Spotify über die Squeezebox

Linne
Beiträge: 32
Registriert: 21. Januar 2014 08:44
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-212 Turbo Station

Spotify über die Squeezebox

Beitragvon Linne » 21. November 2015 23:50

Hi,

aktuell nutze ich die Squeezebox mit dem Logitech Mediaserver der auf meiner qnab-NAS läuft.
Hauptsächlich höre ich spotify auf meiner Squeezebox die ich dann via der Android App "Squeeze Commander" fernsteuere.

So 100%ig zufrieden bin ich mit der Lösung nicht (Abbrüche, frickeligge Handhabung der App). Am liebsten würde ich einfach die Spotify-Mukke via Srandard Spotif App und Spotify-Connect über die squeezebox abspielen, Dieses geht nicht? Gibt es noch eine andere alternative Lösung wie man spotify via NAS - Squeezebox nutzt?

Thx
Linne

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Spotify über die Squeezebox

Beitragvon coolio » 22. November 2015 01:14

Wie, noch eine andere?
Welche SB?
Eigentlich sollte das recht problemlos gehen, ich vermute mal, Du verwendest das 3rd-Party-Plugin und Dein NAS ist zu schwachbrüstig für das Transcoding?
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Linne
Beiträge: 32
Registriert: 21. Januar 2014 08:44
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-212 Turbo Station

Re: Spotify über die Squeezebox

Beitragvon Linne » 22. November 2015 01:42

Ich habe das Logitech Squeezebox WLAN-Radio schwarz und eine QNAP TS-212 Turbo Station.
Meistens läuft das gut, aber ab und zu brechen die Songs ab und die sb fängt an zu buffern.

Am liebsten würde ich einfach nur die normale spotify app nutzen und die mukke per spotify connect an die sb senden. Aber das geht nicht?
Gibt es noch eine bessere app als den squeezebox commander? Die ist bestimmt nicht schlecht, aber das Handling ist nicht perfekt und Playlists werden z.B. nur bis 300 Songs unterstützt.

karlek
Beiträge: 1150
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Spotify über die Squeezebox

Beitragvon karlek » 22. November 2015 09:21

Gibt es zu der Tageszeit über die SpotifyApp auf dem Handy dann auch Aussetzer?

Ansonsten versuch doch mal, den Buffer in LMS hochzustellen.

Du kannst auch mal das LMS-Plugin uPnP Media Renderer von Andy Grundman versuchen. Das lässt Dein Radio als DLNA-Player erscheinen. Vielleicht kann Spotify connect darauf zugreifen.

Apps für Androiden, zB SqueezeCtrl, OrangeSqueeze, für iDevices iPeng.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Spotify über die Squeezebox

Beitragvon std » 22. November 2015 12:58

Hi

SqueezeCommander wird ja nicht mehr weiter entwickelt, SqueezeCtrl ist der nicht mehr kostenlose Nachfolger
Sieht aber extrem gut aus, und die Berichte sid äußerst positiv.

Derzeit nutze ich aber das kostenlose Squeezer. Läuft gut und bietet alle Funktionen die ich brauche.
Auch Spotify lief problemlos, als ich noch das Abo hatte. Plalisten muss man sich halt in der AndroidApp etc zusammenstellen, da die Suchfunktion auf der Squeezebox bei Spotif doch ziemlich eingeschränkt ist
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Linne
Beiträge: 32
Registriert: 21. Januar 2014 08:44
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-212 Turbo Station

Re: Spotify über die Squeezebox

Beitragvon Linne » 22. November 2015 13:23

Ansonsten versuch doch mal, den Buffer in LMS hochzustellen.
--> Wo mache ich das denn genau? Bei Spotify auf dem Handy habe ich keine Aussetzer.

Nutze übrigens die Drittanbieter Spotify App von Triode (die original Standard-Spotify App war glaube ich kacke?!?) auf dem Logitech Media Server.
Habe gesehen, dass ich da die Playlisten auf bis zu 10.000 Songs einstellen kann und ggf. die Stream-Quali von 320 auf 160 k runterstufen kann. Sollte klanglich keinen hörbaren Unterschied machen und vielleicht hat sich das dann mit den Aussetzern erledigt.

Du kannst auch mal das LMS-Plugin uPnP Media Renderer von Andy Grundman versuchen. Das lässt Dein Radio als DLNA-Player erscheinen. Vielleicht kann Spotify connect darauf zugreifen.
--> Probiere ich mal aus

Apps für Androiden, zB SqueezeCtrl, OrangeSqueeze, für iDevices iPeng. ... Squeezer ...
--> Probiere ich mal aus

karlek
Beiträge: 1150
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Spotify über die Squeezebox

Beitragvon karlek » 22. November 2015 14:16

Die offizielle Version wurde vor kurzem aktualisiert. Ich finde sie besser, aber aus persönlichen Gründen. Schau sie Dir auch mal an. Und dann kann man bei Triodes Plugin ja auch noch einiges drehen.
Das und die Puffereinstellungeb findest Du über das Webinterface des LMS. Dort unten rechts auf "Einstellungen", dann "erweitert" und dann links oben ein Dropdown-Menü. Audio oder Leistung für den Puffer.

Linne
Beiträge: 32
Registriert: 21. Januar 2014 08:44
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-212 Turbo Station

Re: Spotify über die Squeezebox

Beitragvon Linne » 22. November 2015 14:36

ok, thx, unter Einstellungen / Erweitert / Netzwerk habe ich mal "Puffergröße für Internetradio" von 3 Sek auf 10 Sek gestellt

Komisch obwohl ich die Maximum Tracks für spotify von 500 auf 2000 erhöht habe, kann ich in der Android-App weiterhin nur 500 Tracks abspielen.

Habe jz mal die Logitech-Spotify App über den LMS installiert. Ist aber Version 1.0... Und auch damit habe ich das Problem dass die Tracklisten auf 500 beschränkt sind. Nutze jz die Squeeze Ctrl App.

Übrigens habe ich auf meine NAS den Mediaplayer 7.7.2 - r33893 installiert. Neu ist ja 7.7.5. Meine NAS bietet den Mediaplayer aber offiziell gar nicht mehr an. Müsste ich also manuell iwie installieren. Lohnt sich das Update von 7.72 auf 7.7.5 überhaupt? Ich sehe Du hast 7.9 Nightly? Wo kriege ich den her und wie darauf? :-)

karlek
Beiträge: 1150
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Spotify über die Squeezebox

Beitragvon karlek » 22. November 2015 16:15

Über die Anzahl an Titeln kann ich nichts sagen.

Zum LMS schon: aktuell ist 7.8.1 und noch aktueller, aber Beta, die 7.9.1 nightlys. Der User @quadronado hat eine Anleitung veröffentlicht, wie man von 7.7.2 auf 7.8.1 oder 7.9 updatet. Ist nicht trivial, aber machbar. Ich finde die 7.9 um Welten besser. Allerdings nur, wenn man eine eigene Musiksammlung intensiv nutzt. Ansonsten tut's auch die 7.8.1. Die 7.8.0 ist übrigens buggy, also Finger weg!

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Spotify über die Squeezebox

Beitragvon coolio » 22. November 2015 16:29

Die Titelanzahl ist auch auf Seiten des LMS auf 500 beschränkt. Kann man auch ändern, würde ich aber vor Version 7.9 mit dem NAS von absehen, erzeugt u.U. Sehr viel Last.

Ich würde im 3rd Party Spotify Plugin mal die Option ausschalten, immer über das Plugin zu streamen. Dann läuft auf den Original-SBs das libSpotify lokal und Du brauchst weniger Bandbreite. Ich kann mir übrigens nicht vorstellen, dass 320 vs 160 kbps einen Unterschied macht, das ist ja beides nicht viel.

Und Spotify Connect hat nix mit UPnP zu tun.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!


Zurück zu „Plugins“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste