Nix Neues von der IFA.......

Offtopic...
Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1892
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Nix Neues von der IFA.......

Beitragvon std » 7. September 2014 21:28

Hi

jedenfalls nix bezüglich der Squeezeboxen
Als ich heute am Logitechsttand ankam waren im abgetrennten ¨VIP-Bereich¨ einige Anzugträger zugegen. Also nicht nur die normalen Promotion-Mitarbeiter die eh nicht viel Ahnung haben

Einen der Anzugträger habe ich mir geschnappt und zu den Squeezeboxen und deren Produktionsaus ausgequetscht. Und wie man das bei Logitech sieht das andere FFirmen schon Hardware entsickeln die auf den Logitech-Server aufsetzt und davon partizipieren
Die Boxen sind toter als tot. da kommt in dieser Richtung, zumindest nach derzeitigem Kenntnisstand gar nix mehr.
Nicht nur das kein Miarbeiter da war der hätte Auskunft geben können WARUM die Boxen eingestellt wurden, der gute Mann konnte nicht einmal mit Gewißheit sagen ob es so jemanden bei Logitech-Deutschland noch gibt.
Alle Mitarbeiter die mit den Bpxen beschäftigt waren sind anscheinend weg

Tja Schade

Am Stand selber konnte man UE Boom, Mäuse. Bluetooth-Tastaturen, Harmony 300 und Ultimate samt SmartKeyboard sehen

Insgesamt war die Präsentation aber sehr lieblos.Es wurde kein schema der Arbeitsweise von Ultimate, Hub und Keyboard gezeigt, und es war niemand da der es einem erklärte

SmartHome war ja ein großes Thema der Messe, und bei jedem anderen Hersteller liefen ununterbrochen entsprechende Vorführungen oder die dortigen mitarbeiter fingen unaufgefordert an einem das zu erklären
Bei logitech liefen nur zwei MA mit T-Shirt, die ziemlich überfordert schienen, vorne rum während sich bestimmt 15-20 Anzugträger im abgetrennten VIP-Bereich rumtrieben (keine AAhnung wieviele davon Logitech-MA und wieviele Gäste waren, . 6 Stck schhienen mir aber ziemlich sicher Logitech zu sein)
Mit freundlichen Grüßen Stefan

saftiger
Beiträge: 1
Registriert: 30. Juli 2015 13:36
SqueezeBox: Boom

Re: Nix Neues von der IFA.......

Beitragvon saftiger » 27. August 2015 15:58

Weiss jemand etwas von der IFA 2015?

jono
Beiträge: 85
Registriert: 8. Juni 2011 22:10
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry pi, Odroid U3
Wohnort: südlich

Re: Nix Neues von der IFA.......

Beitragvon jono » 27. August 2015 16:32

Ja, die ist in Berlin ;-) Ist die Frage ernst gemeint?

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1892
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Nix Neues von der IFA.......

Beitragvon std » 3. September 2017 10:17

Hi

War ja dieses Jahr wieder 2 Tage auf der IFA, und bei einem langen Gespräch am Logitech Stand bezüglich der Harmony Fernbedienungen kamen wir auch kurz auf die Squeezeboxen zu sprechen.
Auf der "mittleren Managements eine" hat man immer noch keine Erklärung für das Einstellen dieser Produktreihe, aber wenn man ein wenig über das erfährt was da so im Hintergrund läuft kann man davon ausgehen das das einfach eine Fehlentscheidung war. Ob jetzt aufgrund falscher Zahlen, oder mangelnder Weitsicht.....
Multiroom ist ja inzwischen ein großes Thema, und Logitech hatte da einen enormen Vorsprung
Der Server ist immer noch einer der besten, wenn nicht DER beste, und ich habe immer noch kein kompaktes Radio gefunden das in der jeweiligen Größe klanglich mit Boom oder Radio mithalten kann.

Über die Harmonys gab es ja vor einigen Jahren auch Gerüchte das diese eingestellt werden, was dann zum Glück noch korrigiert wurde.
Inzwischen ist man da so groß, und auch andere Anbieter wie die Telekom greifen auf die Datenbank zu, das man sich ein abschalten gar nicht erlauben kann
Und durch die Einbindung von IP-Steuerung über den Hub ist man auch für die Zukunft gerüstet.
Großen Wert legt man auch deswegen darauf da man dem Kunden eine "cleane Optik" anbieten kann da der Hub einfach im Schrank verschwindet und auch keine IR-Augen heraus geführt werden müssen.
Außerdem ist es schneller und zuverlässiger
Was mir gerade jetzt einfällt was ich gar nicht angesprochen habe, IP-Steuerung der Squeezen über die Harmony.
Kann ich aber noch nachholen
Mit freundlichen Grüßen Stefan

mmartins
Beiträge: 9
Registriert: 11. Dezember 2012 21:36
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: ReadyNAS ultra2

Re: Nix Neues von der IFA.......

Beitragvon mmartins » 16. September 2017 16:33

Das die Einstellung der Squeezen eine Fehlentscheidung war, ist hier im Forum ja vermutlich jedem klar. Wenn die Leute bei Logitech das einsehen, könnten sie diese Fehlentscheidung theoretisch ja korrigieren. Die Software ist ja weiter entwickelt worden und die Hardware-Pläne der Touch, des Radios und der Boom haben sie sicher auch noch irgendwo rumliegen.
Wenn sie nur wollten, könnten sie das etwas draus machen und das vielleicht beste und günstigste Multiroom-System auf den Markt bringen.

Man wird ja noch träumen können.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1892
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Nix Neues von der IFA.......

Beitragvon std » 17. September 2017 09:06

Wenn die Leute bei Logitech das einsehen,


ja, das sehen hochrangige europäische Führungspersönlichkeiten so, und auch der Programmierer aus den USA scien mir da kein ganz kleines Licht zu sein.
Aber in der höchsten Führugsebene in den USA sieht man das nicht unbedingt so

Für den Großteil der Kunden müßte man wohl auch ein Kistchen bauen das dn LMS-Server als Plug'n Play enthält, denen ist das selber konfigurieren zu aufwändig, und auch das CDs selber rippen
CD rein, oder USB-Stick anstecken, undder Server zieht sich das selber runter und fügt es in die Datenbank ein

Daphile, was ja wohl auch auf den LMS aufsetzt, geht da scon in die richtige ichtung. Das dann in einem Mini-PC Gehäuse mit Laufwerk und fertig ist der perfekte Server. Die Touch war einfach u leistungsschwach als Server und zu Fehleranfäig. Lief bei mir zumindest nie rund
Radio und Boom vieleicht in ein etwas gefälligeres Gehäuse. Technisch sind die Geräte trotz ihres Alters weitgehend immer noch UpToDate denke ich. Klanglich hab ich in der Größen- und Preisklasse noch imer nchts gehört was da rankommt.
Logitech hat da ein äußerst gefäliges Sounding hingekriegt, zumindest nach meinem Geschmack
Mit freundlichen Grüßen Stefan

mmartins
Beiträge: 9
Registriert: 11. Dezember 2012 21:36
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: ReadyNAS ultra2

Re: Nix Neues von der IFA.......

Beitragvon mmartins » 19. September 2017 12:44

Die Touch als Streamer ist ausgezeichnet, aber der integrierte Server war wirklich Mist, da die CPU viel zu schwach dafür war. Ich habe da mal herum probiert, daß dann aber schnell aufgegeben. Das hat auch einige Leute, die sich das System gekauft haben abgeschreckt -- man muß nur mal die negativen Amazon Bewertung durchsehen.
Mit einer modernen CPU, wie sie heute z.B. im RasPI eingebaut ist, wäre das aber wohl kein Problem mehr.

Aber ein System mit integrierter Festplatte, daß CDs rippen kann, sich die Cover und Track Infos automatisch aus dem Netz holt, wäre schon nett. Solche Systeme gibt es ja von verschiedenen Audio Herstellern, nur die Preise sind astronomisch. Was die alleine für den reinen Festplattenspeicher haben wollen ist einfach absurd und in keiner Weise gerechtfertigt. Ich denke die Gewinnspanne bei diesen Kosten liegt vermutlich bei über 95%.
Wobei ich denn Streamer und den Server sowieso in unterschiedlichen Räumen haben möchte, da fast alle Festplatten (außer SSD) nicht vollkommen geräuschlos sind. Aber das ist Geschmackssache.

Das Gehäuse vom Radio finde ich gut und man könnte das so belassen. Die Boom müßte entweder ein erweitertes Radio werden oder aber auch einen Touch Screen bekommen.
Vom Klang ist das Radio für so eine kleine Kiste einfach gut. Ich habe mal vor einigen Monaten für Bekannte nach einem Radiowecker gesucht. Die Geräte haben eine ähnliche Größe wie das Squeeze-Radio, aber wie die klingen ist einfach nur grausig. Als Wecker sind sie dadurch aber effektiv, weil man bei dem Klang freiwillig aufsteht.

MiniMax
Beiträge: 3
Registriert: 21. September 2017 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Asustor Nas und 2 Pi`s mit 7" Touch.

Re: Nix Neues von der IFA.......

Beitragvon MiniMax » 21. September 2017 17:40

Hallo Leute. Ich sehe das alles ein wenig anders. Der Produktionsstop der Squeezeboxen viel ziemlich genau mit dem rechtskräftig werden eines neuen EU-Gesetzes zusammen. Von da an (mit einer gewissen Übergangszeit) durften in der EG nur noch U-Geräte mit niedrigem StandBy-Verbrauch verkauft werden (unter 1 W?). Etwa zur gleichen stellte sich herraus, dass die Touch ein Flopp werden würde (zu kleiner Bildschirm, Festplattenanschluss ein Krampf. Zu viel funktionierte nicht anständig.)
Logitech hätte jetzt also für Europa die komplette Gerätereihe mit neuer Hardware versehen müssen, den eines war ja schon damals allen klar, die Squeezeboxen hatten gegenüber dem schon zu der Zeit üblichen Geräten einen gewaltigen Standbystrom-Verbrauch. Ich denke das wurde denen einfach zu aufwändig und teuer (zum Verhängnis), denn richtig groß war Logitech ja nie, auch wenn die bis heute noch so tun, die Modernisierung überstig m. E. deren finanzielle Möglichkeiten. Warum das Radio in Europa noch verkauft werden darf ist mir ein Rätsel, es sei denn, die hatten hier gewaltige Altbestände (dürfen verkauft werden), oder wurde das Radio inzwischen technisch insoweit geändert, dass der Standby-Verbrauch im gesetzlichen Rahmen liegt? Ohne teure Werbung wäre das für die breite Masse nichts geworden. Werben tun dafür heute andere (obwohl auch ich denke, dass würde sich auch jetzt noch lohnen, wenn, ja wenn es nicht den Raspberry gäbe. Mit dem 7" Bildschirm ist der Raspi 3 in meinen Augen der einzig richtige Nachfolger der Touch. Und was für einer. Davon kann man nur träumen. Leider zur Zeit nur für Leute die selbst Hand anlegen. Logitech wird nicht mehr gebraucht. Max2Play und das forums.slimdevices.com aber unbedingt. Beiden kann man nur Danke sagen. Die Leute im Forum weil die der Software so lange die Stange gehalten und weiter entwickelt haben, Max2Play weil die sehr zur Wiederauferstehung der Squeezebox beigetragen haben (Software laientauglich gemacht und für passende Hardware gesorgt). Danke, danke, danke.

https://www.imagebanana.com/s/762/xDvX4Pol.html
https://www.imagebanana.com/s/762/C0HiwrVa.html
https://www.imagebanana.com/s/763/w2HkdvcT.html

PS. Bilder einer meiner Raspi 3-Squeezeboxen mit Netzausfallakku + digitaler und analoger Soundkarte, incl. Squeezeboxserver und Player usw.. Stromverbrauch im Betrieb gemessen incl. vom Raspi versorgter Festplatte. Was das Ding alles kann ist nahezu unglaublich (nicht nur Squeezebox). Dazu ist das Ding auch noch wirklich schnell, schnell genug für HDTV. Durchsichtiges Umgehäuse aus kleinen Acrylplatten für`s Foto entfernt, wegen dem flachen Holzrahmen (gibts auch in Plastik und vielen Farben) konnte der Bildschirm (mit etwas längerenm Flachbandkabel) optisch richtig herum angesetzt werden (besseres Bild, besserer Blickwinkel).

Aber auch Radios kann man damit selber bauen (oder lassen):

https://www.google.de/search?q=Raspberry+Retro+Radio&client=firefox-b&dcr=0&tbm=isch&imgil=sIAGPgK3l8AiyM%253A%253BNoCM_skk7yGdeM%253Bhttps%25253A%25252F%25252Fwww.max2play.com%25252F2016%25252F07%25252Fmicha65s-selbst-gebautes-retro-holzradio-mit-raspberry-pi-und-squeezebox-server%25252F&source=iu&pf=m&fir=sIAGPgK3l8AiyM%253A%252CNoCM_skk7yGdeM%252C_&usg=__N2URhpvMvlhZesBUBUQreAwb3Aw%3D&biw=1376&bih=656&ved=0ahUKEwjZ1MSR8bbWAhWCPhQKHQ6tAdoQyjcIhgE&ei=pgHEWdnpJ4L9UI7ahtAN#imgrc=sIAGPgK3l8AiyM:
Zuletzt geändert von MiniMax am 21. September 2017 20:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1892
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Nix Neues von der IFA.......

Beitragvon std » 21. September 2017 18:16

na da frag ich mich dann aber doch.................warum ein Display fest verkabeln?

Mein Pi ist im Schrank versteckt und steuern kann man das ganze super mit nem Tablet. So ein 8" ndroid ist auch noch günstiger als das Displa zum Pi und man ist nicht an einen Ort gebunden

Das mit dem Standby kann ich nicht gan nachvollziehen. Jeder AVR bei dem man den netzwerkstandby einschaltet braucht auch mehr als 1W
Übers Netzwerk jederzeit erreichbar zu sein braucht nunmal mehr Strom. Und wenn man das nicht will kann man die Squeezen ja gan einfach ausschalten

Nen "Radio" zu bauen ist dann auch doch etws aufwändiger. Und basteln ist nicht jedermanns Hobby. Aber nen altes Kofferradio/Ghettoblaster umzubauen überlege ich mir auch schon länger
Hab nur noch keines der in den 80ern gut klingenden Geräte auftreiben können. Letzens so ein Ding im Retro-Design gesehen, aber das klang grausam. Und die originalen Chassis würde ich schon weiter verwenden wollen.
Alles bis auf die Chassis raus schmeißen, nen Pi (Zero) samt Akku rein und gut iss

Edit: was zieht denn so ein Squeeze Radio oder ne Touch im Standby?
Mit freundlichen Grüßen Stefan

MiniMax
Beiträge: 3
Registriert: 21. September 2017 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Asustor Nas und 2 Pi`s mit 7" Touch.

Re: Nix Neues von der IFA.......

Beitragvon MiniMax » 21. September 2017 20:22

na da frag ich mich dann aber doch.................warum ein Display fest verkabeln?

Das ist eine Frage der universellen Nutzung. Das Display ist billig, mehrere Tabletts nicht sinnvoll. Nur eines vorhanden welches von jemand anderem der Familie benutzt wird = schluss mit Lustig.
Ausserdem finde ich eine Bedienung per Touch wirklich wiederlich, besonders mit den kleinen Smartphones. Akku ist oft gerade platt wenn man was damit tut, immer ins Licht schauen, keine spürbaren Tasten. Mein Zusammenbau hat eine IR-Diode und lässt sich mit den originalen Squeezebox-IR-Fernbedienungen oder Kopien davon nutzen. Deswegen habe ich fürs Foto die Diode gelöst und samt Kabel daneben gelegt. Die Tasten findet man auch im dunkeln. Meine Boom (im Schlafzimmer) bediene ich seit Jahren so.
Und basteln ist nicht jedermanns Hobby.

Das ist richtig, da die Originale aber nicht mehr produziert werden, leider notwendig. Bei Max2Play gibts Bausätze, die sollte auch jeder Laie der nicht gerade 2 linke Hände hat, hinkriegen.
So ein 8" ndroid ist auch noch günstiger als das Display zum Pi

Aber taugt dann nicht für alles. Natürlich kann man per Kopfhörer auch gleich über ein Tablett oder ein Smartphone hören, allerdings habe ich noch nichts gefunden was meinen klanglichen Ansprüchen genügt. Das Wichtigste: ich hasse das unzuverlässige Touchen (Tatschen).
Mein "Gebastel" dagegen (das ist nicht das Radio) klingt hervorragend, läßt sich tadellos bedienen und spielt von der Festplatte auch ohne Netzwerkverbindung. Das Display dient nur der Information, bedient wird darüber normalerweise nichts. Es steht üblicherweise auf der HiFi-Anlage versorgt die mit Musik und zeigt an was läuft. Es sind 2 Soundkarten verbaut, einen mit digitalem Ausgang (für die HiFi-Anlage, wird von mir benutzt) und eine für den Kopfhörer oder (nicht vorhanden) zum analogem Anschluss an einer Musikanlage.
Jeder AVR bei dem man den netzwerkstandby einschaltet braucht auch mehr als 1W.

Das stimmt nicht, es gibt genügend Geräte die mit unter 0,5 W auskommen. Meine HiFi-Geräte auch, und die sind schon über 15 Jahre alt.
was zieht denn so ein Squeeze Radio oder ne Touch im Standby?

Eine Squeezebox Classic, oder Boombox liegt im Standby bei mindestens 7 W. Übrigens, das Messgerät auf dem Photo zeigt Ampere an, dafür aber in laufendem Betrieb incl. Festplatte.
Mein Pi ist im Schrank versteckt und steuern kann man das ganze super mit nem Tablet.

Das ist doch wurscht, "mein" Pi ist hinter dem Display versteckt, den sieht man auch nicht. Ich bediene mit einer IR-Bedienung mit Tasten alles, vom TV über die HiFi-Anlage bis hin zum Licht und den Rolläden. Alles bleibt wo es ist und ich muss nicht mit Geräten wandern. Da ich nicht mehr der Jüngste bin, war es für mich auch wichtig das Gerät (und nicht mehrere) mit ins Krankenhaus nehmen zu können. Es muss also auch ohne Netzwerk laufen und das Display ist ja abschaltbar. Dann kann ich es immer noch blind mit ner Tastenbedienung benutzen. So wie theoretisch auch im Schlafzimmer. Partner mögen nachts das helle Licht von Displays überhaupt nicht. Mit Powerbank, funktionierts auch im Garten, den ganzen Tag.
Hab nur noch keines der in den 80ern gut klingenden Geräte auftreiben können.

Kriegste auf jedem Trödelmarkt. Ist aber, umgebaut, dann nicht Retro sondern Neues in alter Kiste. Retro ist es in meinen Augen erst, wenn auch das Gehäuse im Design der entsprechenden Jahre, aber neu, ist. Das was Du möchtest ist für mich "neuer Wein in alten Schläuchen". Machen aber viele, wird wohl Spass machen. Sone Kiste dann mit nem Tablett zu bedienen, finde ich allerdings ziemlich doof. Das muß eigenständig nutzbar sein.

Ist halt alles Geschmacksache und wie mans nutzen will. Jedenfalls sind auch die originalen Squeezeboxen immer noch besser als viele andere Geräte in dieser Art. Und das nach so langer Zeit. Die gucken immer noch alle nur ab. Smartphone, i gitte git. :-)


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste