Squeezebox Ckassic braucht zum Starten 20-30 min

Vanceregnet
Beiträge: 2
Registriert: 8. Juli 2018 11:48
SqueezeBox: Classic

Squeezebox Ckassic braucht zum Starten 20-30 min

Beitrag von Vanceregnet » 8. Juli 2018 11:54

Hallo zusammen,
seit ein paar Tagen spinnt meine Squeezebox Classic. Sie ist an einen Verstärker angeschlossen. Sobald dieser angeschaltet wird bekommt sie Strom und geht automatisch an. Allerdings dauert das nun 20-30 min.
Ich dachte Vll liegt es am Stromanschluss des Verstärkers. Also ab in die normale Steckdose mit dem Netzteil. Pustekuchen! Genau das gleiche Phänomen. Hat irgendjemand eine Idee woran das liegen könnte??

Schöne Grüße
Stefan

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1967
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Squeezebox Ckassic braucht zum Starten 20-30 min

Beitrag von std » 8. Juli 2018 12:09

neues Netzteil besorgen. Wewnns dann nicht klappt den ser JoeMod anschreiben: memberlist.php?mode=viewprofile&u=4167
Der kann in vielen Fällen die Squezen reparieren
Mit freundlichen Grüßen Stefan

JoeMod2015
Doktor Squeezebox
Beiträge: 125
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 2008 R2 Server

Re: Squeezebox Ckassic braucht zum Starten 20-30 min

Beitrag von JoeMod2015 » 14. Juli 2018 16:55

Ich tippe auch mal zu 95% auf das Netzteil, das verursacht bei der Classic noch immer den meisten Ärger.
Bei eBay gibt es den Anbieter VHBW, mit dem ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe (Qualität, günstig und schnell): http://www.ebay.de/usr/vhbw-online
Aktuelles passendes Angebot: https://www.ebay.de/itm/192047160878

Viel Erfolg!

Vanceregnet
Beiträge: 2
Registriert: 8. Juli 2018 11:48
SqueezeBox: Classic

Re: Squeezebox Ckassic braucht zum Starten 20-30 min

Beitrag von Vanceregnet » 15. Juli 2018 12:21

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Tipps. War tatsächlich das Netzteil, obwohl beim messen 5,14V rauskamen. Neues Netzteil ran, funzt wieder. Gott sei Dank!!!! Ich dachte schon ich muss zum heulen anfangen;)

Grüße
Stefan

JoeMod2015
Doktor Squeezebox
Beiträge: 125
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 2008 R2 Server

Re: Squeezebox Ckassic braucht zum Starten 20-30 min

Beitrag von JoeMod2015 » 15. Juli 2018 13:44

Beim Netzteil reichts es leider nicht, die Spannung ohne Last zu messen. Die Schaltnetzteile brechen, wenn sie einen Defekt haben, gerne erst zusammen, wenn sie eine Last versorgen. Wenn nix dranhängt, misst man eine prima Spannung. Unter Last werden evtl. schon bei wenigen Milliampères aus 5 Volt auf einmal deutlich weniger, und oft startet das Netzteil sich dann ständig neu (bis zu 25-mal pro Sekunde), das kann z.B. das Blinken oder Flackern der TOSLINK-LED erklären.
Meistens sind daran ausgetrocknete Elektrolytkondensatoren schuld oder eine der Dioden in der Nähe des Netzteilausgangs. Aber bei den Teilen lohnt sich selten eine Reparatur, weil sie so billig sind und bei Komponentenschäden oft auch andere Komponenten in Mitleidenschaft gezogen wurden.