Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Für Neuigkeiten und Ankündigungen zum Thema SqueezeBoxen oder Forum - keine Supportthreads
Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 794
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Beitragvon Quadronado » 14. April 2013 11:17

Das klingt sehr interessant. Kann ich mir das so vorstellen, dass ich eine ickStream-Firmware auf meinen Squeezeboxen installiere? Du schreibst auch, dass man den LMS weiter über ein Plug-In nutzen kann. Wird es denn auch einen einen ickStream-Server zur installation auf NAS und den üblichen Betriebssystemen geben?

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Beitragvon coolio » 14. April 2013 15:49

Es wird wohl eher ein Applet für die existierende Firmware, als eine neue. Die Firmware selber funktioniert ja prima. Wenn irgendwann mal neue Formate unterstützt werden müssen sollten, kann man das garantiert auch nachrüsten.

Server wollen wir vorerst keinen eigenen. Wir haben schon ein Plugin für den LMS - und der ist, was die Verwaltung von Musik angeht schon einer der besten Server überhaupt. Und darüber hinaus wollen wir auch DLNA-Server direkt als Quelle verwenden können, die sind einfach mal auf sehr vielen NAS, Routern, etc schon drauf.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 794
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Beitragvon Quadronado » 14. April 2013 16:18

Ich glaube dann habe ich noch nicht verstanden, wozu ich dieses ickStream-Applet überhaupt brauche. Im Moment läuft doch alles gut mit dem LMS und mySB. Oder ist ickStream als Lösung für den Fall, dass mySB abgeschaltet wird, zu verstehen? Oder geht es nur darum, andere Systeme (Sonos oder Raumfeld) mit dem Squeezebox-System synchronisieren zu können? Müssten dann die anderen Hersteller ihr System für ickStream öffnen? Ist denn schon geklärt, ob und welche Hersteller dazu bereit sind?

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Beitragvon coolio » 14. April 2013 17:11

Es geht darum, komplett neue Systeme bauen zu können. Das System richtet sich in erster Linie an Gerätehersteller, auch wenn wir wahrscheinlich erst mal mit einer reinen Softwarelösung starten, um die Möglichkeiten zu demonstrieren.

Den SBs hilft's wenn Logitech tatsächlich mal MySB abschaltet.
Und dann kann es noch ein paar Dinge, die die Squeezeboxen so nicht können. Angefangen damit, dass man nicht ständig Verbindungen zu Servern wechseln muss, wenn man seinen Server nicht 24/7 betreibt (machen die meisten Leute nicht) und auch sonst ermöglicht die Architektur ein paar Dinge, die man von der SB so nicht kennt.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 794
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Beitragvon Quadronado » 15. April 2013 09:34

coolio hat geschrieben:Den SBs hilft's wenn Logitech tatsächlich mal MySB abschaltet.

Das ist natürlich gut zu wissen, dass man bald die Möglichkeit haben wird, auf ein anderes System umzusteigen. Für diejenigen, die der SB treu bleiben wollen, wird zumindest ein Problem gelöst: der Abschaltung von MySB habt ihr etwas entgegenzusetzen.
Für zwei andere Probleme sehe ich aber keine Lösung:
1. Die Hardware der Squeezeboxen wird nicht ewig halten. Wenn meine Touch mal schlapp macht, wird es keinen neuwertigen Ersatz geben. Mit welchen Hardwareherstellern ihr zusammenarbeitet und ob es etwas gleichwertiges geben wird, wird sich noch zeigen.
2. Das zweite und m. E. größte Problem ist, dass ihr auf dem LMS aufsetzt, der nicht mehr weiterentwickelt wird. Die Unterstützung für neue Formate und Streaming-Dienste werdet ihr - soweit ich das verstanden habe - nachrüsten können. Aber was passiert, wenn der alte Server auf meinen nächsten (NAS-)Betriebssystem nicht mehr läuft? Dann ist meine Hardware im Prinzip doch wertlos, da ich großen Wert darauf lege, meine eigene Musik vom NAS abspielen zu können. Oder sind Systeme wie DLNA oder AirPlay inzwischen so weit entwickelt, dass sie dem LMS das Wasser reichen können?

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Beitragvon coolio » 15. April 2013 09:52

Quadronado hat geschrieben:2. Das zweite und m. E. größte Problem ist, dass ihr auf dem LMS aufsetzt, der nicht mehr weiterentwickelt wird.

Äh, nein. Tun wir nicht. Siehe oben.
Mal völlig davon abgesehen, dass zumindest im Moment der LMS sehr wohl noch weiterentwickelt wird und mit den ganzen Hardwareprojekten rund um die Squeezebox, die sich da gerade entwickeln, wird das wohl auch so bleiben.
Beim LMS ist das ja auch einfacher, als bei der Firmware oder MySB.

Oder sind Systeme wie DLNA oder AirPlay inzwischen so weit entwickelt, dass sie dem LMS das Wasser reichen können?

Nein, allerdings sind manche DLNA-Server durchaus als Datenquelle geeignet.
Wie gesagt: wir verwenden den LMS nur als Musikserver, nicht zur Steuerung der Geräte, und da kann ich mir evtl. durchaus längerfristig auch noch ganz andere Lösungen vorstellen, z.B. iTunes.
Auf der Serverseite mache ich mir wirklich die allerwenigsten Sorgen, da ist für die nächsten 5 Jahre noch alles versorgt, danach können wir immer noch einen eigenen Server schreiben. Wenn dann noch jemand lokal Musik speichert. Vielleicht ist dann die Dropbox-Integration das wichtigste Feature überhaupt, wer weiß heute denn, wie sich das entwickelt?
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 794
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Beitragvon Quadronado » 15. April 2013 10:52

coolio hat geschrieben:Äh, nein. Tun wir nicht. Siehe oben...
...Wie gesagt: wir verwenden den LMS nur als Musikserver, nicht zur Steuerung der Geräte

Da habe ich mich wohl falsch ausgedrück, genau das meinte ich.
coolio hat geschrieben:Mal völlig davon abgesehen, dass zumindest im Moment der LMS sehr wohl noch weiterentwickelt...

Freut micht, das zu hören. Ich hatte den Eindruck, dass sich da nichts mehr bewegt, weil ich seit ca. einem Jahr nichts mehr von irgendwelchen Updates mitbekommen habe.
coolio hat geschrieben:Wenn dann noch jemand lokal Musik speichert.

Da bin ich auch gespannt, wie sich das entwickelt. Für mich ist es beim jetzigen Stand jedenfalls keine Option, auf das lokale Speichern von Musik zu verzichten. Ich habe einfach zu viel Zeug, dass ich bei Napster gar nicht finde. Und bei einigen CDs klingt die Napster-Version einfach schlechter als meine alten CDs - der Loudness-War lässt grüßen.
Google-Play habe ich mal ausprobiert - das funktioniert aber nicht wirklich. Meine FLACs wurden in MP3 umgewandelt und gapless geht dann nicht mehr. Gibt es für Google-Play eigentlich ein Plug-In für die Squeezeboxen?

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1879
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Beitragvon std » 15. April 2013 16:15

Ich habe einfach zu viel Zeug, dass ich bei Napster gar nicht finde


geht mir bei Spotify ebenso


Und bei einigen CDs klingt die Napster-Version einfach schlechter als meine alten CDs - der Loudness-War lässt grüßen.


dito
Mit freundlichen Grüßen Stefan

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Beitragvon coolio » 15. April 2013 20:50

Quadronado hat geschrieben:
coolio hat geschrieben:Mal völlig davon abgesehen, dass zumindest im Moment der LMS sehr wohl noch weiterentwickelt...

Freut micht, das zu hören. Ich hatte den Eindruck, dass sich da nichts mehr bewegt, weil ich seit ca. einem Jahr nichts mehr von irgendwelchen Updates mitbekommen habe.

Naja, ein offizielles Release von Logitech wird es wohl nicht mehr geben, aber die 7.8 wird im Beta-Status sehr wohl weiter entwicklet.
Zum Beispiel kann die jetzt Radiosuche auch ohne MySqueezebox.com :)
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Vorankündigung: ickStream Musikplattform

Beitragvon coolio » 15. April 2013 20:56

std hat geschrieben:
Ich habe einfach zu viel Zeug, dass ich bei Napster gar nicht finde

geht mir bei Spotify ebenso

In meiner Sammlung ca. 50%
Plus: 30% meiner Spotify-Bookmarks aus über 3 Jahren Nutzung gibt es inzwischen auf der Plattform nicht mehr.
Und bei einigen CDs klingt die Napster-Version einfach schlechter als meine alten CDs - der Loudness-War lässt grüßen.

dito

Jep. Liegt an der Dynamikkompression. Ist bei Spotify nicht ganz so schlimm wie bei Napster, kommt aber auch vor. Sind wohl die einstellenden Plattenfirmen dran schuld.

Ich hatte auch nie gemeint, dass diese Dienste lokale Musik komplett ersetzen werden. Das denken zwar viele Amis derzeit, aber wir nicht.
Trotzdem Sind die Dienste schon hilfreich, insbesondere, wenn man neues entdecken oder irgendwas hören will, was man jetzt nicht unbedingt besitzen muss... Deshalb genau wollen wir ja lokale und Online-Quellen in einem UI vereinen können und beides einfach zugänglich machen.

Aber ich meinte mit der Online-Speicherung etwas anderes: weiß ich heute, ob wir in 5 Jahren alle einen 150MBit/s Internet-Anschluss und 1TB kostenlosen Online-Speicher bei unserem ISP haben? Nicht, dass ich mich alleine darauf verlassen würde, aber für den Zugriff wäre sowas schon chic....
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!


Zurück zu „Ankündigungen und Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste