc bitte in eigenen Threads in der passenden Rubrik.
Eine Umstellung auf UE würde ich persönlich nicht empfehlen, auch nicht, wenn es brennt.
LG
Steve
_____________________
Kein Support per Email oder PN!
Fragen gehören ins Forum!

Pablo Martin Diaz
Beiträge: 2
Registriert: 7. November 2016 09:47
SqueezeBox: Radio

Re: Keine Verbindung auf einmal!

Beitragvon Pablo Martin Diaz » 7. November 2016 09:56

Hallo,

vielen Dank. Scheint wieder zu laufen.
Und Grüße an Herrn Herger. Wenn ich das richtig gelesen habe, kümmert nur noch er sich um den Betrieb.

Grüße und danke an alle

Pablo Martin Diaz

Pablo Martin Diaz
Beiträge: 2
Registriert: 7. November 2016 09:47
SqueezeBox: Radio

Re: Keine Verbindung auf einmal!

Beitragvon Pablo Martin Diaz » 7. November 2016 10:19

Hallo,

habe ich das richtig verstanden? Es werden keine Squeezeboxen mehr verkauft?
Für die Inbetriebnahme ist nur ein Herr Herger zuständig? Und das auch nur sozusagen ehrenamtlich?
Ich bin sehr zufrieden mit meinem Gerät. Bis auf gelegentliche Aussetzer, läuft es seit langer Zeit völlig zuverlässig.

Grüße

Sebasto
Beiträge: 2
Registriert: 6. November 2016 17:17
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Kein Server aufgesetzt, nutze nur sqeezebox.com

Re: Keine Verbindung auf einmal!

Beitragvon Sebasto » 7. November 2016 10:37

Danke sehr an alle Helden, die sich das WE um die Ohren geschlagen haben, damit wir wieder über die gute alte Squeezebox Radio hören können.
:D :D :D :D :D :D :D

neo4
Beiträge: 6
Registriert: 6. November 2016 18:03
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio

Re: Keine Verbindung auf einmal!

Beitragvon neo4 » 7. November 2016 12:23

Naja, also gestern Abend lief es vor dem schlafengehen dann doch nochmal, zumindest akkustisch, denn es wurden keine Infos und Senderlogos im Display angezeigt. Stattdessen der Text "Nichts". Heute morgen wurde ich dann mit der Standard-Alternativ-Weckmelodie geweckt, hatte aber keine Lust mich in aller Frühe damit zu beschäftigen, ob wieder keine Serververbindung besteht oder nur mein WLAN nen Aussetzer hatte (kommt bei mir manchmal vor, wegen der Entfernung des Schlafzimmers zum Router).

Wenn es wieder läuft, auch herzlichen Dank von mir! Nur ist und bleibt es in dieser Form ein unmöglicher Zustand, den ich anderswo so noch nicht erlebt habe und mich immer wieder aufs Neue verwundert und verärgert. Wenns mal länger anhaltend nicht mehr funktioniert hol ich mir wirklich diesen Homeserver...

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1841
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Keine Verbindung auf einmal!

Beitragvon std » 7. November 2016 13:16

naja

die Frage is doch wie will man objektib beurteilen wie lange nach Abverkauf der Hardware ein Hersteller noch die Hersteller vefügbar halten muss.
Wir können dch froh sein das es die Möglichkeit gib das System quasi unendlich mit ne eigenen Server am Laufen zu halten

DAB-Empfänger, konntest du weg schmeißen. DVB-T Emtänger, kannst demnächst weg schmeißen. Panasonic- und Sony-TVs von vor 2013 brauchst zwar nicht weg schmeißen, musst(est) aber neue Hardware kaufen zu weiter Netflix zu schauen, weil die Netflix-App für diese Geräte nicht mehr unterstützt wurde
Mit freundlichen Grüßen Stefan

neo4
Beiträge: 6
Registriert: 6. November 2016 18:03
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio

Re: Keine Verbindung auf einmal!

Beitragvon neo4 » 7. November 2016 19:25

std hat geschrieben:naja

die Frage is doch wie will man objektib beurteilen wie lange nach Abverkauf der Hardware ein Hersteller noch die Hersteller vefügbar halten muss.
Wir können dch froh sein das es die Möglichkeit gib das System quasi unendlich mit ne eigenen Server am Laufen zu halten

DAB-Empfänger, konntest du weg schmeißen. DVB-T Emtänger, kannst demnächst weg schmeißen. Panasonic- und Sony-TVs von vor 2013 brauchst zwar nicht weg schmeißen, musst(est) aber neue Hardware kaufen zu weiter Netflix zu schauen, weil die Netflix-App für diese Geräte nicht mehr unterstützt wurde


Also ich finde es ist schon ein Unterschied, ob ein bestimmtes Übertragungssystem einfach abgeschaltet wird oder neue Technologien dazu kommen, die auf alten Geräten nicht mehr laufen. Wir sprechen hier aber in erster Linie von einem Internetradio, dessen Streams nach-wie-vor übertragen und weltweit millionenfach abgerufen werden, also absolut kein Auslaufmodell darstellt.

Hier ist es schlicht und einfach die Frechheit eines Herstellers, zuerst Geräte zu vertreiben, die abhängig von deren eigenem System sind und dann den Stecker zu ziehen, weil es sich angeblich nicht mehr finanzieren lässt. Hätte Logitech offen angekündigt, dass sie das System nicht weiter betreiben können - warum auch immer - wäre eine Möglichkeit gewesen, ein vernünftiges Squeezebox-Software-Update zu entwickeln, welches dann z.B. auf TuneIn Radio oder andere Plattformen zugreifen kann. Dieses Update hätten sie sogar zu einem akzeptablen Preis anbieten und damit noch ein wenig Geschäft machen können. Zumindest sehe ich das so... :?

Keule
Beiträge: 8
Registriert: 20. Dezember 2011 00:51
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox Server läuft auf: Desktop, SB Touch

Re: Keine Verbindung auf einmal!

Beitragvon Keule » 7. November 2016 20:47

Nabend,

ich weiß nicht, ob es hier schon erwähnt wurde.
Wenn man, so wie ich, Napster nutzen möchte, ist man auf MySqueezeBox.com angewiesen. Da nützt leider auch der eigene LMS nichts.
Ich habe hier selbst einen Max2Play Server sehr zuverlässig auf einem RasPi laufen. Nur sind halt trotzdem Dienste, wie Napster nicht ohne externes MSB zu erreichen.

Gruß

karlek
Beiträge: 1061
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Keine Verbindung auf einmal!

Beitragvon karlek » 7. November 2016 21:01

neo4 hat geschrieben:Wir sprechen hier aber in erster Linie von einem Internetradio, dessen Streams nach-wie-vor übertragen und weltweit millionenfach abgerufen werden, also absolut kein Auslaufmodell darstellt.

Nein, davon sprechen wir nicht. So eine Entität gibt es nicht. Du hast entweder die Möglichkeit, Dir die Adressen bei den jeweiligen Anbietern selbst abzuholen, falls sie öffentlich verfügbar sind, oder Du verlässt Dich auf einen Sammeldienst, wie zum Beispiel das unten von Dir erwähnte TuneIn, das Dir zahllose Radiostationen anbietet. (Allerdings nicht mit deren richtiger Adresse, sondern stets über einen internes Schema.)
Welche anderen Internetradios es ermöglichen, nicht über einen solchen Dienst Radio zu hören und die Radioadressen selbst einzugeben, weiß ich nicht. Aber die Squeezeboxen können das, und das alleine ist schon mal ne tolle Sache.
Wie auch immer, man braucht immer ein Portal für sein Internetradio, sei es nun TuneIn, ShoutCast oder was auch immer.
Im Grunde kann man auch sein Smartphone oder Tablet und z.B. die TuneIn-App nehmen, um mehr oder weniger autark Radio zu hören. Aber auch hier hast Du irgendwann mal ein veraltetes Gerät, auf dem die neueste Software nicht mehr läuft und kannst Dir ein neues kaufen. Ist in meinen Augen auch nicht besser.

Aber das ist ja eigentlich nicht der Punkt... :)

Hier ist es schlicht und einfach die Frechheit eines Herstellers, zuerst Geräte zu vertreiben, die abhängig von deren eigenem System sind und dann den Stecker zu ziehen, weil es sich angeblich nicht mehr finanzieren lässt.

Nicht "hier". "Hier" ist das nämlich nicht geschehen. "Hier" hat sich ein Team – mit Erfolg - darum gekümmert, die Infrastruktur wiederherzustellen.
"Hier" läuft der mysbc-Dienst immer noch. Unentgeltlich. Für alle.
Eine Frechheit ist in meinen Augen eher, wenn von Leuten, die keine Vorstellung davon haben, wie viele User, wie viele Squeezeboxen ( und auch wie viele Nicht-Squeezeboxen, die auch in den Genuss dieses Services kommen, ohne jemals Geld an Logitech abgedrückt zu haben) wie viele Server, Load Balancer und was weiß ich noch im Spiel sind, dann ihre engstirnige Sicht der Dinge auf kleinstem Nenner raushauen. (Oder wie beim letzten großen Ausfall vor vier Jahren eine abstruse Darstellung bei irgendwelchen Online-Computer-Magazinen veröffentlichen.)

Hätte Logitech offen angekündigt, dass sie das System nicht weiter betreiben können - warum auch immer - wäre eine Möglichkeit gewesen, ein vernünftiges Squeezebox-Software-Update zu entwickeln, welches dann z.B. auf TuneIn Radio oder andere Plattformen zugreifen kann. Dieses Update hätten sie sogar zu einem akzeptablen Preis anbieten und damit noch ein wenig Geschäft machen können. Zumindest sehe ich das so... :?


Abgesehen davon, dass, wie oben schon erwähnt, der Betrieb nicht eingestellt wurde, ist Dein Vorschlag nicht realisierbar.
Squeezeboxen laufen nicht ohne Server. Punkt.
Dafür ist kein Platz im Speicher. Basta.
Darüberhinaus könnte man dann auch nicht alte und neue Squeezeboxen in völliger Harmonie nebeneinander und miteinander betreiben können.

So. Und jetzt haben alle, die ihre Radios nach diesem großen Ausfall nicht nicht weggegeben haben eben die Möglichkeit, sich mal flugs und eventuell auch nur für Notfälle einen lokalen Server auf ihrem Rechner zu installieren. Der wurde übrigens auch von Logitech entwickelt und wird auch immer noch von ihnen (Michael Herger again) weiter entwickelt. Für lau. Und damit kann man eben auch ohne mysbc Radio hören.

Und als allerletztes: Wenn ich mich nicht täusche, wurde der letzte große Ausfall vor vier Jahren hauptsächlich verursacht, weil zig Millionen (sic!) Player angemeldet wurden. Ein Großteil davon die oben angesprochene alternative Hardware mit der SqueezePlay-Software, die Logitech also nie Geld, sondern nur Probleme gebracht haben.
Die große Frechheit dabei ist aber, dass dann andere Unternehmen ihre Hardware verkaufen, aber die Software benutzen, um mysbc und alles drumherum nutzen zu können. Die machen den Reibach, haben aber keine laufenden Kosten mehr. So gesehen bin ich immer froh, wenn es Michael gelingt, diese gordischen Knoten Stück für Stück aufzudröseln und ihn nicht einfach von Logitech durchtrennen zu lassen.

karlek
Beiträge: 1061
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Keine Verbindung auf einmal!

Beitragvon karlek » 7. November 2016 21:06

Keule hat geschrieben:Nabend,

ich weiß nicht, ob es hier schon erwähnt wurde.
Wenn man, so wie ich, Napster nutzen möchte, ist man auf MySqueezeBox.com angewiesen. Da nützt leider auch der eigene LMS nichts.
Ich habe hier selbst einen Max2Play Server sehr zuverlässig auf einem RasPi laufen. Nur sind halt trotzdem Dienste, wie Napster nicht ohne externes MSB zu erreichen.

Gruß


Guter Punkt. Ich habe das (leider) nicht am eigenen Leib erfahren können, aber das ist sicher der wunde Punkte bei der ganzen "Nimm halt nen LMS"-Geschichte.

In Deinem Fall würde ich shairtunes in Max2Play nutzen: Napster über iPhone (ob mit Android oder Windows möglich, weiß ich nicht) und dann die Ausgabe über AirPlay an eine Squeezebox senden.


Zurück zu „MySqueezeBox“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 1 Gast