Funktionsweise UE Smart Radio

Für Neuigkeiten und Ankündigungen zum Thema SqueezeBoxen oder Forum - keine Supportthreads
coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1761
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Funktionsweise UE Smart Radio

Beitragvon coolio » 3. September 2012 04:13

Face it: Die Zeit, in der irgendwer irgendwo auf der Welt einen "Internetserver" überflüssig macht, ist abgelaufen.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Benutzeravatar
steve0564
Moderator
Beiträge: 1553
Registriert: 17. Februar 2010 20:49
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Scaleo Windows HomeServer
Wohnort: Oberland

Re: Funktionsweise UE Smart Radio

Beitragvon steve0564 » 3. September 2012 13:45

Nachdem ich mich nun von dem ersten Schock erholt habe und mir Eure Testbeschreibungen so durchlese, muss ich sagen, klingt das für mich alles hochkompliziert. Ich fühl mich grad, wie sich wohl ein Squeezeneuling fühlt.

Was mir aber spontan auffällt: Mysbs hat in der Vergangenheit immer mal wieder Probleme gemacht. Wenn ich nun höre, dass einfach ein neuer Inetserver aufgemacht wurde, wer sagt denn, dass der besser läuft? Zudem scheinen mir die Abhängigkeiten noch um einiges größer zu sein, als mit der LMS bzw. Mysbslösung. Sollte der Server genauso holprig laufen wie mysbs sehe ich schon größere dunkle Wolken aufziehen. (Das nächste Weihnachten kommt bestimmt).
LG
Steve
_____________________
Kein Support per Email oder PN!
Fragen gehören ins Forum!

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1841
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Funktionsweise UE Smart Radio

Beitragvon std » 3. September 2012 16:18

Hi

vor allem da durch die Zwangsverbindung zu Logitech die Serverlast viel höher wird als bisher.
Wenn mal so geschätzt bisher 50% der User einen internen Server nutzen entlastet das den Logitech-Server ja doch ungemein. Und trotzdem ging der auch bisher schon öfter in die Knie
Mit freundlichen Grüßen Stefan

bluegaspode
SqueezePad Entwickler
Beiträge: 155
Registriert: 13. November 2010 15:47
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: SheevaPlug

Re: AW: Funktionsweise UE Smart Radio

Beitragvon bluegaspode » 4. September 2012 07:50

Nicht mehr im ganzen letzten Jahr seit sie auf Amazon AWS umgestellt haben und anscheinend besser skalieren können?

Aber Recht hast du, mehr Traffic wird es langfristig sein, wobei ich mir vorstelle, dass da weiter optimiert wird. Jetzt mussten sie erstmal fertig werden zur IFA und zum Weihnachtsfest da war ein kompletter Switch sicherlich nicht drin.

Das mit dem kompliziert kann ich nicht nachvollziehen. Aus Sicht eines unvorbelasteten neuen Users wird vieles im Setup deutlich einfacher und sie werden ein UERadio schneller und einfacher in Betrieb nehmen können als es je mit einer Squeezebox möglich wäre. Auch die Verwendung der eigenen Musikbibliothek auf nem normalen und abgeschalteten Rechner ist nun erstmals sinnvoll möglich. Bisher sind die Benutzer ja quasi in den Kauf eines NAS getrieben worden (oder schlimmer mussten anfangen zu basteln)

Das soll jetzt nicht heißen dass aus Squeezebox Benutzer Sicht alles besser ist: im Gegenteil, die uns wichtigsten Features Erweiterbarkeit durch Plugins + Applets und kompletter lokaler Server gibt es nun nicht mehr.
Aber aus Logitech Sicht kann ich den Schritt mehr als nachvollziehen.
Squeezebox und iPad = SqueezePad !!
Jetzt auch mit Musikwiedergabe direkt auf dem iPad.
http://www.squeezepad.de
Für Squeezebox-Musik auf Android Phone/Tablet gibt's SqueezePlayer: http://www.squeezeplayer.com

Benutzeravatar
steve0564
Moderator
Beiträge: 1553
Registriert: 17. Februar 2010 20:49
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Scaleo Windows HomeServer
Wohnort: Oberland

Re: Funktionsweise UE Smart Radio

Beitragvon steve0564 » 4. September 2012 08:16

Na ja, wenn ich mich hier so durchlese (von Amts wegen...), ist der mysbs-Server nach wie vor scheinbar noch nicht 100%ig stabil. Sicherlich schon viel besser als früher, aber immer noch etwas wackelig auf den Beinen.

Ich habe mich, ehrlich gesagt, noch nicht mit der neuen Produktlinie näher beschäftigt, weiß auch nicht, ob ich das überhaupt machen werde. Insofern bleibt mir nur, Eure Posts und eure Erfahrungen zu lesen und versuchen zu verstehen. Das, was ich bislang gelesen habe, klingt für mich komplizierter, als die Beschreibungen damals, als ich mit den Squeezen losgelegt habe. Wie gesagt "klingt". Evtl. hab ich aber auch nur einen Knoten im Hirn oder steh sonstwie auf dem Schlauch. Irgendwann werde ich dann schonmal durchsteigen.

Derzeit zählt für mich nur eins:
Kann ich mit der neuen Produktlinie folgende Punkte auch realisieren, so wie ich es jetzt realisiert habe?:
- MultiRoom
- Steuerung über Smartphone, WebGui, Internet
- Synchronisieren mehrerer Endgeräte
- hochwertiger DAC für meine Heimstereoanlage

So, wie ich das hier alles lese, ist die neue Produktlinie klar auf die Kiddiegeneration von heute abgestellt. Wenn ich meine Tochter so sehe, wie sie mit einem krächzendem Smartphonelautsprecher am Ohr glücklich durch die Wohnung rennt, wundert mich nicht mehr, dass bei den neuen Produkten der Klang wohl nur noch an 2. oder noch weiter hinten liegenden Stelle liegt. Das scheint leider die Zukunft zu sein, da die Masse immer anspruchsloser wird, was das angeht. Arme Welt!
LG
Steve
_____________________
Kein Support per Email oder PN!
Fragen gehören ins Forum!

prof.dr.m
Beiträge: 218
Registriert: 18. März 2011 14:09
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: DS-109+
+Verbatim Pocket Drive 1,8" 250GB an SBT

Re: Funktionsweise UE Smart Radio

Beitragvon prof.dr.m » 4. September 2012 09:07

Hallo Steve

Ja so wie dir geht es mir in etwa auch. Ich habe vermutlich auch einen Knoten im Hirn :-)
Aber soweit ich deine Fragen überblicke und das neue System richtig verstanden habe, sind alle deine (und auch mein Anliegen) mit Nein zu beantworten.

Beim neuen System liegt zwar deine Musik weiterhin bei dir zuhause, aber die „Steuerung“ erfolgt über den Logitech Server zu deinem Endgerät. Da jedoch sowohl die Multiroom, Synchronisation und Steuerung von Smartphones über den bisherigen LMS bei dir zuhause gingen, wird dies vermutlich nicht mehr funktionieren. :-(

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1761
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Funktionsweise UE Smart Radio

Beitragvon coolio » 4. September 2012 16:35

steve0564 hat geschrieben:Na ja, wenn ich mich hier so durchlese (von Amts wegen...), ist der mysbs-Server nach wie vor scheinbar noch nicht 100%ig stabil. Sicherlich schon viel besser als früher, aber immer noch etwas wackelig auf den Beinen.

Kann ich nicht bestätigen. Hast Du Beispiele? Wenn ich bisher nachgebohrt habe, hat sich meisten herausgestellt, dass es an der Internetverbindung lag.
Was aber natürlich bei einer entsprechenden Abhängigkeit immer noch eine Schwachstelle ist.
Kann ich mit der neuen Produktlinie folgende Punkte auch realisieren, so wie ich es jetzt realisiert habe?:
1. MultiRoom
2. Steuerung über Smartphone, WebGui, Internet
3. Synchronisieren mehrerer Endgeräte
4. hochwertiger DAC für meine Heimstereoanlage

1. Ja
2. zum Teil (Android, iOS)
3. Ja, allerdings nur mit dem MySB-Qualitätslevel
4. Bisher nein.
So, wie ich das hier alles lese, ist die neue Produktlinie klar auf die Kiddiegeneration von heute abgestellt.
...
da die Masse immer anspruchsloser wird, was das angeht. Arme Welt!

Ja natürlich, die Jugend von heute.... die alte Leier, akzeptiere, dass Du alt wirst und nicht mehr verstehst, was die Jugend von heute tut.
Es gibt einfach noch keine vernünftigen, im Sinne von "bedienbaren" Lösungen, die sowohl Zugang zu den Musikquellen, die die "heutige Jugend" nutzt, als auch zu HiFi-Sound bieten.
Du hättest auch nie in eine 5.000 Mark-Stereoanlage investiert, wenn Du darüber dann nur hättest die Schlagerparade hören können.

Die "Kiddiegeneration" von heute läuft mit 500€-Kopfhörern 'rum, die SQ-mäßig alles in den Schatten stellen, was in in meiner Jugend für irgend ein Geld der Welt zu kaufen gab. Renn' mal über die IFA, da bekommst Du langsam den Eindruck, Kopfhörer sind das einzige Audioprodukt, dass es noch gibt.
Nicht-mobile Lösungen fehlen halt bisher.

Insofern kann ich den Weg von Logitech hin zu besserer Zugänglichkeit des Systems nachvollziehen.
Zuletzt geändert von coolio am 4. September 2012 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1841
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Funktionsweise UE Smart Radio

Beitragvon std » 4. September 2012 16:37

Hi

Auch die Verwendung der eigenen Musikbibliothek auf nem normalen und abgeschalteten Rechner ist nun erstmals sinnvoll möglich


wie kan ich denn bei ausgeschaltetem Recxhner/NAS die eigene Musik nutzen? :?:
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 779
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Funktionsweise UE Smart Radio

Beitragvon Quadronado » 4. September 2012 17:20

steve0564 hat geschrieben:So, wie ich das hier alles lese, ist die neue Produktlinie klar auf die Kiddiegeneration von heute abgestellt. Wenn ich meine Tochter so sehe, wie sie mit einem krächzendem Smartphonelautsprecher am Ohr glücklich durch die Wohnung rennt, wundert mich nicht mehr, dass bei den neuen Produkten der Klang wohl nur noch an 2. oder noch weiter hinten liegenden Stelle liegt. Das scheint leider die Zukunft zu sein, da die Masse immer anspruchsloser wird, was das angeht. Arme Welt!

Das ist doch nichts neues. Ich kann mich noch erinnern, wie gut Tonbandgeräte für damalige Verhältnisse geklungen haben. Und dann wurde der Massenmarkt mit diesen kleinen Kompaktkassetten überschwemmt, die schlechter geklungen haben, aber viel praktischer waren. Dafür gab es dann später sogar mobile Abspielgeräte (Walkman) - mit Tonbändern undenkbar. Seit dem hat sich ja eine Menge getan bei der mobilen Wiedergabe - sowohl in Sachen Qualität als auch in Bezug auf die Usability. Ich finde das durchaus beeindruckend, aber mir ist es genauso wichtig, Musik in CD-Qualität hören zu können. Und das am liebsten ohne lange im Regal zu suchen mit ein paar Klicks auf der Touch. Eigentlich sollten die Zeiten vorbei sein, in denen man zugunsten der Usability auf die Qualität verzichten muss. Eigentlich... :roll:
coolio hat geschrieben:Die "Kiddiegeneration" von heute läuft mit 500€-Kopfhörern 'rum, die SQ-mäßig alles in den Schatten stellen, was in in meiner Jugend für irgend ein Geld der Welt zu kaufen gab.

Tatsächlich? Woher haben die das Geld für 500-Euro-Kopfhörer? Mal im Ernst: Ich denke, dass es die Ausnahme sein dürfte, wenn Jugendliche mit so teuren Kopfhörern rumlaufen. Die meisten Jugendlichen die ich kenne haben einen MP3-Player oder ein Smartphone im Wert von maximal 100 Euro (meistens nicht mal eins von diesen schicken, aber teuren i-Dingern) und benutzen den Kopfhörer, der dabei lag. Und das hat nicht unbedingt etwas mit mangelndem Qualitätsbewusstsein zu tun. Anscheinend kennst du nur jugendliche, die mit dem goldenen Löffel im Hintern geboren wurden. ;)
Zuletzt geändert von Quadronado am 4. September 2012 17:36, insgesamt 2-mal geändert.

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1761
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Funktionsweise UE Smart Radio

Beitragvon coolio » 4. September 2012 17:32

std hat geschrieben:wie kan ich denn bei ausgeschaltetem Recxhner/NAS die eigene Musik nutzen? :?:


Was bluegaspode vermutlich meint ist, dass es jetzt erstmals ein halbwegs nutzerfreundliches Szenario gibt, wie Du den Server auf einem Rechner betreiben kannst, der häufig aus ist. Natürlich kannst Du die Musik immer noch nur hören, wenn der Rechner auch an ist, aber Du musst nicht immer erste wieder Deine Squeezebox suchen, wenn Du sie benutzen willst, wenn er aus ist.

Wenn Du iPeng-Nutzer bist, verstehst Du den Punkt wahrscheinlich nicht, da war das selten ein Problem, weil es den Player auch auf anderen Servern wiedergefunden hat :D Aber viele Leute haben sich trotzdem gewundert, warum dann nach dem Wiedereinschalten des Computers die Musik immer noch nicht wieder da war oder warum man die SB nicht mehr sehen konnte, wenn man kein MySB-Account hatte, und, und, und...
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!


Zurück zu „Ankündigungen und Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste