Artist Problem LMS

noname
Beiträge: 74
Registriert: 19. August 2014 09:44
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Intel NUC i3

Re: Artist Problem LMS

Beitragvon noname » 14. Januar 2015 17:27

Habe mir nach coolios Empfehlung mal den 7.9er Server installiert und ja, damit kann ich es abbilden.

Danke für den Tipp!
Meine Hardware:

2x Transporter
4x Touch
5x Radio
1x Receiver
2x Controller

Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 779
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Artist Problem LMS

Beitragvon Quadronado » 15. Januar 2015 07:47

noname hat geschrieben:Bei ARTIST habe ich dann folglich 2Pac und die anderen Interpreten mit Semikolon getrennt eingetragen. Ist für mich so logisch.

Dann drücke ich dir die Daumen, dass das Semikolon auch noch erkannt wird, wenn du mal auf einen anderen Medienserver setzen solltest.

noname hat geschrieben:Wie man es lösen könnte, was ich persönlich aber sehr unelegant finde: JEDES Album, wo in irgendeiner Weise ein Featuring drauf ist als Kompilation taggen.

Warum wäre das unelegant. Ist doch logisch, wenn ich mehrere unterschiedliche Einträge unter ARTIST habe, dann ist das Album eine Kompilation.

noname hat geschrieben:Zum Einen ist das aber eine Höllenarbeit, denn da kann ich ein paar Tausend Alben raussuchen und zum Anderen, wie zukunftssicher ist das? Sollte man mal irgendwann auf einen anderen Mediaserver setzen, muss man das ggf. alles wieder rückgängig machen.

Du hast tatsächlich ein paar Tausen Kompilationen, die du nicht als Kompilationen gekennzeichnet haben möchtest. Ein paar Tausend bedeutet also, dass du mindestens 2000 dieser Alben hast. Auf jedem dieser Alben sind mindestens 10 Titel, also auch 10 neue Interpreten. Du hättest dann in deiner Interpretenliste mindestens 20000 zusätzliche Interpreten, von denen du jeweils nur ein Album mit einem Titel hast. Und wenn du dann schon bei einfachen Beispielen wie Billie Joe Armstrong einfach den Nachnamen weglässt, weil vorne auf dem Album nur der Vorname steht, dann bricht bei dir doch das totale Chaos aus. Wie willst du dich da in der Interpretenliste noch zurechtfinden? Bei dem Chaos wäre man dann über die Suchfunktion auf jeden Fall schneller am Ziel. Und die Suchfunktion könntest du auch nutzen, ohne vorher so ein Chaos angerichtet zu haben. Abgesehen davon wirst du beim Wechsel des Medienservers vermutlich eher Probleme mit deinen Semikolons bekommen als mit dem Kompilation-Tag.

noname hat geschrieben:Die Aussage, dass man das ja garnicht möchte, dass jeder Interpret aufgeführt wird kann ich nicht verstehen. Wofür ist eine Interpretenübersicht, wo garnicht alle vorhandenen Interpreten aufgeführt sind???

Ich höre zum Beispiel nur ganze Alben. Ich möchte in der Interpretenübersicht auch nur die Album-Interpreten haben! Wenn ich doch mal den einen Titel von Interpret X suche, auf dem Interpret Y mitspielt, gehe ich entweder über Interpret X, da ich ja in der Regel weiß, auf welchem Album der Titel ist, oder ich gebe bei der Suche einfach Interpret Y ein und erhalte den Titel auch so.

noname hat geschrieben:Für mich ist das ein mega Logikfehler. Ich frage mich ernsthaft, wofür man Mehrfachnennungen im ARTIST implementiert hat und diesen Umstand in der Aufbereitung der Daten garnicht berücksichtigt.

Klar wird das bei der Aufbereitung berücksichtigt. Sonst würde man ja auch über die Suche nichts finden.


noname hat geschrieben:Habe auch andere Konstellationen probiert, wie z.B. ALBUMARTIST weglassen und nur ARTIST durch Semikolon getrennt, aber dann wird in der Albenübersicht nur der erste Interpret angezeigt, was wie bei meinem ersten Beispiel Billie Joe; Norah Jones natürlich ärgerlich ist, da nur Billie Joe angezeigt und Norah Jones nicht berücksichtigt wird. Bei all den Alben fehlt dann der zweit Künstler, aber...sie sind dann in der Interpretenliste.

Wenn du den ALBUMARTIST weglässt und unter ARTIST mehrere Interpreten hast, wird das Album vom LMS genauso behandelt wie ein Album mit Kompilation-TAG. Bei Kompilationen braucht der LMS das Kompilation-TAG tatsächlich nur, wenn es unter ALBUMARTIST einen Eintrag (wie z. B. Various Artists) gibt.
Siehe auch hier: http://wiki.slimdevices.com/index.php/V ... ists_logic
und hier: http://wiki.slimdevices.com/index.php/Compilations
Und warum du bei deinem Beispiel mit Herrn Armstrong und Frau Jones nicht einfach den ALBUMARTIST nutzt, bleibt mir schleierhaft. Beide haben doch das ganze Album gemeinsam aufgenommen und sind folglich auch beide ALBUMARTIST.

noname
Beiträge: 74
Registriert: 19. August 2014 09:44
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Intel NUC i3

Re: Artist Problem LMS

Beitragvon noname » 15. Januar 2015 09:15

Ich nutze immer den ALBUMARTIST-Tag! Dort steht Billie Joe + Norah und unter ARTIST Billie Joe; Norah Jones. So ist das für mich absolut logisch. So hab ich sozusagen "die Band" und auch das Album unter jedem Artist gelistet.

Wenn man z.B. ein Album von Celine Dion hat mit einem Duet-Song, das ist für Dich eine Kompilation? Sehe ich definitiv anders.

Ich höre auch nur ganze Alben. Wenn Du das Ergebnis der Suche kennst, brauchst Du ja nicht suchen. Ich habe aber auch öfters Besuch hier, wo die Leute nicht meine Sammlung kennen. Wenn die suchen und man hat haufenweise Ergebnisse sowohl unter Artist und auch in Songs, wenn featuring da drin ist.

Der Hintergrund meines Anliegens ist halt, dass ich in den Lieder- und auch Interpreten-Tags der Flacs weder "feat", feat., featuring, and oder with etc. haben will.

Ist aber ne Grundsatzdiskussion. Soll halt jeder so machen, wie er es für richtig hält.
Meine Hardware:

2x Transporter
4x Touch
5x Radio
1x Receiver
2x Controller

Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 779
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Artist Problem LMS

Beitragvon Quadronado » 16. Januar 2015 20:24

noname hat geschrieben:Ich nutze immer den ALBUMARTIST-Tag! Dort steht Billie Joe + Norah und unter ARTIST Billie Joe; Norah Jones. So ist das für mich absolut logisch. So hab ich sozusagen "die Band" und auch das Album unter jedem Artist gelistet.

Wie ich schon sagte, auch beim ALBUMARTIST-Tag kannst du mehrere Einträge machen. In diesem Fall gibt es also überhaupt kein Problem - außer vielleicht, dass du bei einem Interpreten den Nachnamen drin hast und ihn beim anderen einfach weglässt. Aber auch hier wiederhole ich mich.

noname hat geschrieben:Wenn man z.B. ein Album von Celine Dion hat mit einem Duet-Song, das ist für Dich eine Kompilation? Sehe ich definitiv anders.

Du wolltest es doch als Kompilation haben, damit der eine Interpret mit einem Album von Celine Dion mit einem einzigen Track unter Interpreten auftaucht. Bei mir ist so etwas bestimmt keine Kompilation.

noname hat geschrieben:Wenn Du das Ergebnis der Suche kennst, brauchst Du ja nicht suchen.

Was willst du mir damit sagen? Glaubst du, ich suche in der Datenbank, um zu sehen, was ich so alles tolles habe? Wenn ich etwas suche, dann sicherlich nicht, um mir das Ergebnis anzusehen, sondern um den Titel abzuspielen. :lol:

noname hat geschrieben:Ich habe aber auch öfters Besuch hier, wo die Leute nicht meine Sammlung kennen. Wenn die suchen und man hat haufenweise Ergebnisse sowohl unter Artist und auch in Songs, wenn featuring da drin ist.

Wie jetzt? Featuring? Meinst du, dass du "featuring" im Titel stehen hast? Das brauchst du beim LMS doch gar nicht, weil bei ARTIST mehrere Einträge möglich sind. ;) Da gibt es die Ergebnisse der Suche nur unter Artist.

noname hat geschrieben:Der Hintergrund meines Anliegens ist halt, dass ich in den Lieder- und auch Interpreten-Tags der Flacs weder "feat", feat., featuring, and oder with etc. haben will.

Das brauchst du beim LMS doch gar nicht, ... siehe oben.

noname hat geschrieben:Ist aber ne Grundsatzdiskussion. Soll halt jeder so machen, wie er es für richtig hält.

Klar, aber du warst ja der Meinung, dass es nicht so möglich ist, wie du es für richtig hälst. Was du in diesem Beitrag beschreibst ist m. E. aber alles möglich, auch ohne eine Beta-Version des LMS zu nutzen. Die meisten Hinweise habe ich schon vorher gegeben, aber wahrscheinlich hast du gar nicht richtig gelesen oder es nicht ausprobiert.

noname
Beiträge: 74
Registriert: 19. August 2014 09:44
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Intel NUC i3

Re: Artist Problem LMS

Beitragvon noname » 16. Januar 2015 20:46

Wir drehen uns im Kreis. ;)

Wenn Du alles richtig gelesen hast, wüsstest Du, dass zum Einen Mehrfachnennungen im ALBUMARTIST ungewünschte Nebeneffekte erzeugen (siehe Posts vorher) und zum Anderen NUR und AUSSCHLIESSLICH die ARTISTS von Kompilationen und Solo-Artists mit Alben in der Artist-Liste landen mit Version 7.8. Ich habe es in allen Konstellationen gestestet und es war mit 7.8 nicht möglich. Ich möchte zudem auch keine Interpreten-Alben mit Featurings drauf als Kompilation haben.

Wenn es in irgendeiner Weise lösbar gewesen wäre, gäbe es diesen Thread garnicht. ;)

Aber nun gut, mit 7.9. funktioniert es genauso, wie ich es benötige. Was meinst Du, warum die das grundlegend geändert haben? Weil es mit 7.8 nicht geht, wenn man es wirklich zu 100% sauber haben will.

EDIT: Zu den Mehrfachnennungen im ALBUMARTIST...nach meinen Test zu urteilen geht das auch nicht. Die einzelnen Artists werden im Webif auch nicht konkateniert, sondern am ersten Semikolon ist Schluss. In den Playlists etc. werden Mehrfachnennungen aus ARTISTS immer schön mit & verkettet.
Meine Hardware:

2x Transporter
4x Touch
5x Radio
1x Receiver
2x Controller

Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 779
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Artist Problem LMS

Beitragvon Quadronado » 16. Januar 2015 21:34

noname hat geschrieben:Wenn es in irgendeiner Weise lösbar gewesen wäre, gäbe es diesen Thread garnicht. ;)

Warum erstellt du dann diesen Thread wenn du glaubst vorher zu wissen, das dein Problem nicht lösbar ist?

noname hat geschrieben:Aber nun gut, mit 7.9. funktioniert es genauso, wie ich es benötige. Was meinst Du, warum die das grundlegend geändert haben? Weil es mit 7.8 nicht geht, wenn man es wirklich zu 100% sauber haben will.

Mit der 7.8 ist es wirklich zu 100% sauber. Die 7.9 ist eine Beta-Version, in der einige andere Konzepte ausprobiert wurden. Was dir daran gefällt, könnte in der finalen Version genauso gut wieder rausfliegen.

noname hat geschrieben:EDIT: Zu den Mehrfachnennungen im ALBUMARTIST...nach meinen Test zu urteilen geht das auch nicht. Die einzelnen Artists werden im Webif auch nicht konkateniert, sondern am ersten Semikolon ist Schluss. In den Playlists etc. werden Mehrfachnennungen aus ARTISTS immer schön mit & verkettet.

OK, bei meinem Tagging geht das tatsächlich nicht mit einem &. Ich habe dann als Verkettungssymbol nur ein Komma. Dann habe ich bisher einfach nicht verstanden, das es dir eigentlich um das Verkettung Symbol geht - alles andere funktioniert ja sonst.

[ Beitrag mit einem Android von unterwegs geschrieben] Bild

noname
Beiträge: 74
Registriert: 19. August 2014 09:44
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Intel NUC i3

Re: Artist Problem LMS

Beitragvon noname » 16. Januar 2015 22:15

Warum erstellt du dann diesen Thread wenn du glaubst vorher zu wissen, das dein Problem nicht lösbar ist?


Weil ich hier eine Lösung mit der 7.8 erhofft habe. Kann ja sein, dass man unter allen getesteten Konstallationen die optimale doch übersehen hat.

Mit der 7.8 ist es wirklich zu 100% sauber. Die 7.9 ist eine Beta-Version, in der einige andere Konzepte ausprobiert wurden. Was dir daran gefällt, könnte in der finalen Version genauso gut wieder rausfliegen.


Ist es m.E. nicht und dadurch, dass man sich in der aktuellen Version VIEWS selbst definieren kann, ist das m.E. nach zukunftssicher. Glaube kaum, dass der Herger den Server nochmal komplett "umstrickt". Verhalten diesbzgl. der 7.8 ist so, als wenn man drei Telefonnummern hat, diese zum Eintrag ins Telefonbuch freigibt und dort nur eine Nummer nachher steht... :D Wenn ich mehrere ARTISTs definieren kann und die dann nicht in der ARTIST-Liste sind, ist das für mich halt nicht ok.

OK, bei meinem Tagging geht das tatsächlich nicht mit einem &. Ich habe dann als Verkettungssymbol nur ein Komma. Dann habe ich bisher einfach nicht verstanden, das es dir eigentlich um das Verkettung Symbol geht - alles andere funktioniert ja sonst.


Geht und ging es mir nie. Laut Deiner Aussage ist dann beim Semikolon als Trenner wohl noch ein Fehler drin. Da ist nach dem ersten Interpreten aus ALBUMARTIST Schluß. Wenn Du dem klassischen Beispiel nach

Code: Alles auswählen

Billie Joe // Norah Jones

in ALBUMARTIST hast und Dein Trenner // ist, dann wird unter Alben als Interpret unter dem Cover nur Billie Joe angezeigt. Schau es Dir an. In der Alben-Übersicht wird ALBUMARTIST genommen, falls vorhanden.

Lassen wir es dann auch gut sein. Wenn Du zufrieden bist und ich nun auch ist doch alles gut.
Meine Hardware:

2x Transporter
4x Touch
5x Radio
1x Receiver
2x Controller

Benutzeravatar
Quadronado
Beiträge: 779
Registriert: 27. März 2011 08:33
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-119 - Server-Version 7.9

Re: Artist Problem LMS

Beitragvon Quadronado » 17. Januar 2015 10:34

OK, wenn du mit der 7.9er zufrieden bist, sollten wir es dabei belassen. Fakt ist, dass es bei mir mit den Multiple-Artist-Alben auch bei der 7.8er so klappt, wie du es dir vorstellst. Ich habe dafür keine Beta-Version installiert und verwende keinerlei Trennzeichen (Pro Feld gibt es bei mir nur einen Eintrag). Ich habe alle Interpreten in der Interpretenliste und es werden auch sonst alle angezeigt - eben durch Komma getrennt und nicht durch "&". (Das betrifft nur die Anzeige, ich habe keine Kommata in den Tags!) Es werden sozusagen alle Telefonnummern angezeigt. Das funktioniert nicht nur mit 2, sondern auch mit 3 oder mehr Interpreten zuverlässig. Warum es bei dir nicht funktioniert, werden wir per Ferndiagnose nicht feststellen können, zumal du ja durch die Installation der Beta-Version eine andere Möglichkeit gefunden hast, den Fehler auf deinen System zu beheben.


Zurück zu „Musiksammlung / Formate / Rippen / Taggen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste