iOS 11: Verwende Deine Squeezeboxen weiter mit iPhone und iPad und iPeng 9!

SqueezeCommander / iPeng / SqueezePad etc - der Streichelzoo
coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1782
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

iOS 11: Verwende Deine Squeezeboxen weiter mit iPhone und iPad und iPeng 9!

Beitrag von coolio » 19. September 2017 03:05

Während Apple die Veröffentlichung von iOS 11 für Eure iPhones und iPads vorbereitete, waren auch wir fleißig und haben daran gearbeitet, dass auch Eure Lieblings-Musik-App rechtzeitig für die Umstellung gerüstet ist.

Eine Alternative für die Nutzer von Logitech-Apps
Dies war uns natürlich vor allem auch deswegen wichtig, weil Logitechs eigene Apps für die Squeezebox und das UE Smart Radio unter iOS 11 nicht mehr funktionieren werden. Wenn Ihr diese Apps bis jetzt benutzt habt, werdet Ihr also eine Alternative benötigen.

ich hoffe natürlich, dass Ihr iPeng als beste Lösung für dieses Problem seht! Um Euch bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, werden wir sowohl für iPeng 9 als auch für iPeng UE bis Ende September einen Preisnachlass im App Store gewähren. Bitte beachtet, dass während dieser Zeit die Upgrade Bundles, die iPeng Classic-Besitzern einen Rabatt für den Kauf von iPeng 9 gewährt haben automatisch deaktiviert sind, der allgemeine Rabatt ist vergleichbar.

Drei iPeng-Apps, die iOS 11 unterstützen
Und während es noch etwas dauern wird, die spezifischeren Eigenschaften von iOS 11 zu unterstützen, funktionieren iPeng 9 und iPeng ue jetzt bereits gut mit der neuen Version des Systems und iPeng Party wird demnächst folgen.

Da iOS 11 größere Veränderungen als die meisten bisherigen Updates mit sich bringen wird, gibt es Modifizierungen für alle noch unterstützten iPeng Apps. Eine der wichtigsten Änderungen, auf die wir uns mit der Umstellung auf iOS 11 einstellen müssen, ist jedoch, dass die Unterstützung von 32-Bit-Apps eingestellt werden wird, was bedeutet, dass viele ältere Apps nicht mehr länger funktionieren werden. Das heißt auch, dass wir uns von der iPeng Classic App verabschieden müssen. iPeng Classic, mit seinen ursprünglich vor 9 bzw. 7 Jahren für iPhone und iPad erschienenen Apps, muss bereits seit der Veröffentlichung von iPeng 7 (jetzt iPeng 9) vor vier Jahren als veraltet bezeichnet werden. Wir ließen die Apps als Option für Nutzer älterer Hardware im App Store, aber sie werden nicht mehr für jüngere Geräte unterstützt.

Änderungen bei den einzelnen Apps
Alle unsere anderen Apps werden mit iOS 11 funktionieren, wobei das Maß, in dem Neuerungen bei den Apps stattgefunden haben, sehr unterschiedlich ist:

iPeng 9
iPeng 9 hat die geringsten Änderungen erfahren. Es war von Anfang an eine 64-Bit-App, sodass selbst die ältesten Versionen von iPeng 7 noch unter iOS 11 funktionieren. Das letzte Update wurde vor wenigen Wochen vorgenommen, daher beschränken die Veränderungen sich auf einige Behebungen von Kompatibilitätsproblemen in der Nutzerschnittstelle.
Finde iPeng 9 im App Store

iPeng ue
Für iPeng ue haben wir die Gelegenheit genutzt, es weitestgehend an iPeng 9 anzupassen. Somit verfügt es jetzt über zwei Eigenschaften, die bisher in der ue Smart Radio-Version von iPeng fehlten:
  • Sperrbildschirm-Widget. Das Widget ermöglicht Dir, Dein UE Smart Radio direkt vom Sperrbildschirm Deines iPhones oder iPads aus zu steuern, was einen direkteren Zugriff auf wichtige Funktionen gewährleistet.
  • Multitasking-Unterstützung auf dem iPad. iPeng UE kann jetzt im Split-Screen-Modus gleichzeitig mit anderen Apps betrieben werden. Während dieser Modus schon mit iOS 10 eingeführt wurde, wird er unter iOS 11 weiter an Bedeutung gewinnen. Er erlaubt Dir, iPeng immer neben anderen Apps geöffnet zu lassen, sodass Du Deine Musik steuern und Deinen Bildschirm sehen kannst, während Du beispielsweise etwas auf dem iPad liest.
Beide Eigenschaften funktionieren genauso wie in iPeng 9, bitte lies die Ankündigungen von iPeng 9.0 bis 9.2 hier, hier und hier für nähere Informationen.
Finde iPeng ue im App Store

iPeng Party
Die signifikantesten Änderungen wird iPeng Party erfahren.

Mit der Umstellung auf iOS 11 wird auch iPeng Party zum ersten Mal zur 64-Bit-App, und bei dem Upgrade haben wir eine Menge des neueren Codes von iPeng 9 integriert, um volle Kompatibilität mit dem neuesten Logitech Media Server zu erreichen. Wie Du feststellen wirst, hat sich damit auch die Performance deutlich verbessert.

Und während sich die Nutzerschnittstelle nicht grundlegend geändert hat, hat sie etwas vom Look&Feel von iPeng 9 adaptiert, sodass Du, wenn Du iPeng 9-Nutzer bist, Dich mit iPeng Party noch mehr zuhause fühlen wirst.
Finde iPeng Party im App Store

Ich hoffe, dass mit all diesen Updates der Übergang zu iOS 11 problemlos für Dich verläuft und wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit Deinen Apple- und Squeezebox-Geräten und natürlich mit unseren Apps!

http://penguinlovesmusic.de/2017/09/19/ ... 1/?lang=de

Bild Bild Bild
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1782
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: iOS 11: Verwende Deine Squeezeboxen weiter mit iPhone und iPad und iPeng 9!

Beitrag von coolio » 14. Oktober 2017 21:38

Gute Neuigkeiten für alle iPeng-Freunde: Der Rabatt für alle iPeng 9- und iPeng ue-Käufe im App Store gilt weiterhin, bis Sonntag, den 15. Oktober.

Wie Ihr vielleicht schon bemerkt habt, haben wir die Rabatt-Aktion für unsere iPeng Apps, die wir anlässlich der Veröffentlichung von iOS 11 gestartet hatten, verlängert. Sie war eigentlich bis zum 1. Oktober geplant, wird jetzt aber bis Sonntag im App Store laufen.

Ein Hintergrund ist, dass die Updates für Apples neueste Version des Betriebssystems nicht ganz so schnell vonstatten gingen wie in den vergangenen Jahren, viele upgraden etwas “gemächlicher”, sodass einige auch jetzt erst eine neue App für ihre Squeezebox brauchen.

Des Weiteren hat sich das Anbieten von Bundles im App Store leider als nicht ganz unproblematisch erwiesen, da Apples komplizierte Preisgestaltung bei den Bundles (an die wir als Anbieter leider komplett gebunden sind) zu teilweise unübersichtlichen Preisangaben beim Kauf geführt hat. Auch aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Rabatt-Aktion als alternative Möglichkeit, iPeng 9 zu erwerben und dabei zu sparen, zu verlängern.

Was ist das Problem mit den Upgrade-Bundles?

In einigen Ländern hat es offensichtlich gehäuft Problem mit den Bundles gegeben. So werden z.B. in einigen Ländern nicht alle Bundles angezeigt. Auch das ist leider für uns nicht beeinflussbar.
Zwei Probleme stehen im Vordergrund:
  • Unter iOS 11 zeigt der App Store einen falschen Preis an. Hierbei scheint es ein Problem auf der App Store-Seite zu geben, das dazu führt, dass für beide Bundles der volle Preis angezeigt wird, auch wenn bereits eine App erworben wurde (wir haben das Problem bei Apple angesprochen, leider scheint es aber von Apples Seite nicht möglich zu sein, das Problem zu beheben).
    Grundsätzlich funktionieren Bundles so, dass der Preis, der für die bereits erworbene App (d.h., der Preis, der zum Zeitpunkt des Erwerbs tatsächlich bezahlt wurde!) vom Preis für beide Apps des Bundles abgezogen wird. Hieraus wird sicher schnell ersichtlich, dass die Bundle-Preise nicht einheitlich gestaltet sein können, da sich die Preise für Apps im Laufe der Jahre natürlich generell verändern können. Auch Umsatzsteueränderungen und Änderungen im Wechselkurs schlagen hier zu Buche. Das Problem ist, dass Apple den Rabatt für die eine, noch nicht erworbene App jetzt im Vorfeld gar nicht mehr anzeigt, sondern nur noch den vollen Preis für beide Apps, bis der Kauf des Bundles bestätigt wird. Nach dem Kauf wird der eigentliche Preis korrekt verbucht, d.h., nach der Kaufbestätigung wird dem Kunden der richtige, rabattierte Preis für die zweite App angezeigt, das Risiko liegt aber beim Kunden, der den Auftrag bestätigen muss, ohne den eigentlichen Preis für den Erwerb im Vorfeld sehen zu können, und auch überblicken können müsste (was er im Regelfall nicht tun wird), was die einzelnen Bundels kosten, um etwa ausschließen zu können, dass er das falsche Bundle ausgewählt hat (hierbei kommt noch erschwerend hinzu, dass Bundles nicht umtauschbar sind!). Natürlich finden wir das nicht akezeptabel, aber da es für uns keinen anderen Weg gibt, Upgrade-Discounts im App Store anzubieten und wir das Problem nicht beheben können (schließlich ist es ja Apples Store), erscheint uns der generelle Rabatt die beste Alternative zu sein.
  • In einigen Store Fronts (also den jeweils landesspezifischen App Stores) werden die Bundles gar nicht angezeigt, da die Preise je nach Wechselkurs leicht variieren können und ein Bundle nur dann angezeigt wird, wenn es günstiger ist als die Summe der einzelnen Apps des Bundles. Im Moment kostet iPeng 9 aufgrund des angebotenen Discounts in der Regel genauso viel wie das Upgrade-Bundle, auch das ist aber abhängig vom Wechselkurs des jeweiligen App Stores. Da wir den Preis nicht selbst festlegen können, sondern darauf angewiesen sind, Apples Vorgaben in Bezug auf die unterschiedlichen Preisstufen zu folgen, können wir das leider nicht ändern. Abhängig davon, was Du für iPeng Classic bezahlt hast, kann es ebenso sein, dass das Bundle immer noch die preiswertere Alternative ist; die Bundles werden ab Montag wieder in allen App Store Fronts erhältlich sein, wenn der Discount beendet ist.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1920
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: iOS 11: Verwende Deine Squeezeboxen weiter mit iPhone und iPad und iPeng 9!

Beitrag von std » 15. Oktober 2017 10:08

Hi coolio

ich verstehe zwar kein Wort von diesem ganzen App Store Desaster (Apple macht es da den Anbietern wohl echt nicht leicht mit der Preisgestaltung), aber ich finde es gut das ihr euch da von eurer Seite da so kulant zeigt

Frage am Rande: kann ich das iPng 9 das jetzt auf dem iPhone 5 läuft egentlich auch kostenfrei auf nem neuen iPhone aktivieren? Ist das, wie beim AndroidStore, mit dem Acount verknüpft und kann jedrzeit auf neue Geräte umziehen? (mit Ausnahme des iPad natürlich)
Mit freundlichen Grüßen Stefan

coolio
iPeng Entwickler
Beiträge: 1782
Registriert: 16. Februar 2010 10:25

Re: iOS 11: Verwende Deine Squeezeboxen weiter mit iPhone und iPad und iPeng 9!

Beitrag von coolio » 15. Oktober 2017 13:13

Ja, das ist das größte Problem mit den Bundles, dass die kein Mensch kapiert und wenn dann noch alle Anzeigen falsch sind ...
Ich lerne auch noch jeden Tag dazu.

Google ist da übrigens nicht besser, ich glaube, die haben noch weniger Preismodelle.

Zu Deiner Frage: Du kannst Apps auf so vielen iOS Geräten installieren, wie Du willst. Und ja, Du kannst das einfach aus dem App Store laden, so lange Du das selbe Konto wie beim Kauf nimmst, zahlst Du nicht nochmal.
Bei iPeng 9 gilt das auch für iPhone und iPad.
iPeng, die Remote-Control App für iPhone, iPad und iPod touch gibt's unter
http://penguinlovesmusic.de
NEU: Jetzt auch iPeng Party als Gratis-App!

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1920
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: iOS 11: Verwende Deine Squeezeboxen weiter mit iPhone und iPad und iPeng 9!

Beitrag von std » 15. Oktober 2017 13:27

danke
Bei iPeng 9 gilt das auch für iPhone und iPad.
:)
Mit freundlichen Grüßen Stefan