Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen ?

Michael B.
Beiträge: 27
Registriert: 2. Februar 2011 23:14
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Squeezebox Touch, Intel Atom/Windows 7
Wohnort: Berlin

Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen ?

Beitragvon Michael B. » 26. April 2011 23:11

Hallo liebe Gemeinde,
nun spiele ich doch noch mit dem Gedanken mir einen Transporter zuzulegen ?
Zwar nicht für 2999,- € - aber für knapp 1200,-. Was mich beunruhigt ist die Reparaturphilosophie (bzw. die Nicht-Reparatur-Philosophie von Logitech).
Bei einer defekten Classic wurde bisher einfach gegen neu ausgetauscht bzw. seit es diese nicht mehr gibt, erhält man im Garantie-Falle einfach eine neue Touch (kann man sich drüber freuen oder auch nicht). Wenn die Garantiezeit vorbei ist ... Pech gehabt - Reparatur nicht möglich - evt. gibt´s Rabat beim Neukauf.
Für den Transporter gibt es aber keinen Nachfolger. Hab heute mal bei Logitech angerufen und nachgefragt. Die einzige Info die mir die nette Dame der Hotline geben konnte war ... das es momentan genügend Austauschgeräte geben würde. Auch beim Transporter gäbe es seitens Logitech keine Reparaturmöglichkeit.
Ein 3000,- € Gerät ... und nach 2 Jahren keine Möglichkeit mehr einen Defekt zu reparieren ... d.h. Totalausfall?
Das kann doch eigentlich nicht sein oder ?
Wenn sich das bestätigt ist für mich das Thema Transporter erledigt ... auch für 1000,- €. Ich besitze u.a. einen Burmester-Vorverstärker der seinerzeit in der gleichen Preisklasse lag - den kann ich nach 20 Jahren noch immer jederzeit reparieren lassen ... und das wird wohl auch die nächsten 20 Jahre so bleiben.
Nicht das ich jetzt an Logitech die gleichen Maßstäbe anlegen würde ... aber 2 Jahre und dann ab in die Tonne wenn das Gerät rummickert ?

Hat jemand von Euch Informationen darüber ob es anderweitige Reparaturmöglichkeiten für den Transporter gibt ?

Grüsse aus Berlin
Michael
Squeezebox Touch an ... - Preamp Burmester 846, - Endstufe Linn Klout, - LS Magneplanar 1.6

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen

Beitragvon coolio » 26. April 2011 23:56

Also auf Logitech würde ich nicht wetten. Evtl. gibt's DIY-Möglichkeiten. Ich würde (bzw. habe) mir noch eine SB3 auf Reserve legen, die hat das selbe Display und das ist wohl der Haupt-Ausfallfaktor.

Ich seh's so: Ich hoffe mal, mein Transporter hält noch 'ne Weile und wenn er denn mal das Zeitliche segnet denke ich, eine Touch mit einem anständigen DAC wird heutzutage qualitativ 'ran kommen und preislich eher noch günstiger sein.

An den ganzen Quatsch mit Fehlern im Digitapfad glaube ich eh nicht, da würde ich eher noch ein paar Euronen in die Boxen stecken.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Michael B.
Beiträge: 27
Registriert: 2. Februar 2011 23:14
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Squeezebox Touch, Intel Atom/Windows 7
Wohnort: Berlin

Re: Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen

Beitragvon Michael B. » 27. April 2011 22:13

Wie ärgerlich diese inaktzeptablen Nicht-Reparaturbedingungen.
Ich könnte von einem französichen Elektronik-Händler einen neuen Transporter mit Garantie durch Logitech Deutschland für jetzt 1000,- € incl. Versand bekommen. Ein verlockendes Angebot bei dem ich eigentlich sofort zuschlagen würde.

Aber ein Gerät dass im Zweifels(Defekt)fall nach 2 Jahren reif für die Mülltonne ist weils keiner repariert - ich glaub da lass ich die Finger von *Hader mit mir selbst*

Und es gibt wirklich niemanden der die Teile repariert ? - ich meine - was machen denn die Leute die 3.000,- € dafür auf den Tisch gelegt haben ? Die müssen doch im Dreieck springen wenn sie einen Defekt haben. *Kopfschüttel*

Grüsse
Michael
Squeezebox Touch an ... - Preamp Burmester 846, - Endstufe Linn Klout, - LS Magneplanar 1.6

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen

Beitragvon coolio » 28. April 2011 01:02

Galube schon, dass es Leute gibt, die sowas reparieren, also zumindest die Dinge, die man noch reparieren kann (Display,...).
Wenn Du irgendwie Ersatzteile bei bekommst.
Im Slimdevices-Forum gibt's immer mal wieder Leute mit Bastelfragen die werden in der Regel beantwortet, ich glaube, da kriegst Du inklusive Schaltpläne etc. alles.

Mehr Sorgen würde ich mir langfristig bei der Softwareunterstützung machen (neue Codecs, DRM bei Onlinediensten etc.), da ist der Transporter nicht so flexibel wie die neueren Plattformen.

Das für 'nen Tausi: ist das ein Transporter oder ein Transporter SE? Der SE ist die Auslaufserie ohne den Dreh-/Drückknopf, damit kannst Du die meisten Sachen nur mit der FB bedienen.

Nicht dass ich den Knopf besonders oft benutzt hätte bisher.... Ein absolut geiles Teil aber vom Kosten-/Nutzen- Verhätnis vermutlich die überflüssigste Komponente.

Hat der Transporter wirklich mal voll 3K gekostet?
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Michael B.
Beiträge: 27
Registriert: 2. Februar 2011 23:14
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Squeezebox Touch, Intel Atom/Windows 7
Wohnort: Berlin

Re: Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen

Beitragvon Michael B. » 28. April 2011 10:33

für 2999,99 ist er zumindest momentan zb bei Amazon im Angebot :
http://www.amazon.de/Logitech-Transport ... =8-1-spell

Das Gerät aus Frankreich hat den Drehknopf ist also nicht die SE-Version.
Der Transporter läuft doch insgesamt aus ? Sind also nicht SE und Nicht SE-Versionen Auslaufserien ?

Felexibilität - DRM-Kram kommt mir eh nicht auf die Platte - ist also nicht wirklich wichtig. Neue Codecs - ich nutze flac und sehe eigentlich keine Argumente dafür dass zu ändern. Damit dass sich in der Weiterentwicklung wohl nicht mehr viel tut könnte ich also wohl leben. Mit neueren Squeezbox-Server-Versionen wird der Tranporter wohl auch weiterhin klarkommen.


Gruss
Michael
Squeezebox Touch an ... - Preamp Burmester 846, - Endstufe Linn Klout, - LS Magneplanar 1.6

Benutzeravatar
Digi
Beiträge: 467
Registriert: 18. Dezember 2010 14:32
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Win 8.1
Wohnort: Hamburg

Re: Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen

Beitragvon Digi » 28. April 2011 14:34

Moin

wie ich Deinem Post entnehme,kommt es Dir doch sehr auf Hochwertige
Musikwiedergabe an.
Einmal von dem wirklich guten Französichem Preis abgesehen,käme für
Dich doch eine Touch mit einem guten externen DAC in Frage.
Den DAC kannst Du dir nach Deinem Gusto aussuchen,wärest flexibler und würdest auch nicht sehr viel mehr Geld ausgeben.



Digi
Mir egal wer dein Vater ist,solange ich hier Angele
läuft Niemand über`s Wasser!

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen

Beitragvon coolio » 28. April 2011 15:20

Michael B. hat geschrieben:Felexibilität - DRM-Kram kommt mir eh nicht auf die Platte


Ging nicht um "auf die Platte", eher um Streamingdienste.
Ich denke, bei allem was auf "Ausleihbasis" läuft, werden wohl gerade die Dienste, die mit hoher Qualität streamen irgendwas in Richtung DRM machen (so wie Spoitify z.B.), denn sonst ist die Versuchung, das alles einfach mit zu schneiden und dann den Dienst nicht mehr zu wollen doch zu groß. Das Problem haste bei 64kbps-Radios eher nicht...

Andererseits zeigt das Beispiel Spotify natürlich auch, dass man sowas mit serverseitigem Transcoding doch ganz gut umgehen kann...
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Michael B.
Beiträge: 27
Registriert: 2. Februar 2011 23:14
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Squeezebox Touch, Intel Atom/Windows 7
Wohnort: Berlin

Re: Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen

Beitragvon Michael B. » 28. April 2011 15:22

No risk, no fun.
Hab den Transporter jetzt gerade in Frankreich bestellt. Vorher habe ich nochmal Logitech kontaktiert, mit dem Kauf in Frankreich wird es keine Garantie-Probleme geben - die Abwicklung von evt. Problemen erfolgt direkt über Logitech in D. und die Garantiezeit beträgt 3 Jahre nicht 2 wie ich ursprünglich dachte.
Na klar - die Variante mit einem wirklich guten DAC wäre wahrscheinlich die vernünftigere gewesen - aber manche Träume sind halt eher emotional geprägt. Bei den aufgerufenen 1000,- € konnte ich es jetzt gerade noch mit mir vereinbaren.

Grüsse
Michael
Squeezebox Touch an ... - Preamp Burmester 846, - Endstufe Linn Klout, - LS Magneplanar 1.6

Benutzeravatar
Digi
Beiträge: 467
Registriert: 18. Dezember 2010 14:32
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Win 8.1
Wohnort: Hamburg

Re: Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen

Beitragvon Digi » 28. April 2011 16:26

Moin

Du hast Recht,man kann auch ruhig mal "unvernünftig"sein. :D
Viel Spaß mit dem Transporter.

Digi
Mir egal wer dein Vater ist,solange ich hier Angele
läuft Niemand über`s Wasser!

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1767
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: Transporter läuft aus .. und wie steht es um Reparaturen

Beitragvon coolio » 28. April 2011 16:35

Jetzt wo Du ihn hast, verrätst Du auch den Distributor?
Kenne da jemanden, der evtl auch noch einen will.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!


Zurück zu „Squeezebox Transporter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste