Geeignetes Smartphone, aber welches?

Offtopic...
Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 791
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Geeignetes Smartphone, aber welches?

Beitragvon Quadronado » 8. August 2013 06:49

Penni hat geschrieben:Oh, Fipptehler.
Raspbian is a free operating system based on Debian optimized for the Raspberry Pi hardware.

Ja, das kenne ich. War das jetzt die Antwort auf die Frage, was ein "Raspbian-Test" ist? So genau kenne ich das System jetzt nicht, vom "Raspbian-Test" habe ich noch nie etwas gehört.
Penni hat geschrieben:Damit bootet der Raspberry Pi. Ich glaub nicht, das Squeezeplug mehr Strom braucht als Raspbian.

Ist gibt hier ja einen Thread zum Thema Raspberry Pi. Da gab es glaube ich schon mal ähnliche Probleme und auch eine Lösung...
Ansonsten müsstest du squeezeplay ja auch unter Raspbian installieren können....

Benutzeravatar
Penni
Beiträge: 765
Registriert: 12. November 2010 23:51
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi und Pogoplug
Wohnort: Bern

Re: Geeignetes Smartphone, aber welches?

Beitragvon Penni » 8. August 2013 19:00

Raspbian ist ein Betriebssystem, basierend auf Debian, zugeschnitten für den Raspberry Pi.
Mit "Raspbian-Test" meinte ich, dass sich Raspbian installieren lässt und funktioniert. Also scheinen der Raspberry Pi und alle dazugehörigen Komponenten im Zusammenspiel zu funktionieren. Somit kann ich diese als Fehlerquelle weitgehend ausschliessen. Da ich von der Bedienung Linux und Verwandter null Ahnung habe, hätte ich halt gern das SqueezePlug auf dem Raspberry Pi. Damit komme ich sowohl auf dem Pogoplug als auch auf dem GoFlex Net ganz gut per Putty zurecht.

Als nächstes werde ich mir den Hinweis aus besagtem Thread ansehen.

MfG, Penni d:-)
Vorgesetzte besitzen auf Grund ihrer Stellung das wertvolle Privileg, bezüglich ihrer Fehler und Schwächen angelogen zu werden. (hab' ich mir so gedacht)

Benutzeravatar
Penni
Beiträge: 765
Registriert: 12. November 2010 23:51
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi und Pogoplug
Wohnort: Bern

Re: Geeignetes Smartphone, aber welches?

Beitragvon Penni » 8. August 2013 19:14

Penni hat geschrieben:Als nächstes werde ich mir den Hinweis aus besagtem Thread ansehen.


Ich bin drin. Melde mich später wieder.

MfG, Penni d:-)
Vorgesetzte besitzen auf Grund ihrer Stellung das wertvolle Privileg, bezüglich ihrer Fehler und Schwächen angelogen zu werden. (hab' ich mir so gedacht)

Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 791
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Geeignetes Smartphone, aber welches?

Beitragvon Quadronado » 8. August 2013 19:16

Penni hat geschrieben:Raspbian ist ein Betriebssystem, basierend auf Debian, zugeschnitten für den Raspberry Pi.

Wie gesagt, das kenne ich...
Penni hat geschrieben:Mit "Raspbian-Test" meinte ich, dass sich Raspbian installieren lässt und funktioniert. Also scheinen der Raspberry Pi und alle dazugehörigen Komponenten im Zusammenspiel zu funktionieren. Somit kann ich diese als Fehlerquelle weitgehend ausschliessen.

OK, ich dachte zuerst, das sei ein bestimmter Befehl oder ein Bestimmtes Programm zum Testen von irgendwas...
Penni hat geschrieben:Als nächstes werde ich mir den Hinweis aus besagtem Thread ansehen.

Ich habe nochmal gesucht. Ich dachte konkret an diesen Beitrag von lowrunner:
viewtopic.php?f=11&t=2602&hilit=raspberry&start=10#p17308

Edit: OK, wie ich sehe hattest du den Beitrag bereits gefunden. Für welchen Akku hast du dich eigentlich entschieden?

Benutzeravatar
Penni
Beiträge: 765
Registriert: 12. November 2010 23:51
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi und Pogoplug
Wohnort: Bern

Re: Geeignetes Smartphone, aber welches?

Beitragvon Penni » 8. August 2013 19:25

Quadronado hat geschrieben:OK, wie ich sehe hattest du den Beitrag bereits gefunden. Für welchen Akku hast du dich eigentlich entschieden?


Ja, danke für den Hinweis.

EasyAcc® 5600mAh Externer Akku Pack, weil der grad noch so in das Facherl rein passen muss. Den hab ich aber noch nicht in Betrieb. Zuerst soll der Raspberry Pi auf die gewünschte Art funktionieren. Dann erst bastele ich mir den Platz für die Komponenten im Baustellenradio zurecht.

MfG, Penni d:-)
Vorgesetzte besitzen auf Grund ihrer Stellung das wertvolle Privileg, bezüglich ihrer Fehler und Schwächen angelogen zu werden. (hab' ich mir so gedacht)

Benutzeravatar
Penni
Beiträge: 765
Registriert: 12. November 2010 23:51
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi und Pogoplug
Wohnort: Bern

Re: Geeignetes Smartphone, aber welches?

Beitragvon Penni » 10. August 2013 12:53

Der aktuelle Stand ist wie folgt:

Squeezeplug läuft auf dem Raspberry Pi. Die WLAN Anbindung des RaspberryPi im meinem Heimnetz funktioniert. Ich kann per Logitech Controller oder Web-Interface des LMS alles steuern, wie bei jeder anderen Squeezebox. Andere Steuerungen hab ich noch nicht versucht. Für mich wichtig, da es ja eine mobile Lösung werden soll: der Wechsel von einem WLAN ins nächste (Router => Repeater) funktioniert reibungslos ohne Unterbrechung des laufenden Streams. Die Audio-Ausgabe funktioniert.

Manche Details, wie ich es zum Funktionieren brachte, sind mir schleierhaft. Aber es läuft momentan alles, was ich haben wollte.

Momentan läuft der Test, wie lange der Akku-Pack den Betrieb mit laufendem Stream am Laufen hällt.

MfG, Penni d:-)
Vorgesetzte besitzen auf Grund ihrer Stellung das wertvolle Privileg, bezüglich ihrer Fehler und Schwächen angelogen zu werden. (hab' ich mir so gedacht)

Benutzeravatar
Penni
Beiträge: 765
Registriert: 12. November 2010 23:51
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi und Pogoplug
Wohnort: Bern

Re: Geeignetes Smartphone, aber welches?

Beitragvon Penni » 11. August 2013 13:19

Letzte Meldung.

Alles ist gut. Die max. Laufzeit des Akku am Raspberry Pi mit laufendem Stream vom LMS per WLAN beträgt etwa 6,75 Std. Der vollständige Ladevorgang des Akku an einem USB-Ladegerät mit 2 A beträgt etwa 4 Std.

Raspberry Pi und Akku sind in das Facherl eingepasst und fixiert. Lediglich abgewinkelte USB => USB micro Kabel fehlen mir noch. Mit diesen im Einsatz kann ich das Facherl schliessen ohne, dass etwas klemmt. Nach 5 Std. Dauerbetrieb im geschlossenen Facherl war die Erwärmung des Akku nicht nennenswert und die des Raspberry Pi nicht übermässig. Alle Teile konnten noch mit ungeschützter Hand schmerzfrei berührt werden.

MfG, Penni d:-)
Vorgesetzte besitzen auf Grund ihrer Stellung das wertvolle Privileg, bezüglich ihrer Fehler und Schwächen angelogen zu werden. (hab' ich mir so gedacht)

Benutzeravatar
Penni
Beiträge: 765
Registriert: 12. November 2010 23:51
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi und Pogoplug
Wohnort: Bern

Re: Geeignetes Smartphone, aber welches?

Beitragvon Penni » 19. August 2013 20:09

Penni hat geschrieben:[...]der Wechsel von einem WLAN ins nächste (Router => Repeater) funktioniert reibungslos ohne Unterbrechung des laufenden Streams.[...]

Das war ein Trugschluss. Die praktische Anwendung am WE brachte es ans Licht. Der Stream funktionierte immer nur bis der Raspberry Pi die Grenzen des ursprünglichen WLANs erreichte. Da der Controller den Wechsel ins nächste WLAN bestätigte, fiel mir zuerst nix auf. Nun weiss ich es besser. Der Raspberry Pi mit Squeezeplug ist nicht in der Lage, im Betreb in ein anderes WLAN zu wechseln. Damit ist diese Lösung für mich leider unbrauchbar. Schade, sie hätte mir gut gefallen.

Nun komme ich wieder auf meinen anfänglichen Plan zurück. In das Facherl soll jetzt ein Xperia mini. So Dinger gibt es mit verkratztem Display schon unter 50 EUR. In etwa 1 Woche werde ich eins haben. Es bleibt spannend.

MfG, Penni d:-)
Vorgesetzte besitzen auf Grund ihrer Stellung das wertvolle Privileg, bezüglich ihrer Fehler und Schwächen angelogen zu werden. (hab' ich mir so gedacht)


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste