WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Rund um's UE Smart Radio
Raphi85
Beiträge: 2
Registriert: 3. Oktober 2015 22:08
SqueezeBox: UE Smart Radio

WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Beitragvon Raphi85 » 3. Oktober 2015 22:17

Hallo,

ich bin ganz neu hier und habe mich angemeldet, weil ich eine Frage zum technischen Verständnis habe.

Bin seit einigen Jahren mehr oder weniger stolzer Besitzer eines UE Smart Radios. Ob stolz oder nicht, hängt davon ab, ob das Teil mal wieder rumzickt oder ob es problemlos funktioniert - dann nämlich ist es großartig.

Auf dem Radio läuft noch die Original Software, keine Squeezebox oder so (hab noch nicht durchschaut, wie das funktioniert und was mir das bringen soll)




Gerne würde ich die Musik, die ich in der Küche auf dem Smart Radio höre (ausschließlich Internetradio) zeitgleich auch in anderen Räumen hören. Nun dachte ich bisher, ich bräuchte dazu nur irgendeinen WLAN-Lautsprecher. Der wird dann irgendwie mit dem Smart Radio verbunden und schon läuft zB auch im Wohnzimmer die Musik wie in der Küche.

Aber scheinbar ist das doch nicht ganz so einfach.

Kann mir hier jemand erklären, wie das ganze funktionieren würde? Ich lese immer wieder was von NAS (was auch immer das ist) und das man dann auf seine Musiksammlung aufm PC zugreifen kann und überhaupt. Das will ich aber eigentlich gar nicht. Ich will ja nur, dass der gleiche Internetradiosender zeitgleich auch im Wohnzimmer zu hören ist. So als würde ich von meiner alten Stereoanlage n Kabel in das Wohnzimmer verlegen und daran nen Lautsprecher anschließen.

Ist das wirklich alles so kompliziert? Was empfehlt ihr mir? Macht es überhaupt Sinn, das umzusetzen, vielleicht stellt Logitech ja bald den Onlinedienst ein? Funktioniert ja jetzt manches Mal schon tagelang nicht. Welche Alternativen gibt es? Worauf muss man achten?


Ich hoffe hier ist jemand, der auch schon mal vor dieser Frage stand und eine Lösung gefunden hat. Ich würde mich freuen!

Vielen Dank!

Beste Grüße!

Benutzeravatar
listener
Moderator
Beiträge: 418
Registriert: 22. Mai 2010 06:17
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: einem Western Digital NAS MyBookLive mit 3TB

Re: WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Beitragvon listener » 3. Oktober 2015 23:37

Ich fürchte das wird nicht funktionieren, da sowohl die Squeezeboxen als auch Logitech UE als geschlossenes System zu betrachten sind. Fremd-Komponenten sind hier nicht vorgesehen, ausser evt. Raspberry-Pi's im Squeezebox-Universum. Ich lasse mich gerne korrigieren wenn jemand gegenteilige Erfahrungen gemacht hat.
Grüße
listener


Kein Support per PN oder E-Mail!
Stellt eure Fragen bitte im Forum!

karlek
Beiträge: 1209
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Beitragvon karlek » 4. Oktober 2015 00:19

Dann mal eine Schnellkorrektur: das geht, aber nur mit einem Squeezebox-Radio und nur mit dem Logitech Media Server (der auf einem PC/NAS/Raspberry Pi o.ä. laufen muss) und einem Plugin, der uPnP-Bridge von Philippe_44. Diese bindet DLNA-fähige Geräte als SqueezePlayer ein. Ich habe das gestern erfolgreich mit einem Rocki getan.
Wenn man dann beide Geräte synchronisiert, hat man das erreicht, was der TE sucht.

Benutzeravatar
listener
Moderator
Beiträge: 418
Registriert: 22. Mai 2010 06:17
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: einem Western Digital NAS MyBookLive mit 3TB

Re: WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Beitragvon listener » 4. Oktober 2015 00:40

Danke karlek. Heisst also unter dem Strich für die UE's sieht's mau aus. Und nur für für Squeezen gibt's, mit entsprechendem Aufwand, einen Workaround. Weitere Beiträge sind ausdrücklich erwünscht.
Grüße
listener


Kein Support per PN oder E-Mail!
Stellt eure Fragen bitte im Forum!

karlek
Beiträge: 1209
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Beitragvon karlek » 4. Oktober 2015 01:20

Dann mal zu den weiteren FrageN;
Raphi85 hat geschrieben:Hallo,

ich bin ganz neu hier und habe mich angemeldet, weil ich eine Frage zum technischen Verständnis habe.

Herzlich willkommen! :)

Bin seit einigen Jahren mehr oder weniger stolzer Besitzer eines UE Smart Radios. Ob stolz oder nicht, hängt davon ab, ob das Teil mal wieder rumzickt oder ob es problemlos funktioniert - dann nämlich ist es großartig.

Auf dem Radio läuft noch die Original Software, keine Squeezebox oder so (hab noch nicht durchschaut, wie das funktioniert und was mir das bringen soll)


Ich selber habe kein UE Smart-Radio, aber ich habe gelesen, dass es für den Wechsel auf eine Squeezebox (SB) sogar einen Menüpunkt im Radio gibt.

Gerne würde ich die Musik, die ich in der Küche auf dem Smart Radio höre (ausschließlich Internetradio) zeitgleich auch in anderen Räumen hören. Nun dachte ich bisher, ich bräuchte dazu nur irgendeinen WLAN-Lautsprecher. Der wird dann irgendwie mit dem Smart Radio verbunden und schon läuft zB auch im Wohnzimmer die Musik wie in der Küche.

Aber scheinbar ist das doch nicht ganz so einfach.


Naja, das "irgendwie" ist halt der Punktes Knaxus. :=

Kann mir hier jemand erklären, wie das ganze funktionieren würde? Ich lese immer wieder was von NAS (was auch immer das ist) und das man dann auf seine Musiksammlung aufm PC zugreifen kann und überhaupt. Das will ich aber eigentlich gar nicht. Ich will ja nur, dass der gleiche Internetradiosender zeitgleich auch im Wohnzimmer zu hören ist. So als würde ich von meiner alten Stereoanlage n Kabel in das Wohnzimmer verlegen und daran nen Lautsprecher anschließen.


Ich versuche meine Ausführungen vom Post oben etwas ausführlicher zu gestalten:
Um ein UE- oder SB-Radio zu betreiben, braucht man zwingend einen Server. Das kann der von Logitech angebotene im Internet sein. Wie der bei UE heißt, habe ich vergessen, bei den SB'en ist das mysqueezebox.com (MSB). Oder man setzt einen eigenen Server auf, aktuell heißt der Logitech Media Server (LMS) (frühere Namen: SqueezeControl, Squeezeserver, Squeezeboxserver...).
Dieser LMS ist durch Plugins einer findigen Community (siehe forum.slimdevices.com) unglaublich leistungs-und anpassungsfähig. Unter anderem gestattet das oben genannte uPNP-Plugin eben die Einbindung von DLNA-Geräten ins SB-Netz.
Der LMS muss auf einem geeigneten Gerät im eigenen Netzwerk laufen. Geeignete Geräte wären PCs (Windows, Linux, Mac OSX), bestimmte Network Attached Storage (NAS)-Laufwerke (das sind kleine Rechner mit großen Festplatten, die neben der Datenspeicherung mittlerweile auch viele andere Dienste zur Verfügung stellen) oder die aktuellen Mini-Computer wie Raspberry Pi oder Odroid.

Ist das wirklich alles so kompliziert? Was empfehlt ihr mir? Macht es überhaupt Sinn, das umzusetzen, vielleicht stellt Logitech ja bald den Onlinedienst ein? Funktioniert ja jetzt manches Mal schon tagelang nicht. Welche Alternativen gibt es? Worauf muss man achten?

Ja, es ist so kompliziert, aber eigentlich nur am Anfang.

Empfehlung: Ich würde auf jeden Fall weg vom UE Smart, hin zur SB wechseln. Wenn Du tatsächlich keine eigene Musiksammlung einbinden möchtest, genügt auf jeden Fall ein Mini-PC. Wenn Du dessen manuelle Einrichtung scheust, kannst Du Dir auch eine Plug'n Play-Variante, wie Max2Play, zulegen. Da geht alles klicki-bunti, muss man aber kaufen. Wenn Du mit der Tonqualität des Rasp zufrieden bist, kannst Du gleich den anstatt eines WLAN-Lautsprechers nehmen. Eventuell hängst Du einen DAC vor die Aktivlautsprecher (wenn das sinnvoll und machbar ist).

Ob es Sinn macht, kann ich Dir nicht sagen. Mit einem LMS ab 7.8.1 kann man auch ohne MSB über TuneIn Radio hören. Dazu braucht man nur einen (noch kostenlosen) Account bei denen. Egal, welches Webradio Du nutzen möchtest, alle sind auf einen Radioprovider angewiesen. Und bei allen kann es dementsprechend mal zu Ausfällen kommen.
Momentan entwickelt eine kleine Gruppe eine Alternative zu MSB, ickStream. Dieses Plugin für den LMS ermöglicht es, auch auf andere Online-Musikdienste, wie z. B. Deezer und Tidal, die über MSB angeboten werden, zuzugreifen.

Aufgrund meiner Hörgewohnheit (eigene Musik und einige wenige Radiosender) sehe ich der Zukunft ruhig entgegen. Möchte man aber weitere Internetdienste nutzen, muss man bedenken, dass das SB-System EOL ist. Es wird keine neuen Geräte geben und wenn sich etwas an der Schnittstelle zu solchen Diensten ändert, kann es passieren, dass die SBen davon abgeschnitten werden. Jüngst geschehen bei Rhapsody/Napster, die seitdem mit den alten SB'en (Classic, Boom, Transporter) nicht mehr empfangen werden können oder bei SiriusXM, bei dem die Anpassung an die neue API wohl nicht kommen wird. SiriusXM ist also im Moment mit keiner SB mehr zu empfangen. Andererseits gibt es auch auch die o.g. Community, die es oft möglich gemacht hat, diese Änderungen zu übernehmen, wie z.B. beim YouTube-Plugin.

Alternativen gibt es viele oder auch nicht. Internetradios gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Manche Radios, wie eines von Gravis, ähneln einem SB-Radio äußerlich sogar sehr. Theoretisch könntest Du also zwei günstige Modelle kaufen und könntest dann an zwei Orten denselben Sender hören. Vorteil: der Preis. Günstige Internetradios dürften selbst im Doppelpack ähnlich viel kosten wie ein WLAN-Lautsprecher. Nachteil: Die beiden Geräte werden höchstens durch Zufall synchron abspielen, da sie ja unabhängig voneinander laufen, während das bei SB'en im Grunde kein Problem ist. Ich schreibe "im Grunde", weil die Synchronizität (Multiroom) nur bei echten SB'en (Hardwareplayer) sicher funktioniert. Ich schreibe kein Problem", weil es bei meinen Softwareplayern eigentlich immer ganz gut funktioniert hat. Wobei "ganz gut" bedeutet, dass ich keinen Laufzeitunterschied bemerken konnte.
Oder Du greifst zu teuereren Systemen, wie zum Beispiel Sonos. Die können Multiroom, Internetradio und andere Dienste, und von einer eigenen Sammlung abspielen, sind aber sauteuer. Auch Airplay kann übrigens Multroom. Wie gut es synchronisiert, weiß ich allerdings nicht, kann es aber mal ausprobieren, weil -- durch ein anderes LMS-Plugin -- meine SB'en als AirPlay-Wiedergabegeräte genutzt werden können. :)
Vielleicht ist es sogar über DLNA möglich, mehrere Renderer zu synchronisieren. Das habe ich noch nicht ausprobiert.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich liebe meine SB-Welt, habe wegen meines LMS keine Ausfälle beim Internetradio, wenn die Logitechserver Schluckauf haben, und entdecke bald jeden Tag ein neues Plugin, mit dem man ein wenig rumspielen kann.

Ich hoffe hier ist jemand, der auch schon mal vor dieser Frage stand und eine Lösung gefunden hat. Ich würde mich freuen!

Vielen Dank!

Beste Grüße!

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1901
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Beitragvon std » 4. Oktober 2015 09:57

Hi Karlek

ich habe den LMS 7.8.1 drauf, und in derPlugin-Überscht ist das UPNP-Plugin angehakt, also wohl aktiviert
Wie greife ich jetzt mit dem Android oder iPhone arauf zu? (Airplay-Plugin läßt ichnicht aktivieren, kommt ne Meldung wäre mit meiner LMS-Version nicht kompatibel)
Mit freundlichen Grüßen Stefan

karlek
Beiträge: 1209
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Beitragvon karlek » 4. Oktober 2015 10:36

Hallo Stefan,

es scheint, Du beziehst Dich auf ein anderes Plugin, nämlich das UPnP/DLNA Media Interface von Andy Grundmann. Wenn ich die Beschreibung richtig lese, sollten die SB'en damit als DLNA Renderer im DLNA-Verbund auftauchen.
Habe es gerade installiert und kann nun mit BubbleUPnP darauf zugreifen. Danke für die Motivation: :D

Wenn Du doch doch die UPNP/DLNA Bridge von Philippe meinst, da gibt es (neben dem Plugin einen Link zu den) Einstellungen unter "Einstellungen->Erweitert".

Zum Thema Airplay: Du brauchst dazu das shairport2 Plugin. Hier die Installationsanweisungen.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1901
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Beitragvon std » 4. Oktober 2015 10:52

Danke :)
Mit freundlichen Grüßen Stefan

karlek
Beiträge: 1209
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Beitragvon karlek » 4. Oktober 2015 11:26

Gerne, ich muss mich aber ein wenig korrigieren, weil ich etwas zu hastig war:

Mit dem Media Interface sind ja grundsätzlich zwei Dinge möglich:

1) Der LMS wird zum DLNA-Server und kann dann z.B. von BubbleUPnp erkannt werden. Das funktioniert gut vorausgesetzt man hat ein taugliches Abspielgerät (Renderer), wie zum Beispiel den Lokalen in BubbleUPnP selbst, der spielt dann auf dem Handy ab.
2) Alle SBen (Hard- und Software) werden in BubbleUPnP als DLNA-Renderer aufgeführt, bisher konnte ich sie so aber nicht nutzen. Ähnlich wie beim shairport2-Plugin, kommt manchmal keine Verbindung zum Host zu Stande. Wenn sie dann aber mal steht, habe ich bisher -- im Gegensatz zu AirPlay -- noch keinen Ton gehört, aber Now Playing und More zeigen die richtigen Informationen an.

Fazit:
AirPlay mit shairtunes2 ist der absolute Matchwinner, zumal ich dann halt auch ausgeliehene CD's ganz einfach von iTunes aus an die SB'en schicken kann. (Das CD-Player-Plugin im LMS geht bei meinem MacBook nämlich nicht, ich habe mich damit jetzt aber auch nicht mehr beschäftigt.)
Für AirPlay mittels shairport2 braucht man aber einen "gescheiten" Linuxrechner mit Paketverwaltung, auf dem der LMS läuft. Ich nutze dafür einen meiner Joggler mit SqueezePlay OS (ubuntu) von roobarb! aus dem Joggler-Forum. Natürlich gehen aber auch ein Raspi oder so.

Jetzt mal noch eine kurze Übersicht, was man mit den beiden UPnP-Plugins erreichen kann:

LMS --> DLNA Renderer (Wird zum SqueezePlayer) mit Philippes Bridge <-- Das SB-Ökosystem wird erweitert, was ich besonders genial finde.
LMS --> DLNA Renderer über einen "DLNA-Manager", wie zum Beispiel BubbleUPnP mit Andy Grundmanns Media Interface
DLNA Server--> SB als DLNA Renderer mit Andy Grundmanns Media Interface (geht bei mir aber nicht ohne weiteres)
AirPlay --> SB über das shairport2-Plugin von disaster123

Raphi85
Beiträge: 2
Registriert: 3. Oktober 2015 22:08
SqueezeBox: UE Smart Radio

Re: WLAN Lautsprecher mit UE Smart Radio verbinden

Beitragvon Raphi85 » 6. Oktober 2015 14:40

Hallo und vielen Dank euch allen, für die teilweise sehr ausführlichen Antworten und dafür, dass ihr euch soviel Mühe gemacht habe. Ehrlich gesagt, verstehe ich die Anleitung in Teilen, nachdem ich im Internet schon einiges gelesen habe, ob ich das dann allerdings in der Praxis auch umgesetzt bekomme, wage ich (zumindest im Moment) noch zu bezweifeln. Es scheint, als wäre die einzig "echte" Alternative ein Multiroom-Anlage. Wie du schon sagst, sind die aber im Moment noch sehr teuer. Vielleicht hilft es da, einfach noch einige Zeit zu warten. Und in dieser Wartezeit überkommt mich dann vielleicht der Wille, mit meinem UE Smart Radio doch etwas zu experimentieren ;)


Zurück zu „UE Smart Radio“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste