iPeng 8 - Meldung zu mobile Einstellungen

SqueezeCommander / iPeng / SqueezePad etc - der Streichelzoo
Benutzeravatar
Kevin
Administrator
Beiträge: 564
Registriert: 23. Januar 2010 13:36
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Qnap TS-239ProII
Wohnort: Hamburg

iPeng 8 - Meldung zu mobile Einstellungen

Beitragvon Kevin » 3. Januar 2015 13:13

Hallo Coolio,


ich hab mir nun ein iPhone 6 und iPeng 8 zugelegt - sehr gelungene App, Gratulation!

Eine Sache stört jedoch ein wenig: ich habe den mobilen Datenzugriff für iPeng deaktiviert. Nun kommt bei jedem Start die Meldung "Mobile Daten für iPeng 8 sind deaktiviert"
image.jpg

Kann man das abstellen?

Danke und Gruß!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
~~~ Je sorgfältiger man plant, desto wirkungsvoller trifft einen der Zufall. ~~~

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: iPeng 8 - Meldung zu mobile Einstellungen

Beitragvon coolio » 5. Januar 2015 02:46

Nein, kann man nicht.
Das ist eine Meldung von iOS und die kommt vollkommen unabhängig davon, was die App macht wenn sie nur irgendwann in der Vergangenheit einmal auf das Internet zugegriffen hat.

Da hat Apple ziemlichen Mist gebaut mit der Funktion.

Das Problem ist wohl, dass Apps von dieser Einstellung nichts mitbekommen. Ganz im Gegenteil, wenn man die von Apple empfohlene Methode die Verfügbarkeit der Internetverbindung zu prüfen verwendet, wird fälschlich immer noch eine aktive Verbindung gemeldet, selbst wenn der Datenzugriff gesperrt ist. Deshalb könnten einige Apps nicht richtig funktionieren und weil Apple nicht weiß, welche, bringen sie jetzt _immer_ diese Meldung.

Warum willst Du die Daten eigentlich abschalten? Verwendest Du Remote-Zugriffe? Hältst Du iPeng im Hintergrund aktiv? Normalerweise kommuniziert iPeng ja nur im lokalen Netz und sollte dann keinen Internet-Traffic erzeugen, solange nicht gerade etwas abgespielt wird.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Benutzeravatar
Kevin
Administrator
Beiträge: 564
Registriert: 23. Januar 2010 13:36
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Qnap TS-239ProII
Wohnort: Hamburg

Re: iPeng 8 - Meldung zu mobile Einstellungen

Beitragvon Kevin » 5. Januar 2015 19:55

Danke für die Antwort!

coolio hat geschrieben:Warum willst Du die Daten eigentlich abschalten? Verwendest Du Remote-Zugriffe? Hältst Du iPeng im Hintergrund aktiv? Normalerweise kommuniziert iPeng ja nur im lokalen Netz und sollte dann keinen Internet-Traffic erzeugen, solange nicht gerade etwas abgespielt wird.

Naja, ist ne alte Android Angewohnheit, da setzte der Reflex ein. Alles, was nicht nach Hause telefonieren muss, soll es auch nicht. Und für Geräte, die ich nur Zuhause steuere...
Ja, ich greife auch per VPN auf mein Netzwerk zu. Könnte man natürlich - bei guter Anbindung - überlegen iPeng als Streamingclient unterwegs zu nutzen.

Was meinst du, ob ich iPeng im Hintergrund aktiv halte? Ob ich die App kille oder nicht?

Wie dem auch sei, mobile Daten wieder aktiviert und gut. Und ja - bei anderen Apps gibt es das selbe Problem, wie ich feststellte.
~~~ Je sorgfältiger man plant, desto wirkungsvoller trifft einen der Zufall. ~~~

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: iPeng 8 - Meldung zu mobile Einstellungen

Beitragvon coolio » 6. Januar 2015 01:04

Kevin hat geschrieben:Alles, was nicht nach Hause telefonieren muss, soll es auch nicht.

Dann hast Du ein falsches Verständnis von der Einstellung. Die App kann nach wie vor "nach Hause Telefonieren". Tut sie zwar nicht, aber sie liest zum Beispiel Radiostreams und -Cover aus dem Internetm alles Mögliche von MySqueezebox.com (z.B. die o.g. Cover; aber auch die Steuerung, wenn Du MySB zum Steuern Deiner SBs verwendest) etc.
Die Einstellung verhindert nur, dass sie dafür die Mobilfunkverbindung nutzt. Das ist dazu da, Apps daran zu hindern z.B. im Hintergrund viele Daten zu lesen, während Du unterwegs bist, und damit Dein Datenvolumen zu belasten.

Nur redet iPeng ja in erster Linie mit Deinem Server im WLAN und den kann es - so Du ihn nicht manuell für Remotezugriff konfiguriert hast - ja gar nicht über das Internet erreichen. Deine lokale IP ist über die Mobilfunkverbindung nicht erreichbar, deshalb wird da dann auch nix kommuniziert.
Das gilt aber natürlich in der Tat nicht mehr, wenn Du ein VPN an hast. Aber auch dazu müsstest Du die App im Hintergrund aktiv laufen lassen, iPeng lädt in der Regel nicht im Hintergrund größere Datenmengen nach (einzige Ausnahme sind die Alben, Interpreten,...-Listen über WLAN oder wirklich riesige Menüs von MySB, da gibt es aber IMHO nur welche in der Internet Archive App).
Was meinst du, ob ich iPeng im Hintergrund aktiv halte? Ob ich die App kille oder nicht?

Nein, vergiss die Tipps mit dem Killen, normalerweise schlafen Apps im Hintergrund unter iOS. iPeng hat aber eine Konfigurationsoption, um das zu verhindern ("Verbindung halten"). Wenn die an ist, bleibt auch iPeng an. Der Sinn des ganzen ist, dass Du dann die aktive SB auch über den Lock Screen des Telefons bzw. die Lautstärketasten steuern kannst, ohne es immer erst entsperren zu müssen. Wenn Du das und VPN an hast, dann gehen tatsächlich Daten über die Mobilfunkverbindung. Außerdem braucht es Batterie, deshalb ist es per Default aus (und schaltet sich auch sonst unter bestimmten Umständen ab, z.B. nach 10 Minuten, wenn der Player nicht spielt oder wenn die Batterie unter 50% ist).
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!


Zurück zu „Android, iPhone & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste