Technische Spielereien

Offtopic...
prof.dr.m
Beiträge: 218
Registriert: 18. März 2011 14:09
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: DS-109+
+Verbatim Pocket Drive 1,8" 250GB an SBT

Technische Spielereien

Beitragvon prof.dr.m » 22. Juni 2012 10:28

Hallo zusammen,

steve0564 und ich haben ein wenig gefachsimpelt was man so alles macht, wenn man ein wenig technikverrückt ist. Um nun den Originalthread nicht damit zu „belasten“ habe ich die bisherige Konversation mal hier reinkopiert:


-> prof.dr.m

Guten Morgen zusammen

Wie schon oft erwähnt, muss der DHCP im Router (oder sonst wo) erst deaktiviert werden. Dann bekommt die SB keine IP zugewiesen und gibt eine „Fehlermeldung“ aus, und man kann manuell eine IP Vergeben. Solange der DHCP aktiviert ist, gibt es meines Wissens keine Möglichkeit in dieses Menü zu gelangen – eigentlich schade!
Warum will jemand feste IP’s? Nun, ich bin selbst im Netzwerkbereich und habe auch zuhause alles mit festen IP’s. Zum einen, weil es, zumindest ein wenig, schneller ist, da er ja nichts suchen muss, und zum anderen weil man, wie std auch schrieb, immer weiß wie man ein Gerät netzwerktechnisch ansprechen kann. Geht zwar teilweise auch über den Namen, aber wenn man den nicht korrekt weiß, klappts auch nicht. Zum anderen funktioniert die Möglichkeit ein Gerät über IP anzusprechen eigentlich immer, auch ohne eine Namensauflösung. Ich habe bei mir z.B. eine IP Struktur, wo jedes Gerät nach Ort (Raum), Typ (PC, Laptop, Drucker, NAS, Switch, usw.) und laufender Nummer funktioniert. Will ich jetzt den PC (Typ 1) im Wohnzimmer ansprechen, weiß ich dass er z.B. 10.12.1.1 hat. Wohnzimmer ist Raum 12, PC’s sind 1 und es ist der Erste PC. Der PC im Keller hat die 10.16.1.1. Eine SQB gehört zum Typ 5 (Audio), hat also im Wohnzimmer die 10.12.5.1

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-> steve0564

Werden mit dieser Art, die IPs zu vergeben nicht sehr viele getrennte Netze aufgebaut?
M. W. sollten für EIN LAN die ersten 3 Zahlen möglichst gleich bleiben.

Edit: Hab grad mal gezählt, ich habe in meinem Router derzeit 57 Lan Geräte gelistet, teils aktiv, teil inaktiv. Bei der Menge ist DHCP, inkl. der Möglichkeit in der Fritte die IPs quasi "einzufrieren", einfach bequemer, finde ich....

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-> prof.dr.m

Hallo steve0564

Hm, du bist „besser“ wie ich, ich komme „nur“ auf 51 Geräte :-)
Was meinst du mit getrennte Netze? Subnetze? VLANs? Nein, es ist ein großes Netz
Ich habe eine 255.224.0.0 Subnetzmaske, da passen 2097150 Clients rein – ich habe also noch etwas Platz :-)
Klar, man kann in der FB auch die IP’s „einfrieren“ wie du es nennst, also der MAC zuordnen. Dann hat jedes Gerät auch seine feste IP. Dann ist aber die „schöne“ Übersicht nicht mehr da. Dann must du dir entweder 57 IP’s merken, oder im Router nachschauen. Ich habe nur meinen kleinen Plan im Kopf, und setze mir die IP so selbst zusammen. Mit ersten 3 Zahlen meinst du wohl xxx.xxx.xxx.yyy ?
Klar, dann hat man 254 Möglichkeiten, die man sich auch merken kann. Hatte ich am Anfang auch. Zum Beispiel PC’s hatten 192.168.69.1x, Laptops 192.168.69.2x, Drucker 192.168.69.3x usw. Geht auch. Aber ich bin eben ein kleiner „Spieler“. Ich „weiß“ anhand einer IP auch noch in welchem Raum das Gerät steht. Muss nicht sein, aber macht eben Spass :-)
Oft ist es ja so, dass man, in dem Bereich wo man arbeitet, auch zuhause etwas mehr hat, wie andere. Früher war ich jahrelang im Kommunikationsbereich, deshalb sind bei mir zuhause im 2-Familenhaus mit Gartenhaus insgesamt 13 Nebenstellen (Telefon, Fax, Anrufbeantworter) verteilt. Und noch so eine Spielerei: Meine Sauna ist an ein Relais meiner Telefonanlage angeschlossen und ich kann diese sowohl von unterwegs, als auch von den internen Telefonen ein und ausschalten. Sowohl in der Anlage, als auch in einer Telefondose im Schlafzimmer habe ich eine Kontroll-LED eingebaut, die anzeigt ob die Sauna eingeschaltet ist. Muss auch nicht sein, hat aber Spaß gemacht und ist nützlich :-) Jeder hat so eben seinen „Vogel“.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-> steve0564

prof.dr.m hat geschrieben:.... oder im Router nachschauen.

Nö!
Bei den meisten der Geräte ist mir die IP völlig schnuppe. Hauptsache das Teil funzt. Z.B. die Boxen-IPs funktionieren einfach, da ist mir die IP egal. Auch meine Smartphones arbeiten einfach.

Ich habe nur meinen kleinen Plan im Kopf, und setze mir die IP so selbst zusammen. Mit ersten 3 Zahlen meinst du wohl xxx.xxx.xxx.yyy ?
Klar, dann hat man 254 Möglichkeiten, die man sich auch merken kann. Hatte ich am Anfang auch. Zum Beispiel PC’s hatten 192.168.69.1x, Laptops 192.168.69.2x, Drucker 192.168.69.3x usw. Geht auch. Aber ich bin eben ein kleiner „Spieler“. Ich „weiß“ anhand einer IP auch noch in welchem Raum das Gerät steht. Muss nicht sein, aber macht eben Spass

Ich fahre da eine Mischung aus beidem. Sowohl mit festen, als auch mit dynamischen, als auch mit eingefrorenen.
In der Fritte kann ich den Adressbereich, der via DHCP verwaltet wird, einstellen. DHCP verwaltet 192.168.178.10 - .254.
.2 bis.9 ist ein ausgenommener Adressbereich, den ich für die festen IPs (die, die ich mir ab und zu merken muss) vorgesehen (Server, Druckserver, Router etc.). Alles Geräte die man auch von extern mit der IP ansprechen muss....

Oft ist es ja so, dass man, in dem Bereich wo man arbeitet, auch zuhause etwas mehr hat, wie andere. Früher war ich jahrelang im Kommunikationsbereich, deshalb sind bei mir zuhause im 2-Familenhaus mit Gartenhaus insgesamt 13 Nebenstellen (Telefon, Fax, Anrufbeantworter) verteilt. Und noch so eine Spielerei: Meine Sauna ist an ein Relais meiner Telefonanlage angeschlossen und ich kann diese sowohl von unterwegs, als auch von den internen Telefonen ein und ausschalten. Sowohl in der Anlage, als auch in einer Telefondose im Schlafzimmer habe ich eine Kontroll-LED eingebaut, die anzeigt ob die Sauna eingeschaltet ist. Muss auch nicht sein, hat aber Spaß gemacht und ist nützlich Jeder hat so eben seinen „Vogel“.

Dein "Vogel" ist wohl gar noch so weit weg von meinem.

Auch ich habe eine Relaissteuerung an meiner Agfeo. Diese wurde mal dazu eingesetzt, bestimmte Rechner zu starten. Derzeit versuche ich mich in einer Art Apothekerschaltung. Türglocke auf dem Telefon ist bei einer Agfeo und zwei Fritten gar nich so einfach......aber gelöst. Nun muss ich die Regierung von einer Wechselsprechanlage überzeugen....

13 Nebenstellen hört sich zwar, aus Sicht eines Tüftlers und Bastlers wie ich / wir, reizvoll an, ist dann aber in meinen Augen, wenn man nicht in einer Großkommune oder WG wohnt, dann doch etwas "oversized"!
Ehrlich gesagt hatte ich auch mal sowas: In jedem Raum ein Telefon! Heute ist das mit den mobilen Dectteilen gelöst.
Wir könnten jetzt wohl ewig so weiterplaudern, sind aber gnadenlos OT.
Evtl könnte ich Teile der Posts ja in die Plauderecke verschieben (viel Arbeit).....

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-> prof.dr.m

Hallo Steve

Hm, du hast auch eine AGFEO !? Na das waren noch Anlagen, habe ich auch – eine alte AS32!
Die hatte noch 4 Systemtelefone, die waren und sind besser wie jedes ISDN Telefone. Da hat man z.B. eine Statusanzeige, welche Nebenstelle telefoniert und welche Amtsleitung belegt ist. Es gibt eine Durchsageeinrichtung wie beim Arzt. Man hat ein zentrales Telefonbuch, wo alle Systemtelefone darauf zugreifen – man muss also nur ein Telefonbuch pflegen. Ist ein Systemtelefonkaputt, macht man es weg, schließt das neue an – fertig. (Fast) alle Einstellungen sind in der Anlage gespeichert und werden somit beim ausgewechselten wieder aktiv. Man kann (fast) die ganze Anlagenprogrammierung übers Systemtelefon durchführen, wenn man gerade kein PC vorhanden. Sie hat 4 Relaisschaltungen, wo man von intern oder extern ein und ausschalten kann. Ich „liebe“ diese Anlage und habe sogar Ersatz dafür, incl. Systemtelefonen, damit wen was kaputt geht, ich es sofort austauschen kann. Etwas vergleichbares gibt es, soweit ich weiß, nur bei Auerswald. Aber zum einen ist das ein finanzieller Aufwand, zum anderen gefallen mir die alten Geräte viel besser.

Was die vielen Telefone angeht, liegt das zum einen daran, dass es früher noch keine so praktischen Dinge wie die FB 7390 mit System Dects gab. Zum anderen ist es eben praktisch wenn an bestimmten Orten einfach ein Tischtelefon steht, da kann man auch telefonieren, wenn man das DECT vergessen, es außerhalb der Reichweite oder wenn der Akku leer ist. Ist auch dann ganz praktisch, wenn man an Telefonkonferenzen teilnimmt, die mehrer Stunden dauern. Einerseits könnte der Akku leer gehen, andererseits ist so ein DECT schwerer, und mit Freisprechen mag ich es auch nicht so. Ich hatte auch keine Lust bei jedem Telefon ein Telefonbuch von Hand zu pflegen. Das ist jetzt bei der FB mit den System DECTS anders – 1 Telefonbuch das bei allen DECTs funktioniert!

Jetzt aber nochmals kurz zum Thema DHCP:

... bei den meisten Geräten ist dir die IP schnuppe ...

Hm, na ja da bin ich eben auch so ein Spieler – ich habe eine kleine Netzüberwachung die mir die „aktiven“ Geräte grün und die nicht aktiven rot zeigt. :-)

Benutzeravatar
steve0564
Moderator
Beiträge: 1558
Registriert: 17. Februar 2010 20:49
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Scaleo Windows HomeServer
Wohnort: Oberland

Re: Technische Spielereien

Beitragvon steve0564 » 22. Juni 2012 11:53

So gehts natürlich auch!
Ich hätte jetzt die Einzelteile aus dem Thread herausgelöst und hier eingesetzt...... aber so ists einfacher. Danke!

Ich habe noch eine AS 191+, vorher eine AS32!
Ich habe nur ein Systemtelefon, dafür mit Beistellmodul und AB-modul.

Da wir vor ein paar Jahren umgezogen sind, ist die komplette LAN und Telefonstruktur neu geplant und eingerichtet worden.
Früher am alten Wohnort hat die AS den ISDN-Zugang gemanaged. Daran gab es dann noch eine kleine ISDN-Dectanlage von Siemens mit 2 Handgurken. Das Systel diente hauptsächlich dazu, die Anlage auf Knopfdruck zu steuern, z.B. Rufumleitungen zu aktivieren oder deaktivieren. Diese Agfeo ist auch heute noch wesentlich flexibler, als jede Fritte.
Leider ist das Thema ISDN wohl vom Aussterben bedroht auf lange Sicht.

Derzeit werkelt die AS einzig und allein, um den Türklingelsignaleingang auf die Fritten weiterzuleiten und ein Relais der AS für die normale Türklingel. Klappt gut und so kann meine Tochter im 2. Stock auch noch mitbekommen, wenn jemand vor der Tür steht. Leider habe ich noch keinen Weg gefunden die 20 Sekunden der (Ruf)Signalisierung zu kürzen. Wenn keiner den Ruf an einem Dect quittiert, kann das ganz schön nerven.

Die Decthandgurken möchte ich persönlich nicht mehr missen, da ich einem Wandertiger gleichkomme mit meinem Telefonierverhalten. Ich laufe dabei einfach gern rum.

Falls es dich interessiert, meine derzeitige grobe Lan / Telefonstruktur:

Technikraum Keller:
- ISDN-Anschluß (deaktiviert)
- Kabelanschluss mit 32.000 Leitung
- sämtliche abgehenden Satanschlüsse
- sämtliche abgehenden LANanschlüsse
- 19 Zollschrank bis unter die Decke (im Aufbau)
- Patchfeld
- 24 Portswitch
- 2 WHS
- 1 kleines NAS
- 1 x FB 7270 oder Homebox 1 genannt
- besagte AS 191+

1. Stock
- 1x FB 7390 als Dectverteilstation für insg. 5 Telefone und als kleiner Switch, bzw. Wlanstation (SIP-Client der Homebox)

Ansonsten gehen in jedes Zimmer (außer Klo und Bad) mind. 2 LAN-anschlüsse, alles mit CAT7 Kabeln... gegebenenfalls, wie z.B. im Wohnzimmer noch mit einem separaten Switch.

DHCP:
Die Überwachung übernimme die Kellerfritte, wenn auch nicht sonderlich genau, aber durchaus ausreichend. Für den kritischen Rest reicht der ping-Befehl......
LG
Steve
_____________________
Kein Support per Email oder PN!
Fragen gehören ins Forum!

prof.dr.m
Beiträge: 218
Registriert: 18. März 2011 14:09
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: DS-109+
+Verbatim Pocket Drive 1,8" 250GB an SBT

Re: Technische Spielereien

Beitragvon prof.dr.m » 22. Juni 2012 12:54

Kein Problem – gern geschehen! Du hast sicher wichtigeres hier zu erledigen!

“Diese Agfeo ist auch heute noch wesentlich flexibler, als jede Fritte.“

Ich habe früher mal in einem Service Center gearbeitet und AGFEO war der Mercedes unter den TK Anlagen. Meine AS 32 ist ca. aus dem Jahr 1995, also 20 Jahre alt, war noch nie kaputt, hat sich nie aufgehängt und läuft und läuft ... auch Stromausfall hat nie ein Problem verursacht ... im Gegensatz zu unseren teuren CISCO Switchen in der Firma, da gibt’s einige Modelle die sagen nach einem Stromausfall nichts mehr :-(
Ja die neuen AGFEOs kann man ja mit Modulen aufrüsten – was bei der FB nicht geht. Aber ich habe der Entwicklungsabteilung von AVM vor einiger Zeit mal einen „Plan“ mit einem ganzen „Arsenal“ an Zubehör und Ausstattung zugeschickt, wie man die FB zu einem System erweitern kann mit z.B. Freisprecheinrichtung, schnurlosen Telefondosen, Systemtelefonen usw. Mal sehen was sie davon umsetzen.

„Leider habe ich noch keinen Weg gefunden die 20 Sekunden der (Ruf)Signalisierung zu kürzen. Wenn keiner den Ruf an einem Dect quittiert, kann das ganz schön nerven“

Das nervt viele Leute, aber das sind meistens fest eingestellte Werte, die man nicht ändern kann – außer du greifst in die Programmierung ein.

Uh wow LAN – Telefonstruktur ... jetzt geht’s ins Eingemachte .. ich habe das zwar alles per Excel und anderen Plänen, aber ich versuchs hier auch mal aufzulisten (da hast du jetzt was angefangen :-) )

Als meine Technik ist in der „Speisekammer“, einem extra Raum in der Küche (so was gabs früher mal) untergebracht. Dort hängt meine FB7390, meine AS32, mein GBit Switch, Patchfeld, 2 Synology NAS, und dort ist meine 40 adrige Telefonverteilung. Im Keller habe ich ebenfalls nochmals ein Synology NAS zur Datensicherung, zwecks „anderem Brandabschnitt“. Ist zwar das gleiche Gebäude, aber zumindest 2 Stockwerke tiefer :-)
Von dort gehen in jedes Zimmer auf meinem Stock (ebenfalls wie bei dir ohne WC und Bad), ein 20 adriges Telefonkabel und ein CAT 7 Lan-Kabel – Patchfeld und LAN Dosen sind CAT 6, Ins Büro sind 2 LAN Kabel verlegt. In jedem dieser Räume ist ein Tehalit Sockelleistenkanal SL 200770 montiert, um Kabel nachzuziehen – man weiß ja nie :-)
An diesem Sockelleistenkanal sind dann sogenannte Geräteträger montiert, wo dann Telefondosen, LAN, SAT usw. eingebaut sind. Zwischenzeitlich sind auch in jedem Raum schon GBit Switche mit PoE, damit ich nicht extra ein Netzteil brauche. Im Wohnzimmer ist noch meine alte FB 7170 als Repeater untergebracht. Aber ein 19“ Rack wie du habe ich „leider“ (noch) nicht. :-)

Was DHCP angeht, bin ich gerade dabei meine Synology mit dem extra Paket DHCP Server zu versuchen. Der ist wesentlich flexibler als der von der FB, da kann man nämlich mehrer DHCP Bereiche samt MAC Controll verwalten.

Die erwähnte Sauna ist draussen im Garten in einem separaten Haus untergebracht, da ist eine Couch, eine Dusche, ein WC und ein Waschbecken drin. Die Sauna wird wie gesagt per Telefon ein und ausgeschaltet. Die Ansteuerung erfolgt mittels Relaisumsetzung von 12V auf 380V. Ebenfalls zu den 2 LEDs in der AGFEO und im Schlafzimmer ist auch hier eine Kontroll LED eingebaut um zu sehen dass die Sauna von der Ferne und nicht händisch eingeschaltet wurde – nicht dass sie jemand aus Versehen ausschaltet und ich heim komme und es nicht heiß ist ... :-)

So, das wars mal ... aber ich bin ja „froh“ dass ich nicht alleine bin mit meinen Spielereien :-)

Ich werde jetzt demnächst Feierabend machen und nach Hause fahren :D und dann noch ein paar Dinge erledigen ... werde also vermutlich erst wieder heute Abend reinschauen :( Ich wünsche dir und allen anderen ein schönes erholsames WE und bleibt alle gesund und schaut nicht soviel Fußball ... ;)

prof.dr.m
Beiträge: 218
Registriert: 18. März 2011 14:09
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: DS-109+
+Verbatim Pocket Drive 1,8" 250GB an SBT

Re: Technische Spielereien

Beitragvon prof.dr.m » 29. Juni 2012 09:21

Hallöchen

Na ist hier ja fast wie bei unseren Fußballern ... ziemlich ruhig ... :-)
Habe mir gestern übrigens den SqueezePlayer (Softwareplayer für Android) gekauft, installiert und funktioniert einwandfrei! Tolle Software! Jetzt kann man sogar an Orten wo keine SQB steht Musik hören ... z.B. auf dem WC ... aber bitte das Display vorher berühren und erst wieder nach dem Händewaschen :-)

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Technische Spielereien

Beitragvon coolio » 29. Juni 2012 10:51

Wie, bei Dir steht auf dem WC keine Squeezebox???
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

prof.dr.m
Beiträge: 218
Registriert: 18. März 2011 14:09
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: DS-109+
+Verbatim Pocket Drive 1,8" 250GB an SBT

Re: Technische Spielereien

Beitragvon prof.dr.m » 29. Juni 2012 12:48

:( Nein ... bisher noch nicht ;)

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Technische Spielereien

Beitragvon std » 29. Juni 2012 15:43

bei mir schon. Da steht ne Boom :)

bzw im Bad
Mit freundlichen Grüßen Stefan

prof.dr.m
Beiträge: 218
Registriert: 18. März 2011 14:09
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: DS-109+
+Verbatim Pocket Drive 1,8" 250GB an SBT

Re: Technische Spielereien

Beitragvon prof.dr.m » 2. Juli 2012 06:50

Hallo zusammen

Also im Bad steht bei mir auch ein SQB-Radio ... aber eben nicht im WC ... :)
Ich kann zwar das Radio lauter drehen und im WC hören, aber von da aus nicht steuern ... hm, obwohl das stimmt nicht ganz, seit ich auf dem Handy den SB-Controller drauf habe, könnte ich auch das Radio im Bad steuern ... gute Idee! Nur sollte ich dann die Synchronisation herausnehmen - sonst passiert es mir wie vor kurzem: Ich bin in der Dusche und höre meine Musik ... als plötzlich was ganz anderes kommt ... hatte doch meine Freundin in der Küche das dortige Radio eingeschaltet und eine andere Musik eingestellt :x
Ich habe normalerweise Schlafzimmer, Küche und Bad synchronisiert, weil ich morgens von einem zum anderen Raum wechsle und durchgehend das gleiche hören will ... und morgens bin ich noch alleine da "pfuscht" mir keine(r) ins Handwerk, bzw. in meine Squeezebox! 8-) Aber da könnte ich ja jetzt ebenfalls mein Handy mit dem Squeezeplayer benutzen ... meine Güte ich brauche eigentlich gar nicht mehr so viele Squeezeboxen ... habe doch mein Handy ... ;)

Benutzeravatar
steve0564
Moderator
Beiträge: 1558
Registriert: 17. Februar 2010 20:49
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Scaleo Windows HomeServer
Wohnort: Oberland

Re: Technische Spielereien

Beitragvon steve0564 » 2. Juli 2012 07:59

prof.dr.m hat geschrieben: ... habe doch mein Handy ... ;)

DAS stell ich mir grade vor: Du mit dem Handy in der Dusche...... ;-)) :mrgreen:
Ich habe im Bad (ja, auch mit Klo) eine Boom stehen. Unten im 2. WC steht aber nix drin. Meine Frau stöhnt eh schon wg. der vielen Musik und geniesst die stillen Zeiten. Wenn ich jetzt auch noch ins 2. Klo........
LG
Steve
_____________________
Kein Support per Email oder PN!
Fragen gehören ins Forum!

prof.dr.m
Beiträge: 218
Registriert: 18. März 2011 14:09
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: DS-109+
+Verbatim Pocket Drive 1,8" 250GB an SBT

Re: Technische Spielereien

Beitragvon prof.dr.m » 2. Juli 2012 11:09

Hallo steve

Na ja also ich nehm das Handy ja nicht mit in die Dusche ... ich würde es davor ablegen :-)
So so deine Frau stöhnt wegen der vielen Musik ... :-) na was hörst du denn für Musik :oops:
Und du musst ja nicht auf dem WC die Musik ganz so laut machen das sie sie mitbekommt ... man nennt es doch nicht umsonst das stille Örtchen ...


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste