Infos?

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1841
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Infos?

Beitragvon std » 11. Februar 2017 00:00

Hi

ja, das stände auch noch auf meiner Wunschliste. Wo hast du das Teil aufgetrieben?
Machst mal Fotos vom "lebenden Objekt".
Mit freundlichen Grüßen Stefan

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1761
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Infos?

Beitragvon coolio » 11. Februar 2017 05:33

Nein, 192 kHz kann nur die Touch (mit mod).
Der Transporter hat einen DAC, der auch 192 kHz kann, aber der Prozessor packt das nicht.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

wortgefecht
Beiträge: 30
Registriert: 20. September 2014 18:11
Wohnort: Bern, Switzerland

Re: Infos?

Beitragvon wortgefecht » 12. Februar 2017 14:23

Zufälligerweise steht bei mir seit Mittwoch auch ein Transporter. In den Kleinanzeigen hier in der Schweiz gefunden, wie neu, kam sogar in der OVP. Bin auch sehr zufieden damit. Habe jahrelang nach einem bezahlbaren Transporter gesucht.

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1841
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Infos?

Beitragvon std » 12. Februar 2017 14:25

darf man auch fragen wieviel ihr bezaht habt?
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1841
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Infos?

Beitragvon std » 12. Februar 2017 14:35

Mit freundlichen Grüßen Stefan

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1761
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Infos?

Beitragvon coolio » 12. Februar 2017 23:12

Kein Lautstärkeregler, keine XLR-Ausgänge (OK, einen Lautstärkeregler hat der Transporter ja unverständlicherweise auch nicht).
Irgendwann habe ich da auch mal ein Bastelprojekt vor, das wird aber dann richtig kompliziert...
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

wortgefecht
Beiträge: 30
Registriert: 20. September 2014 18:11
Wohnort: Bern, Switzerland

Re: Infos?

Beitragvon wortgefecht » 13. Februar 2017 13:11

Danke für den Link. Spannend.

In Euro umgerechnet habe ich ca. 800 für meinen Tramporter bezahlt.

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1841
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Infos?

Beitragvon std » 13. Februar 2017 19:49

coolio hat geschrieben:Kein Lautstärkeregler, keine XLR-Ausgänge (OK, einen Lautstärkeregler hat der Transporter ja unverständlicherweise auch nicht).
Irgendwann habe ich da auch mal ein Bastelprojekt vor, das wird aber dann richtig kompliziert...


soweit ich weiß dient das Drehrad beim Transporter doch der Navigation UND der Lautstärkeregelung. Und es fühlt sich in beiden Modi auch noch unterschiedlich an
BTW: bei der Boom kann ich manchmal mit dem Rad auch die Lautstärke ändern, aber ich bin noch nicht dahinter gekommen wie man da zwischen den Modi umschaltet, und ob das bei der Boom auch ein Feature ist, oder doch ein Bug

Ein Selbstbau-"Transporter" würde bei mir eh digital angeschlossen. Und auch bei der Lösung mit Stereo-Cinch sehe ich jetzt einen Lautstärkeregler nicht als zwingend. Da muss ja eh ein Gerät dahinter das den Pegel selber regeln kann
Wenn man es als "Vollverstärker" baut braucht man natürlich einen Regler
Mit freundlichen Grüßen Stefan

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1761
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Infos?

Beitragvon coolio » 13. Februar 2017 20:15

std hat geschrieben:
coolio hat geschrieben:Kein Lautstärkeregler, keine XLR-Ausgänge (OK, einen Lautstärkeregler hat der Transporter ja unverständlicherweise auch nicht).
Irgendwann habe ich da auch mal ein Bastelprojekt vor, das wird aber dann richtig kompliziert...


soweit ich weiß dient das Drehrad beim Transporter doch der Navigation UND der Lautstärkeregelung. Und es fühlt sich in beiden Modi auch noch unterschiedlich an

Nein, das ist bei der Boom, der Transporter kann normalerweise keine Lautstärke über das Drehrad, so sehr ich mich bei den Logitechs damals auch drüber beschwert habe.
Ausnahme: wenn man eine der Lautstärketasten drückt, dann geht das Laustärkemenü für ein paar Sekunden an und dann kann man die darüber auch regeln, ist aber total doof, die Kombi.

Bei der Boom macht der Knopf Lautstärke, während sie spielt und Menü, wenn sie aus ist oder wenn man dann einmal drauf drückt.

Ein Selbstbau-"Transporter" würde bei mir eh digital angeschlossen. Und auch bei der Lösung mit Stereo-Cinch sehe ich jetzt einen Lautstärkeregler nicht als zwingend. Da muss ja eh ein Gerät dahinter das den Pegel selber regeln kann
Wenn man es als "Vollverstärker" baut braucht man natürlich einen Regler

Ich gehör ja zu der Fraktion, die standalone Verstärker für total antiquierte Technik aus dem letzten Jahrtausend hält, weil man da riesige passive Weichen zur Anpassung der Lautsprechercharakteristik braucht womit man bei den modernen Magneten entweder nur Murks bekommt oder sämtliche Vorteile verschenkt und riesige Lautsprecher bauen muss. Für nix, denn teurer ist das natürlich alles auch, mit den ganzen zusätzlichen Komponenten.

Wenn's dann mal digitale Lautsprecher mit Anbindung mit niedriger Latenz gibt, die man auch regeln kann (Lautstärke), dann bin ich mit dem Digitalausgang bei Dir, bis dahin muss es analog sein. Ja, ich weiß, AVB oder wie das heißt, hab ich im nicht-Profibereich aber noch nicht gesehen.

Und wenn die Übertragung analog Line Level sein soll, dann braucht man zwingend XLR (ok, balanced outputs, XLR ist nur der Stecker, gibt's auch als Klemmleiste).

Für mein Bastelprojekt hätte ich zusätzlich gerne ZWEI Ausgänge, die unabhängig angesteuert werden können (an den zweiten soll mein Subwoofer).
Und ich hätte noch gerne mindestens einen Eingang für einen Plattenspieler, besser zwei für auch noch andere Analogquellen... Digitaleingänge kämen auch noch in Frage, aber ich hab nix, was ich da anschließen wollte, wobei HDMI für Fernsehen oder so schön auch interessant sein könnte
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1841
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Infos?

Beitragvon std » 13. Februar 2017 21:18

also zumndest das mit dem Subwooferausgang ist zu lösen https://shop.max2play.com/en/piano-dac.html
Sogar zwei, incl. einstellbarer Trennrequenz. Das ist für ne Stereokomponente schon absoluter Luxus. Aber halt kein XLR
Mit freundlichen Grüßen Stefan


Zurück zu „Squeezebox Transporter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste