Einen Fernseher als Squeezebox benutzen

HKNBG
Beiträge: 120
Registriert: 20. April 2020 13:50
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi/Linux

Re: Einen Fernseher als Squeezebox benutzen

Beitrag von HKNBG »

Kamikaze hat geschrieben: 8. Juni 2020 20:34 Machs wie ich, stell dir ´ne Touch neben den TV.
Dient bei mir im Standby als Uhr/Wetterstation:
Touch1.jpg
Ist eine ganz nette Idee. Da gibt es nur 2 Probleme. Das erste ist, dass neben meinem Fernseher kein Platz mehr für eine Touch-Wetterstation ist. Das 2. ist, dass ich noch keine Touch besitze. Und Squeezeboxen sind leider immernoch sehr beliebt (und somit teuer).


Dennoch bin ich von der Fernseher-Idee etwas abgewichen, da mir die Idee aufgekommen ist, lieber meine 4-Sony Lautsprecher, welche in den Ecken des Wohnzimmers stehen, zu benutzen. Heute habe ich mal versucht mein Smartphone anzuschließen. Das hat auch solange gut funktioniert, bis ich das Ladekabel angesteckt habe. Dann hat es Störgeräusche eingebettet, sodass es laut geknackt hat. Bei meinem Radio (Squeezebox Radio) hat es besser funktioniert. Dennoch hat es sofort geknackt, sobald man das Kabel berührt, da mein Verstärker das Signal zu hoch verstärken muss.

Hätte noch jemand dafür eine bessere Idee, als ein Radio, oder einen SB Reciever hinzustellen und mithilfe des Klinkensteckers zu verbinden? Da macht er ja immer Störgeräusche 😢.
Mit freundlichen Grüßen
HKNBG
karlek
Moderator
Beiträge: 1947
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Einen Fernseher als Squeezebox benutzen

Beitrag von karlek »

Ich hätte ja einen Rocki Play vorgeschlagen, aber zum einen ist der wohl ausverkauft zum anderen hätte man den auch mit Klinke angeschlossen.
Wobei mich eh wundert, dass Dein Verstärker da nicht gut tut. Ist doch sein Job!
Die Lautstärke am Radio hast Du schon ordentlich hoch geregelt, oder?