Squeezebox Logitech Touch und defektes Nas

Späteinsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 4. November 2021 12:42
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Stand PC mit Win 10, Notebook Win 10 und bis vorkurzem auf Nas Von Zyxel, nun defekt

Squeezebox Logitech Touch und defektes Nas

Beitrag von Späteinsteiger »

Hallo nun hat sich mein Zyxel Nas verabschiedet. Habe es hauptsächlich zum Musik abspieln und noch als Datensicherung genutzt. Wäre ein DS220+ mit Docker etwas gutes als Ersatz. Denke auch an Red Plus Festplatten und Speichererweiterung vom Arbeitsspeicher.
Habe gelesen, dass auf den Nas nach dem Update es Probleme gegeben hat. Was sollte man bei der Installation beachten?
Benutzeravatar
Kevin
Administrator
Beiträge: 589
Registriert: 23. Januar 2010 13:36
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Qnap TS-239ProII
Wohnort: Hamburg

Re: Squeezebox Logitech Touch und defektes Nas

Beitrag von Kevin »

Qnap und Synology sind eigentlich eine Bank, kann man nicht viel mit falsch machen.
Ich habe mir nach über 10 Jahren Qnap (TS 239 Pro II) nun eine Synology 720+ gegönnt. Als Platten die IronWolf.
Beide Marken haben ein sehr ausgereiftes und flexibles System.
Die Qnap darf als Datenschwein / Spiegel auch noch weiter werkeln - die tut nach wie vor.
~~~ Je sorgfältiger man plant, desto wirkungsvoller trifft einen der Zufall. ~~~
karlek
Moderator
Beiträge: 2038
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Squeezebox Logitech Touch und defektes Nas

Beitrag von karlek »

Späteinsteiger hat geschrieben: 4. November 2021 12:55 Habe gelesen, dass auf den Nas nach dem Update es Probleme gegeben hat.
Das dürfte sich auch eine Installation ohne Docker beziehen. Synology hat LMS für veraltet erklärt, oder so, und die neue Perl-Version ist nicht mehr zu den verfügbaren LMS-Versionen kompatibel.
Mit einem Docker sollte es dieses Probleme nicht geben.