Pfad für Medienordner eingeben

Manfred89
Beiträge: 16
Registriert: 1. Januar 2017 17:15
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: alter, langsamer und austauschwürdiger Netgear NAS

Re: Pfad für Medienordner eingeben

Beitrag von Manfred89 » 2. Januar 2017 22:24

Hallo std,
von std » vor 53 Minuten
Hi

bin ich froh das das bei mir über die Weboberfläche geht. Richtig Windows-like mitNetzlaufwerke suchen, Pfad setzen, speichern
Sowas gibts bei deinem Image nicht?
Wie hast du die lokalen Laufwerke HDD) gemountet? Doch nicht per Kommandozeile?
Es gibt eine Weboberfläche,auf der kann ich jedoch nur einige Werte setzen, siehe Screenshot. Die lokalen Laufwerke sind nur einUSB-Stick und der war schon im Image gemounted. Ich will auch nicht über das aroio-Image meckern, das ist schon sehr genial für seinen Zweck, es zielt auf high-endige Hifi-Wiedergabe und kann zusätzlich mit FIR-Filter zur digitalen Raumkorrektur geladen werden, die z.B. mit Acorate erstellt werden.
Und das Image wird von der Firma Abacus kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Bild

Viele Grüße,
Manfred
SqueezeBox Boom
SqueezeBox Duet
SqueezeBox Radio
Abacus AroioEX (Raspberry)

Logitech Media Server Version: 7.9.0 auf Netgear ReadyNAS (sparc-linux)
Logitech Media Server Version: 7.9.0 auf aroio (armv7l-linux)

karlek
Beiträge: 1255
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Pfad für Medienordner eingeben

Beitrag von karlek » 2. Januar 2017 23:08

Hi!
Bevor wir weitermachen, würde mich interessieren, was kommt, wenn man unten rechts auf Dateisysteme klickt.

karlek
Beiträge: 1255
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Pfad für Medienordner eingeben

Beitrag von karlek » 2. Januar 2017 23:22

Sodele:

Es sieht sogar sehr gut aus, aber Du hast Dich ein wenig verzettelt. :)
Und Deine Angaben der Ein- und Ausgaben sind übrigens sehr hilfreich!

Zunächst hast Du im root-Verzeichnis / bereits ein Verzeichnis netgear, wie man an Deinen ersten beiden Befehlen, cd / und ls sehen kann. Wenn das leer ist, lösche es, es irritiert nur.

Dann hast Du Dich beim richtigen Befehl einfach nur vertippt. Es muss

Code: Alles auswählen

 mount -o nolock 192.168.xx.xx:/media/Medien /media/netgear
heißen, Du hast den slash / vor media vergessen. (Und Du kannst hier die lokalen IP-Adressen locker ausschreiben, damit kann niemand etwas anfangen.)

Ich würde es, wenn alles läuft, gerne nochmal mit dem Namen des NAS probieren. Dazu sollte ich aber wissen, was Du für ein Internet-Modem oder Router hast. Aber jetzt mounte erstmal über die IP. Danach teste mit ls, ob die NAS-Verzeichnisse unter /media/netgear liegen.
Edit2: Eigentlich muss ich dazu (auch/nur) wissen, ob Du DHCP generell nicht nutzt und nur statische IP-Adressen hast.

Edit: Kannst Du mal nachsehen, ob bei Dir unter /etc/ Dateien mit Namen

Code: Alles auswählen

auto.*
liegen? Das könnte für den letzten Schritt hilfreich sein.

Edit3: Da mir gerade langweilig ist der nächste Schritt:
3) Die fstab
Wenn der manuelle mount oben geklappt hat, kannst Du /media/netgear wieder unmounten:

Code: Alles auswählen

umount /media/netgear
(umount ohne "n")
3a) Sicherheitskopie erstellen:

Code: Alles auswählen

cd /etc
cp fstab fstab~
3b) den mount anhängen
(wir sind hoffentlich immer noch in /etc)

Code: Alles auswählen

echo "192.168.xx.xx:/media/Medien      /media/netgear nfs     rw,soft,nolock,auto" >> fstab
(Die beiden Größerzeichen >> sorgen dafür, dass die Zeile in den Anführungszeichen an die bestehende Datei fstab angehängt wird)
Kopiere diese Zeile, ersetze die xx.xx und vergiss nicht, dass es zwei Größerzeichen sind. Eines würde die fstab überschreiben! (Deshalb die Sicherheitskope in Schritt 3a) )
3c) Danach gibst Du einfach nur

Code: Alles auswählen

mount
ein und testest wieder mal, ob alles in /media/netgear vorhanden ist.

4) LMS
4a) Jetzt gibst Du das Verzeichnis /media/netgear/Medien/Music/FLAC als Musikverzeichnis im LSM an
4b) ggf. noch ein gesondertes Verzeichnis für die Playlists (s. oben)
4c) Scan starten
Zuletzt geändert von karlek am 3. Januar 2017 00:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1920
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Pfad für Medienordner eingeben

Beitrag von std » 3. Januar 2017 00:24

@karlek

ich hasse diese Tipperei. Jeder Tippfehler führt zu einem fail

Wenn überhaupt mache ich das per Notepad. Datei per FTPauf dden pc ziehen, als Sicherung unter anderem Namen speichern, Datei ändern und mit richtigem Dateinamen wieder auf die Box schicken
Mit freundlichen Grüßen Stefan

karlek
Beiträge: 1255
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Pfad für Medienordner eingeben

Beitrag von karlek » 3. Januar 2017 00:26

Notepad++ ;)
Und Rechte anpassen nicht vergessen! ;)
Aber ich weiß, was Du meinst...

Manfred89
Beiträge: 16
Registriert: 1. Januar 2017 17:15
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: alter, langsamer und austauschwürdiger Netgear NAS

Re: Pfad für Medienordner eingeben

Beitrag von Manfred89 » 3. Januar 2017 18:38

Hallo karlek,

im Webfrontend unter Dateisysteme steht:

rootfs on / type rootfs (rw)
proc on /proc type proc (rw,relatime)
sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,mode=600,ptmxmode=000)
/dev/mmcblk0p1 on /mnt/mmcblk0p1 type vfat (ro,relatime,fmask=0022,dmask=0022,codepage=437,iocharset=ascii,shortname=mixed,errors=remount-ro)
none on /var type tmpfs (rw,relatime)
none on /tmp type tmpfs (rw,relatime)
none on /opt type tmpfs (rw,relatime)
none on /home/sftparoio type tmpfs (rw,relatime)
none on /dev/shm type tmpfs (rw,relatime)
/dev/sda1 on /home/audio type fuseblk (rw,relatime,user_id=0,group_id=0,allow_other,blksize=4096)
192.168.xx.xx:/media/Medien on /media/netgear type nfs (rw,relatime,vers=3,rsize=131072,wsize=131072,namlen=255,hard,nolock,proto=tcp,timeo=600,retrans=2,sec=sys,mountaddr=192.168.xx.xx,mountvers=3,mountproto=tcp,local_lock=all,addr=192.168.xx.xx)

Es steht jetzt die IP der NAS drin :D
SqueezeBox Boom
SqueezeBox Duet
SqueezeBox Radio
Abacus AroioEX (Raspberry)

Logitech Media Server Version: 7.9.0 auf Netgear ReadyNAS (sparc-linux)
Logitech Media Server Version: 7.9.0 auf aroio (armv7l-linux)

Manfred89
Beiträge: 16
Registriert: 1. Januar 2017 17:15
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: alter, langsamer und austauschwürdiger Netgear NAS

Re: Pfad für Medienordner eingeben

Beitrag von Manfred89 » 3. Januar 2017 18:45

Hallo karlek,

es scheint geklappt zu haben ! Ich bin genau nach deiner Anleitung vorgegangen und konnte jetzt im LMS den Medienordner auf dem NAS auswählen !
Zu Zeit ist er am scannen, was noch einige Zeit brauchen wird, ich werde berichten.

Hier meine Putty-Aktivitäten:

/ # cd /
/ # ls
bin lib modules.builtin modules.symbols sbin
brutefir linuxrc modules.builtin.bin modules.symbols.bin sys
dev lms modules.dep nano.save tmp
etc log modules.dep.bin opt usr
home mnt modules.devname proc var
hostapd.conf modules.alias modules.order root
init modules.alias.bin modules.softdep run
/ #
/ # cd /etc
/etc # ls
asound.conf fstab init.d mdev.conf_ profile
asound.conf_ group inittab networks rcS
bluetooth group- ld.so.cache nsswitch.conf resolv.conf
conf.d host.conf ld.so.conf ntp.conf rtirq.conf
dbus-1 hostapd.conf lirc passwd samba
de.map hosts localtime passwd- shairport-sync.conf
dropbear httpd.conf logrotate php.ini udhcpd.conf
/etc #
/etc # cd /
/ # mkdir -p media/netgear
/ # cd /media
/media # ls
netgear
/media # cd /
/ #
/ # mount -o nolock 192.168.xx.xx:/media/Medien /media/netgear
/ #
/ # umount /media/netgear
/ #
/ # cd /etc
/etc # cp fstab fstab~
/etc #
/etc # echo "192.168.xx.xx:/media/Medien /media/netgear nfs rw,soft,nolock,auto" >> fstab
/etc #
/etc # mount {das war wohl zuwenig an Information}
rootfs on / type rootfs (rw)
proc on /proc type proc (rw,relatime)
sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,mode=600,ptmxmode=000)
/dev/mmcblk0p1 on /mnt/mmcblk0p1 type vfat (ro,relatime,fmask=0022,dmask=0022,codepage=437,iocharset=ascii,shortname=mixed,errors=remount-ro)
none on /var type tmpfs (rw,relatime)
none on /tmp type tmpfs (rw,relatime)
none on /opt type tmpfs (rw,relatime)
none on /home/sftparoio type tmpfs (rw,relatime)
none on /dev/shm type tmpfs (rw,relatime)
/dev/sda1 on /home/audio type fuseblk (rw,relatime,user_id=0,group_id=0,allow_other,blksize=4096)
/etc #
/etc #
/etc # mount -o nolock 192.168.xx.xx:/media/Medien /media/netgear
/etc #


Schon mal vielen vielen Dank !!!!!!!!!

Gruß
Manfred
SqueezeBox Boom
SqueezeBox Duet
SqueezeBox Radio
Abacus AroioEX (Raspberry)

Logitech Media Server Version: 7.9.0 auf Netgear ReadyNAS (sparc-linux)
Logitech Media Server Version: 7.9.0 auf aroio (armv7l-linux)

Manfred89
Beiträge: 16
Registriert: 1. Januar 2017 17:15
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: alter, langsamer und austauschwürdiger Netgear NAS

Re: Pfad für Medienordner eingeben

Beitrag von Manfred89 » 3. Januar 2017 19:05

und dann kam die Ernüchterung :cry:

- Nach dem mounten konnte ich die Zielpad auf der NAS im LMS auswählen -> schon mal gut
- Auf LMS konnte ich einen Scan der Musikfiles starten und nach Abschluss dessen auf die gesamte Musik auf der NAS über den Pi zugreigen -> das war sehr gut
-Dann habe ich den Pi mal ausgeschaltet (stromlos gemacht) und wieder gestartet. Damit waren alle Eingaben weg und der Urzustand wieder da -> das war gar nicht gut

Muss nach dem Mounten auf dem Image noch etwas gesichert/gespeichert werden ?

Hier mal der Auszug aus dem Webfontend beim Punkt Dateisysteme

Nach dem Mounten, wie es sein soll:
rootfs on / type rootfs (rw)
proc on /proc type proc (rw,relatime)
sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,mode=600,ptmxmode=000)
/dev/mmcblk0p1 on /mnt/mmcblk0p1 type vfat (ro,relatime,fmask=0022,dmask=0022,codepage=437,iocharset=ascii,shortname=mixed,errors=remount-ro)
none on /var type tmpfs (rw,relatime)
none on /tmp type tmpfs (rw,relatime)
none on /opt type tmpfs (rw,relatime)
none on /home/sftparoio type tmpfs (rw,relatime)
none on /dev/shm type tmpfs (rw,relatime)
/dev/sda1 on /home/audio type fuseblk (rw,relatime,user_id=0,group_id=0,allow_other,blksize=4096)
192.168.xx.xx:/media/Medien on /media/netgear type nfs (rw,relatime,vers=3,rsize=131072,wsize=131072,namlen=255,hard,nolock,proto=tcp,timeo=600,retrans=2,sec=sys,mountaddr=192.168.xx.xx,mountvers=3,mountproto=tcp,local_lock=all,addr=192.168.xx.xx)

Nach dem Wiedereinschalten des Pi - alles weg
rootfs on / type rootfs (rw)
proc on /proc type proc (rw,relatime)
sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,mode=600,ptmxmode=000)
/dev/mmcblk0p1 on /mnt/mmcblk0p1 type vfat (ro,relatime,fmask=0022,dmask=0022,codepage=437,iocharset=ascii,shortname=mixed,errors=remount-ro)
none on /var type tmpfs (rw,relatime)
none on /tmp type tmpfs (rw,relatime)
none on /opt type tmpfs (rw,relatime)
none on /home/sftparoio type tmpfs (rw,relatime)
none on /dev/shm type tmpfs (rw,relatime)
/dev/sda1 on /home/audio type fuseblk (rw,relatime,user_id=0,group_id=0,allow_other,blksize=4096)

Hat noch jemand Tipps ?

Viele Grüße,
Manfred
SqueezeBox Boom
SqueezeBox Duet
SqueezeBox Radio
Abacus AroioEX (Raspberry)

Logitech Media Server Version: 7.9.0 auf Netgear ReadyNAS (sparc-linux)
Logitech Media Server Version: 7.9.0 auf aroio (armv7l-linux)

karlek
Beiträge: 1255
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Pfad für Medienordner eingeben

Beitrag von karlek » 3. Januar 2017 19:48

Den RasPi einfach ausstecken ist keine gute Idee. Das ist doch ein Rechner!
Vielleicht lag es daran. Das kannst Du testen, indem Du ihn mal ordentlich runter fährst zB mit init 0 (Null) oder neustartest mit init 6.
Vielleicht muss das aber auf die SD-Card geschrieben werden und steht erstmal nur im Flash. Da müsste man sich was einfallen lassen. Aber teste Du mal mit ordentlich aus.

Manfred89
Beiträge: 16
Registriert: 1. Januar 2017 17:15
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: alter, langsamer und austauschwürdiger Netgear NAS

Re: Pfad für Medienordner eingeben

Beitrag von Manfred89 » 3. Januar 2017 22:27

o.k. werde ich morgen mal testen.

Bei mir hängt der Raspi an der Steckdosenleiste mit der Musikanlage, dort schalte ich ein, um zu hören. Somit läuft der RasPi nicht permanent durch.

Ich dachte mit Putty schreibe ich direkt auf in das Image auf der SD-Karte.

Kann man das Image nicht vom RasPi herunterladen, dort modifizieren und wieder hochladen ? Oder ist das irgendwas compiliertes, das man so gar nicht bearbeiten kann?

VG
Manfred
SqueezeBox Boom
SqueezeBox Duet
SqueezeBox Radio
Abacus AroioEX (Raspberry)

Logitech Media Server Version: 7.9.0 auf Netgear ReadyNAS (sparc-linux)
Logitech Media Server Version: 7.9.0 auf aroio (armv7l-linux)