"DNS-Auflösung für mysqueezebox ist fehlgeschlagen."

Fritzz
Beiträge: 3
Registriert: 2. Juli 2017 18:13
SqueezeBox: Radio

"DNS-Auflösung für mysqueezebox ist fehlgeschlagen."

Beitrag von Fritzz » 2. Juli 2017 18:35

Hi,
das WLAN meines Fritzbox-3170 Routers hat eine begrenzte Reichweite. Um letztere zu erweitern, habe ich per WLAN einen sog. Access-Point ("TP-Link TL-WA801ND") mit dem Router verbunden. Über den Access-Point habe ich einen gut funktionierenden WLAN-Internet-Zugang für mein Tablet.
Nutze ich denselben Zugang für mein Squeeze-Box-Radio, so wird auch hier lt. Netzwerk-Diagnose eine Internet-Verbindung aufgebaut, es erscheint nachfolgend jedoch die im Betreff zitierte Meldung. Das Internet-Verbindungs-Zeichen auf dem Display des Squeeze-Box-Radios erscheint rot, d.h. 'keine Verbindung' zum Internet (?)
Leider weiss ich nicht, an welcher 'Schraube' ich drehen muss, damit das Radio wie gewohnt funktioniert.
Besten Dank für Hilfe.
gruß
peter

karlek
Beiträge: 1259
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: "DNS-Auflösung für mysqueezebox ist fehlgeschlagen."

Beitrag von karlek » 2. Juli 2017 19:26

Kommt da eine Fehlermeldung ähnlich der in der Threadüberschrift?
Man bräuchte noch ein paar Informationen:
IP-Adressen von Fritzbox, Access-Point und Squeezebox.
Ist die IP-Adresse der SqueezeBox statisch oder über DHCP vergeben?
Welche Informationen zum WLAN stehen unter Einstellungen-Erweitert-Diagnose-WLAN-Informationen?
Schreib mal alle raus.
Der Fehler kommt nur, wenn Du über den Access Point gehst? Wie machst Du das, "denselben Zugang für" das Radio nutzen?
Kann man diesen Access Point auch konfigurieren? Dann wäre wichtig, ob er auch einen DHCP-Server hat und ob der läuft. Ob er ein 2,4GHz aufbaut oder ein 5 GHz.

Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1920
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: "DNS-Auflösung für mysqueezebox ist fehlgeschlagen."

Beitrag von std » 2. Juli 2017 19:37

ich kann mir grad auch nicht vorstellen was da schief läuft, da ich nicht weiß wie der TP-Link arbeitet
Ich steh auf die Fritz-Repeater. WPS an Router und Repeater aktivieren und ein paar Sekunden später hat man das WLAN problemlos erweitert.
Das Netzwerk des Repeaters hat denselben Namen, und meldet man neue Geräte an drückt man ganz noral den Button am Router. Mit dem Repeater at man nie mehr was zu tun
Mit freundlichen Grüßen Stefan

Fritzz
Beiträge: 3
Registriert: 2. Juli 2017 18:13
SqueezeBox: Radio

Re: "DNS-Auflösung für mysqueezebox ist fehlgeschlagen."

Beitrag von Fritzz » 3. Juli 2017 18:59

Hallo Karlek,
zunächst eine Korrektur: mit dem Tablet verhält es sich ähnlich wie mit dem SB-Radio: es wird via Access-point eine "ausgezeichnete" Netzverbindung
hergestellt, aber beim Surf-versuch erscheint "Fehler: Server nicht gefunden"

Ich versuche mal, die Fragen zu beantworten:
Welche Informationen zum WLAN stehen unter Einstellungen-Erweitert-Diagnose-WLAN-Informationen?
- Netzwerk-Kennung
- Verschlüss.: WPA2-PSK
- Signal: 98%
- IP-Addresse: 192.168.0.100
- Subnetzmaske: 255.255.255.0
- IP-Gateway: 192.168.0.254
- DNS-Server: 192.168.0.254 (Dies ist übrigens auch die IP des Access Point)
Unter "Netzwerke prüfen" erscheint "DNS-Auflösung für mysqueezebox fehlgeschlagen."
Unter "Serverinformationen" erscheint "mysqueezebox.com: DNS-Fehler"
Unter "TCP-Anschluss2 erscheint "Keine Verbindung möglich".
IP-Adressen von Fritzbox, Access-Point und Squeezebox
Aus Fritz-Box-Diagnose:
- Netzwerk DHCP:Ja, IP: 192.168.178.34 255.255.255.0
- IP der Fritzbox im LAN: 192.168.178.1
- DNS "fritz.box" wurde aufgelöst zu 192.168.178.1

AccessPoint:
192.168.0.254

Squeezebox:
192.168.178.79

Radio und Tablet funktionieren korrekt, wenn sie via Fritzbox-WLAN (und NICHT via AccessPoint) verbunden werden.

Der ACccessPoint ist konfigurierbar. Sobald ich weiss, wie hier ein Bild hochgeladen werden kann, werde ich eine Abbildung der
aktuellen Konfiguration schicken.

Vorerst besten Dank und Gruss
Peter

karlek
Beiträge: 1259
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

"DNS-Auflösung für mysqueezebox ist fehlgeschlagen."

Beitrag von karlek » 3. Juli 2017 21:32

Die IP-Adressen passen nicht wirklich zusammen.
Ich schätze, Dein TP-Link findet keinen DNS-Server und kann so mysqueezebox.com nicht auflösen. Durchschaue Deinen Aufbau aber noch nicht ganz.

Den TP-Link kann man ja als Access Point (MIt Kabel an der Fritzbox, WLAN zum Radio), Repeater/Bridge (ohne Kabel an der Fritzbox, WLAN zum Radio) und als Client (ohne Kabel an der Fritzbox, Kabel an die Squeezebox) betreiben.
Welchen Modus nutzt Du davon?

Und ist am TPLink unter Network Settings (ich habe nur eine englischsprachige Anleitung gefunden) DHCP-Server an oder aus?
Und was steht auf eben dieser Seite ganz oben? SMART DHCP oder SMART IP DHCP?

Schreib mal was dazu, dann hangeln wir uns weiter durch.

Fritzz
Beiträge: 3
Registriert: 2. Juli 2017 18:13
SqueezeBox: Radio

Re: "DNS-Auflösung für mysqueezebox ist fehlgeschlagen."

Beitrag von Fritzz » 9. Juli 2017 10:46

Hallo Karlek,
ich habe jetzt TP-link jetzt mal als Repeater (statt als Access-point) konfiguriert und bei den 'Network seetings' "Smart ip (DHCP)" ausgewählt.
Funzt!
Besten Dank für Deine Unterstützung!!!
Gruss
Peter

karlek
Beiträge: 1259
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: "DNS-Auflösung für mysqueezebox ist fehlgeschlagen."

Beitrag von karlek » 9. Juli 2017 13:01

Super, freut mich.
Eine Frage aus Neugierde: war der TP-Link denn dann auch mit einem Kabel an der Fritzbox verbinden, als Du ihn als Access Point konfigurier die hast?