alternativer Server

elcol
Beiträge: 15
Registriert: 22. Januar 2012 09:49
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: qunap TS-119 II + Mint 19.2

alternativer Server

Beitrag von elcol » 26. Dezember 2019 11:58

Hallo, gibt es einen alternativen Server zum squeezeboxserver?
Eigentlich war ich bisher zu Frieden. Seit kurzem kann ich aber verschiedene Sender nicht mehr empfangen. Sie haben alle einen eigenen Webplayer.
Ist es nicht möglich diesen Player auf die Box zu bekommen?
Den SBS betreibe ich ohne Anmeldung. Aber auch bei mysqeezebox.com kann ich die betreffenden Sender nicht einpflegen.

karlek
Moderator
Beiträge: 1545
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: alternativer Server

Beitrag von karlek » 26. Dezember 2019 14:48

LMS und mysbc nutzen TuneIn als Internetradioprovider. Es gäbe unter Anwendungen noch andere, zB Radio.de. Aber einen Alternative zum LMS selbst gibt es im Grunde nicht.
Manchmal findet man die direkte URL der Sender im Internet und kann die dann direkt eingeben. Un welche Sender handelt es sich denn?

Randyak
Beiträge: 23
Registriert: 11. Januar 2018 07:08
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Synology Diskstation DS218+

Re: alternativer Server

Beitrag von Randyak » 29. Dezember 2019 14:00

Ich hatte solche Probleme auch immer mal wieder, wenn ich Radiosender über den in LMS integrierten Dienst hinzugefügt habe.
Wie auch schon von karlek beschrieben, suche ich mir in solchen Fällen die Adresse des Streams und füge sie direkt als Favorit ein. Das funktioniert bei mir einwandfrei (Bsp. Radiobob). Das mache ich z.B. auch deshalb, um Streams mit höherer Bandbreite nutzen zu können. Einige Radio Anbieter haben Streams in unterschiedlichen Formaten (AAC, mp3) und in unterschiedlichen Bandbreiten (z.B. 64 kbps, 128 kpbs, 192 kpbs, usw.). Über Dienste wie TuneIn, radio.de, usw. weiß man nicht genau welchen Stream man bekommt. Wenn man beim Radio Sender den Stream manuell ermittelt, dann kann man sich aktiv für Format und Bandbreite entscheiden.
Evtl. hilft dir das ja?!
Habe aber leider auch schon Sender gehabt für die ich trotz intensiver online Suche keine Stream Adresse gefunden habe. Die musste ich dann wohl oder übel über den integrierten Dienst laden/hinzufügen.

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1834
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: alternativer Server

Beitrag von coolio » 1. Januar 2020 23:45

Roon kann auch die Squeezeboxen direkt betreiben, ist in Sachen Radio aber nicht wirklich besser.
Wenn Radiosender nur einen Webplayer haben, dann WOLLEN die nicht, dass man sie z.B. über eine Squeezebox abspielen kann, weil sie dann keine Werbeeinnahmen bekommen, die funktionieren dann auch nicht mit anderen Servern.
Da hilft nur sowas wie AirPlay, was den Stream vom Browser woanders hin übertragen kann.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Randyak
Beiträge: 23
Registriert: 11. Januar 2018 07:08
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Synology Diskstation DS218+

Re: alternativer Server

Beitrag von Randyak » 5. Januar 2020 13:20

Mir ist in der Silvesternacht aufgefallen, dass bei mir sämtliche Radiostreams nicht mehr funktionieren die ich über den integrierten Dienst (Tunein?) als Favorit abgespeichert habe. Die haben alle eine URL nach dem Schema opml.radiotime.com. Es kommt der Fehler "couldn't resolve ip address for opml.radiotime.com". Wie ich beim Googeln herausgefunden habe, ist das ein uraltes immer wiederkehrendes Problem.
Ist das evtl. auch dein Fehler Fall?
Es gibt Hinweise darauf, dass das ein DNS Thema sein könnte. Da ich ein piHole verwende, gar nicht so abwegig.
Alle Streams die ich direkt abgespeichert habe, funktionieren durchgängig einwandfrei. Meine übrigen Radiosender habe ich mir nun bei Radio.de gesucht. Die funktionieren auch.

bazen
Beiträge: 2
Registriert: 12. Januar 2020 23:06
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Duet
Wohnort: Berlin

Re: alternativer Server

Beitrag von bazen » 13. Januar 2020 00:09

karlek hat geschrieben:
26. Dezember 2019 14:48
LMS und mysbc nutzen TuneIn als Internetradioprovider. Es gäbe unter Anwendungen noch andere, zB Radio.de. Aber einen Alternative zum LMS selbst gibt es im Grunde nicht.
Manchmal findet man die direkte URL der Sender im Internet und kann die dann direkt eingeben. Un welche Sender handelt es sich denn?
Danke, dabei hast du mir auch weitergeholfen!
Der Wind nimmt nicht alles mit, sondern fegt was nicht zu dem Platz gehört.