iPeng Playback ist da!

SqueezeCommander / iPeng / SqueezePad etc - der Streichelzoo
coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: iPeng Playback ist da!

Beitragvon coolio » 15. Februar 2011 10:23

yoon hat geschrieben:Nur werde ich beim ipod jetzt auch auf 4 wechslen. Mein later 8gb kommt da an seine Grenzen.


Die Anforderungen an die Rechenleistung (und den Stromverbrauch) werden in iPeng demnächst aber wieder besser. Da haben wir einiges im Streaming verbessert und dann habe ich noch einen dicken Fehler in der Kern-App gefunden...
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

yoon
Beiträge: 42
Registriert: 26. September 2010 11:37
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Squeezebox Touch - SD Karte
Alles über ipeng.

Re: iPeng Playback ist da!

Beitragvon yoon » 15. Februar 2011 16:32

Dann kann man sich ja freuen ;) Ich habe bereits den ipod Touch 4g hier. Ein Unterschied wie Tag und Nacht bei ipeng und playback. Wirklich genial schnell und tolles Display. In Verbindung mit dem Beyerdynamic wirklich zu empfehlen. 8-)

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: iPeng Playback ist da!

Beitragvon coolio » 15. März 2011 18:01

coolio hat geschrieben:Ich habe übrigens (leider bisher nur auf Englisch) mal einen Blog-Beitrag zum Thema "Remote-Zugriff" zusammengeschrieben:
http://penguinlovesmusic.de/2011/02/11/ ... -playback/


So, jetzt gibt's die Anleitung auch auf Deutsch.

http://penguinlovesmusic.de/2011/02/11/ ... k/?lang=de
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: iPeng Playback ist da!

Beitragvon coolio » 18. März 2011 19:50

Liebe iPeng Nutzer!

die neuesten Updates auf iPeng 1.3.2 and iPeng for iPad 1.1.2 bringen ein paar Verbesserungen im Playback, ein paar Fehlerbehebungen und eine Änderung für den Rabatt, den wir den Nutzern beider Apps anbieten.

Wo ist das kostenlose Playback hin?

OK, reden wir zunächst über den Rabatt.

Als wir das Playback-Feature in iPeng 1.3/1.1 eingeführt haben, wollte ich teuen Kunden beider iPeng-Versionen etwas zurück geben. Das ist im App Store nicht so einfach, wie es klingt. Das App Store Geschäftsmodell ist einfach: etwas ist entweder kostenlos, oder du musst den vollen Preis bezahlen.

Also war meine Idee: "Gib doch Nutzern beider Apps das Playback kostenlos!".

Schlechte Idee.

Um es kurz zu machen: Es hat sich herausgestellt, dass die einzige Lösung, die wir dafür gefunden haben, für viele zu kompliziert war und dass das Fehlen einer einfachen Möglichkeit, die Lizenz auf andere Geräte zu übertragen zu viel Enttäuschungen und schlechter Stimmung geführt haben (die Möglichkeit war generell da, aber sie war sehr kompliziert).

Komplett erledigt hatte das Thema sich, als Apple es mit dem Verweis auf eine App Store Regel ablehnte. Die Regel besagt, dass Zusatzfunktionen nur durch den App Store aktiviert werden dürfen. Unsere Interpretation dieser Regel war gewesen (und, nun ja, es kam ja so durch's Review), dass dies nur für den VERKAUF von Funktionen gilt (man also kein eigenes In-App-Purchase bauen darf) aber Apple sagt, es gilt auch für kostenlose Features gilt. Nun, ehrlich gasagt machen viele andere Apps das auch, aber das ist vermutlich eine andere Story.

Das war's also für das kostenlose Playback. Wenn du allerdings das kostenlose Playback schon mit Version 1.3.1/1.1 aktiviert hast, bleibt es selbstverständlich auch erhalten!

Stattdessen jetzt: Vergünstigtes Playback.

Ich bin noch nicht bereit, den Rabatt komplett aufzugeben, also gibt es jetzt einen neuen Versuch mit einem reduzierten Preis. Dieses Verfahren verwendet den App Store um Playback zu einem reduzierten Preis (dem Äquivalent von 0,80€) anzubieten, und zwar in iPeng for iPhone auf dem iPad (das wird das Playback aber auch für iPeng for iPad aktivieren). Dies hat den Nachteil, dass du 0,80€ zusätzlich bezahlen musst, hat aber auch ein paar Vorteile:

* Es verwendet nur den App Store um das Feature zu aktivieren, sollte also dessen Regeln erfüllen.
* Weil es den App Store verwendet, ist es einfach, das Feature auf weitere Geräte zu übertragen.

Wie funktioniert das vergünstigte Playback?

Hier sind die nötigen Schritte, um das vergünstigte Playback zu aktivieren:

1. Installiere beide Apps, iPeng for iPhone und iPeng for iPad auf dem selben iPad.
2. Starte beide Apps auf dem iPad.
3. Öffne iPeng for iPhone(!) auf dem iPad.
4. Im Menü Playback Aktivieren wird iPeng for iPhone dir jetzt die Playback-Funktion für ca. 0,80€ anbieten.
5. Kaufe Playback.
6. Playback ist jetzt für beide Apps auf dem iPad aktiviert.
7. Um die Lizenz auf ein anderes Gerät zu übertragen, starte iPeng for iPhone auf dem anderen Gerät und drücke Playback Wiederherstellen. Bitte kaufe es NICHT nochmal, sondern verwende die Taste Playback Wiederherstellen.

Was hat sich noch geändert?

OK, so viel zum Geschäftlichen. Es gibt auch noch ein paar weitere Verbesserungen in iPeng:

* Neue Formate für Streams und Dateien: Ogg/Vorbis und PCM (WAV, AIFF) werden jetzt ebenfalls unterstützt. Während Ogg/Vorbis in erster Linie für Dateien in diesem Format und einige Radiostationen benötigt wird, hilft PCM das Transcodieren zu unterstützen, das manche Streams benötigen.
* Einige Fehlerbehebungen im Playback und der Verarbeitung von Streams. Dies betrifft z.B. BBC-Streams im Format AAC.
* iPeng limitiert jetzt die Bitrate für das Streamen über das Mobilfunknetz auf 128kbps und erfüllt damit auch die App Store-Kriterien.
* Diese iPeng-Version behebt einen wirklich unangenehmen Fehler, der in den Vorversionen zu erhöhter CPU-Last und erhöhtem Stromverbrauch geführt hat.

Ich weiß, dass viele jetzt enttäuscht sein werden, dass es das kostenlose Playback nicht mehr gibt. Es bedaure dies ebenfalls, aber kann es nicht ändern, ich hoffe, du kannst auch mit der neuen Lösung leben.

Im Nachhinein betrachtet würde ich nicht mehr versuchen, ein solches Angebot zu machen sondern einfach den vollen Preis verlangen. Das würde zwar wohl auch nicht jedem gefallen aber es wäre wohl so viel einfacher.

Siehe auch: www.penguinlovesmusic.de
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

((( atom )))
Beiträge: 2
Registriert: 25. Mai 2011 05:02
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Ubuntu

Re: iPeng Playback ist da!

Beitragvon ((( atom ))) » 25. Mai 2011 19:47

Erst mal vielen Dank für das geniale IPeng! - Läuft bei mir inzwischen auf einem IPod und meinem IPhone und steuert von der synchronisierten Wohnung bis hin zum Auto diverse Boxen und PCs.

Nun bin ich derzeit im Ausland und wollte mal die IPeng Wiedergabe probieren. Ich hänge in den USA an einem brauchbaren Internetzungang und bin über WLan mit dem IPhone angebunden. Mein Server zu Hause hat einen vernünftigen Upload; ich kann via ftp 4-5 MBit/s ziehen und die Datenrate schwankt geringfügig. Leider hakt's noch, aber erst mal mehr zum Setup:

Ich habe Port 2384 TCP/UDP und Port 9000 TCP geforwarded. In IPeng habe ich meineadresse.dyndns.org:9000 als Server angegeben und bekomme auch die Benutzer-/Passwortabfrage, da der Server damit "geschützt" ist. Ich kann anstandslos browsen und auch Musik auswählen. Diese spielt dann immer für 2 - 3 Sekunden an, stoppt und dann springt IPeng zum nächsten Track. Das passiert immer, egal, was ich mache.

Wie kann ich der Sache auf den Grund gehen?

Dann noch eine Frage: Ich habe hier gerade gelesen, dass IPeng bei Verwendung des Mobilfunknetzes das Streamen auf 128 kbit/s begrenzt. Kann mein Problem zum einen damit in Zusammenhang stehen und kann ich das zum anderen generell irgendwie umgehen? 128 kbit/s sind zum einen einfach zu wenig und zwingen mich zum anderen zum Transkodieren, was ich nicht möchte.

Danke und viele Grüße!
Nico

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: iPeng Playback ist da!

Beitragvon coolio » 25. Mai 2011 21:57

((( atom ))) hat geschrieben:Wie kann ich der Sache auf den Grund gehen?

Spielt es auch tatsächlich (also mit Ton)? Dann würde ich tatsächlich auf das tippen:
Dann noch eine Frage: Ich habe hier gerade gelesen, dass IPeng bei Verwendung des Mobilfunknetzes das Streamen auf 128 kbit/s begrenzt. Kann mein Problem zum einen damit in Zusammenhang stehen und kann ich das zum anderen generell irgendwie umgehen? 128 kbit/s sind zum einen einfach zu wenig und zwingen mich zum anderen zum Transkodieren, was ich nicht möchte.

Könnte es sein, dass Dein Server mit dem Transcodieren Probleme hat?
In der nächsten Version kannst Du's einstellen (wenn Apple das nicht findet, ist nämlich verboten).
Ansonsten hilft, einen MyFi-Router zu verwenden (oder Tethering), denn dann ist das für das iPhone keine Mobilfunkverbindung mehr.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

((( atom )))
Beiträge: 2
Registriert: 25. Mai 2011 05:02
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Ubuntu

Re: iPeng Playback ist da!

Beitragvon ((( atom ))) » 26. Mai 2011 23:52

So, IPhone liegt neben mir und spielt! Was war's? - Der Router aus dem Jahr 1860, der zwar einen ftp Download via WLan mit 500 kbit/s geschafft hat, aber für's streamen meiner MP3s (lame apx) hat's dann einfach nicht gereicht. Überraschend! Jetzt übernimmt den Job ein neuer Netgear mit N-Standard und da geht's klaglos; auch die ftp-Übertragungen sind deutlich schneller.

Mein Server könnte schon transkodieren (ist ein Dual-Core atom auf Ubuntu), aber zum einen achte ich immer darauf, dass da nix unnötiges läuft, damit er schlank und schnell bleibt, zum anderen reichen mir 128 kbit/s nicht wirklich aus, zumal ich auch sehr gute Kopfhörer habe (Ultimate Ears Superfi 5).

Trotzdem vielen Dank und ich freue mich auf die neue Version.

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: iPeng Playback ist da!

Beitragvon coolio » 16. Januar 2012 00:09

((( atom ))) hat geschrieben:Trotzdem vielen Dank und ich freue mich auf die neue Version.

Der Thread war aus dem Mai 2010, das mit dem Einstellen der Bitrate geht in iPeng jetzt schon seit mehr als einem halben Jahr ;)

Aber das mit dem Router kann gut sein. Das hat dann weniger mit der Datenrate als mit der Stabilität der Verbindung zu tun. ICh habe hier zwei, mit einem geht es super, mit dem anderen bekomme ich gestottere. Der bessere ist zwar ein "N"-Router, aber der iPod, bei dem's am meisten bringt, kann noch gar kein "n" :)
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

silver77
Beiträge: 5
Registriert: 7. Februar 2012 10:55
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: WHS

Re: iPeng Playback ist da!

Beitragvon silver77 » 7. Februar 2012 11:21

Hallo zusammen!

Ich bin im Besitz mehrere Apple Geräte auf denen Ipeng installiert ist. Auf allen Geräten funktioniert das Playback einwandfrei und es

werden mir auch die Anwendungen angezeigt und der Napster Ordner im Hauptmenü.

Nur auf einem Iphone kommt die Meldung "Dieser Player ist bereits für einen anderen Benutzer registriert."

Die anderen Apple Geräte werden auch alle auf der MSB Seite als Player angezeigt.

Auf meinem Squeezebox Radio und Touch geht auch alles einwandfrei. Verbunden ist das ganze über Logitech Media Manager 7.7.1

installiert auf einem WHS.

Nun stellt sich die Frage ob die MAC-Adresse des Iphones wirklich auf einem anderen Konto registriert ist, oder wo könnte es sonst

dran liegen?

Ich meine auch hier gelesen zu haben das Napster Playpack mit Ipeng gar nicht gehen soll oder irre ich mich da? Naja auf meinem Ipad

und Iphone meiner Frau gehts auf jeden Fall einwandfrei.

Danke und Gruß

silver

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: iPeng Playback ist da!

Beitragvon coolio » 7. Februar 2012 15:48

Das ist wenn Du das iPhone als Player auswählst?

Die Meldung kommt von MySqueezebox.com und ist zumindest komisch, kommt aber gelegentlich vor, MySB ist merkwürdig.
Hast Du's mal mit komplett neu starten versucht (also Abschießen und neu starten)?
Napster sollte schon gehen, nur halt nicht direkt über MySqueezebox.com und nur, wenn Dein Server auch WMA decodieren/transcodieren kann.

Du kannst mir auch mal eine Diagnose-Mail schicken (auf den Mail-Link in "Hilfe" in iPeng tippen), dann kann ich mal nachsehen, ob irgendwas komisch ist.
Wenn's MySB ist, denke ich mal nicht, dass die für die paar Wochen, die's Napster jetzt noch gibt da was reparieren und bei Rhapsody ist halt alles anders (Verschlüsselung etc.).
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!


Zurück zu „Android, iPhone & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste