Wie seid ihr zufrieden?

Benutzeravatar
steve0564
Moderator
Beiträge: 1565
Registriert: 17. Februar 2010 20:49
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Raspi
Wohnort: Oberland

Re: Wie seid ihr zufrieden?

Beitrag von steve0564 »

bluegaspode hat geschrieben:Das Radio checkt alle 10 Sekunden nach Alarm-Zeit ob schon Musik spielt.
Sollte nach 10 Sekunden die Musikwiedergabe nicht begonnen haben, verliert das Radio seine Hoffnung und nimmt den Fallback-Alarm.
Schöne und einleuchtende Erklärun, danke!
Eine große Pufferzeit könnte also dazu führen, dass dein Radio zu lange puffert anstatt dich zu wecken. Mit den Einstellungen inklusive der Auswahl des Streams muss man also so lange rumspielen, bis der Radiostream möglichst zügig losgeht.
Am ehesten glaube ich also das deine Änderung an Pufferzeit, bzw. dem Radiostream selber ausschlaggebend war.
Das glaube ich mittlerweile auch!
Nur verstehe ich absolut nicht, warum die Programmierer bis zu 30 Sekunden Puffereinstellmöglichkeit zur Verfügung stellen, wohl wissend, damit jegliche Weckerfunktion kaputt zu machen.....
LG
Steve
_____________________
Kein Support per Email oder PN!
Fragen gehören ins Forum!
bluegaspode
SqueezePad Entwickler
Beiträge: 155
Registriert: 13. November 2010 15:47
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: SheevaPlug

Re: Wie seid ihr zufrieden?

Beitrag von bluegaspode »

steve0564 hat geschrieben:Nur verstehe ich absolut nicht, warum die Programmierer bis zu 30 Sekunden Puffereinstellmöglichkeit zur Verfügung stellen, wohl wissend, damit jegliche Weckerfunktion kaputt zu machen.....
Wohl wissend ist ja relativ ;) ... Gibt so viele Optionen im Server und alle Querbeziehungen zu überblicken ist nicht immer einfach. Bis vor einer Woche war mir gar nicht bewusst, dass es so eine Pufferoption im Server gibt ...
Dieser 10sek-Check kam auch erst mit neuerer 7.4 Firmware - davor gabs den Check nicht - und das Radio blieb dann manchmal auch schonmal stumm, obwohl der Stream nicht ordentlich startete.

Na gut zu wissen, dass wieder ein Alarm mehr jetzt hoffentlich so funktioniert wie er soll. Am Wochenende les ich hier öfter, stehe gerne bereit weiter zu helfen.

Ansonsten sollten wir hier wieder weitermachen mit der Umfrage wie die aktuellen Erfahrungen mit dem Alarm sind. Probleme beheben vielleicht lieber in einem extra Thread?
Squeezebox und iPad = SqueezePad !!
Jetzt auch mit Musikwiedergabe direkt auf dem iPad.
http://www.squeezepad.de
Für Squeezebox-Musik auf Android Phone/Tablet gibt's SqueezePlayer: http://www.squeezeplayer.com
Benutzeravatar
Penni
Beiträge: 770
Registriert: 12. November 2010 23:51
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: max2play auf Raspberry Pi1
Wohnort: Bern

Re: Wie seid ihr zufrieden?

Beitrag von Penni »

Der Wecker ist mir sehr suspekt. Man muss dabei so viele Dinge beachten bzw. man kann so vieles falsch machen, dass mir das einfach zu unübersichtlich ist. Für mich muss ein Wecker einfach zu bedienen sein und absolut zuverlässig seinen Dienst tun. Beide Voraussetzungen werden nicht einmal ansatzweise erfüllt. Darum benutze ich den Wecker nicht.

Ich bin unzufrieden, weil der Wecker die Grundvoraussetzungen nicht erfüllt und damit für mich nicht nutzbar ist. An eine zufriedenstellende Weiterentwicklung glaube ich nicht. Zufrieden wäre ich darum, wenn der Wecker eliminiert wird und die Entwickler von Logitech die frei werdenden Ressourcen für erfolgversprechendere Dinge nutzen würden.

MfG, Penni d:-)
Vorgesetzte besitzen auf Grund ihrer Stellung das wertvolle Privileg, bezüglich ihrer Fehler und Schwächen angelogen zu werden. (hab' ich mir so gedacht)
Benutzeravatar
marcopolo01
Beiträge: 130
Registriert: 3. November 2010 19:00
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: QNAP TS-469L mit 3GB RAM Version 7.9.2
Wohnort: Schweiz

Re: Wie seid ihr zufrieden?

Beitrag von marcopolo01 »

Guten Abend

Ich bin nicht von Logitech bezahlt oder ähnliches :P
Habe schon einige Squeezeboxen und bin auch mit der Radio zufireden, alles gut. Pufferzeiten von 30 Sekunden?! Wow. Ich hab 3 Sekunden! Hatte kaum je Unterbüche, alles läuft.
Ich denke auch hier ist es keine gute Idee sich auf mysqueezebox zu verlassen. Bei mir läuft alles über ein Netgear ReadyNas duo. Einfach toll.

Kurz: Squeezebox als standalone (my Squeezebox) keine Ahnung, scheint mir aber auch keine clevere Lösung zu sein. Squeezebox mit einem NAS - super :D

Gruss Marc
hdo
Beiträge: 6
Registriert: 10. März 2011 09:53
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Seagate Dockstar

Re: Wie seid ihr zufrieden?

Beitrag von hdo »

Hallo,

ich habe das Squeezebox-System erst seit wenigen Tagen und nach anfänglichen Problemen mit einem Squeezebox-Radio
bin ich nun völlig begeistert. Ich nutze das System außschließlich zum Musik-Hören und nicht zum Wecken.
Vorher hatte ich ein paar Experimente mit Apple iTunes + Airport Express (Stichwort AirTunes) gemacht, doch
das System war in meinen Augen völlig unbrauchbar.

Jetzt habe ich im Wohnzimmer eine Squeezebox Touch sowie ein Squeezebox Radio für die Küche. Ein Squeezebox
Receiver für die Terasse ist auch schon bestellt :-)

Meiner Meinung nach macht das Squeezebox-System nur in Verbindung mit dem Server richtig Spass. MySqueezebox.com nutze
ich kaum.

Gruß,

hdo
Holgerman
Beiträge: 12
Registriert: 8. Februar 2011 13:30
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Synology DS111

Re: Wie seid ihr zufrieden?

Beitrag von Holgerman »

So, will auch mal meine positiven Erfahrungen mit Squeezebox zum Besten geben.

Angefangen hat es damit, dass der CD-Player meines Sohnes den Geist aufgab. Die Idee mit MP3s zu arbeiten gefällt mir eigentlich schon seit einiger Zeit. Als ich mich vor Jahren informiert habe gabe es Sonos (zu teuer), Squeezbox Boom (+ Transporter & Classic; schien mir noch nicht ausgereift) und so ein Philips Dingens mit HDD (lt. Anwenderberichten funktioniert das nicht richtig).
Als ich mich dann wieder neu informiert habe bin ich auf die SB Touch und das Radio gestoßen. Beides je 1x bestellt und mit USB-Stick ausprobiert. Leider lief das mehr schlecht als Recht. Angefixt war ich trotzdem. 2 Wochen später noch ein NAS (DiskStation 111) gekauft und seit dem laufen dei Squeezeboxen ohne Probleme.

Inzwischen laufen 3 Radios und eine Touch. Auch wenn ich alle 4 mit unterschiedlicher Musik loslegen lasse gibt es keinerlei Probleme. Das NAS (1,6GHZ 256MB) ist meistens bei 4-5% Prozessorlast und 40-50% Speicherauslastung. Auch das Radio weckt zur gewollten Zeit mit dem eingestellten Radiosender. Kann also diesbezüglich von keinerlei Problemen berichten.

Gut, das NAS wird bei einem Scan der Musiksammlung voll ausgelastet, in der Zeit Musik zu hören ist nicht ratsam. Aber ein scan nach neuer Musik dauert meist wenige Minuten (selten kommen 100 Alben neu hinzu).
Auch habe ich sonst nichts auf dem NAS laufen, und wenn ich mal eine größere Kopier-Aktion auf das NAS starte (mehrere GB), dann kann es schon mal zu Aussetzern beim Radiohören kommen. Alles Anwendungsfälle, die recht selten vorkommen.

Ich genieße es jedenfalls in jedem Raum auf alle meine Musik zugreifen zu können und nicht ständig CDs durch die Wohnung schleppen zu müssen. Auch schön in mehreren Räumen das Gleiche zu hören. Oder die Musik von Raum A nach Raum B mitzunehmen (SwitchPlayer Plugin).
Was mir jetzt noch fehlt ist das MultiLibrary Plugin. Da ich sehr gerne Hörbücher und Hörspiele höre, will ich die von der Musik trennen. Da habe ich mich aus Zeitgründen noch nicht an die Installation und Einrichtung gewagt.
derks
Beiträge: 11
Registriert: 16. April 2011 11:25
SqueezeBox: Radio

Re: Wie seid ihr zufrieden?

Beitrag von derks »

Mahlzeit zusammen,

bitte entschuldigt wenn ich hier einen etwas älteren Thread ausgrabe, aber mich interessiert genau das Thema des TE. Ich bin schon lange auf der Suche nach einem vernünftigen Radiowecker, der ein wenig mehr kann. Nach vielem hin und her von Minianlagen mit Weckfunktion und iPod-Dockingstationen etc. bin ich dann auf die Squeezebox aufmerksam geworden. Wollte sie eigentlich auch direkt im Elektromarkt mit dem orangenen Planeten mitnehmen, dachte aber dann dass ich mich vielleicht doch erst einmal einlesen sollte.

Das Fazit war ernüchternd. In den vielen (zumeist recht kurzen) Onlinetests diverser Textseiten liest sich die Squeezebox noch sehr gut - besonders weil sie oft Testsieger unter den Internetradios ist. Liest man dagegen dann aber die Erfahrungen bei Amazon oder hier, scheint mir das Konzept doch noch nicht ganz so ausgereift zu sein ... so fern man nicht auf Zusatz-Hardware zurück greift.

Meine Anforderungen sind:
  • Zuverlässiges Wecken
  • Nach Möglichkeit nicht mit einem unschönen Störgeräusch, sondern bestenfalls mit einem Radiosender meiner Wahl
  • Bei Bedarf gerne auch mal Musikstream von meinem Rechner
Jetzt lese ich hier aber immer wieder zwischen den Zeilen heraus, dass die Squeezebox ohne ein eigenständiges NAS-System quasi unbrauchbar ist, weil auf den Logitech-Server kaum bis gar kein Verlass ist, richtig?

Mein Rechner läuft natürlich nicht den ganzen Tag, erst recht nicht um die Uhrzeit zu der ich aufstehe. Ein eigener Server als Abhilfe fällt damit schon einmal flach. Was ist nun, wenn ich mir im Internet einen schönen Radiosender ausgesucht habe der mich wecken soll (nicht zwingend ein lokaler Sender, sondern irgendwas aus Übersee oder sonst wo), die Squeezebox verliert aber nachts die Verbindung zum Logitech-Server (MySqueezebox.com)? Werd ich dann überhaupt geweckt? Oder kommt dann der "Fallback-Alarm" (wie äußert der sich eigentlich)?
bluegaspode
SqueezePad Entwickler
Beiträge: 155
Registriert: 13. November 2010 15:47
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: SheevaPlug

Re: Wie seid ihr zufrieden?

Beitrag von bluegaspode »

Hi derks,

ich kann leider keine Aussagen dazu treffen, wie robust der Wecker inzwischen zusammen mit MySqueezebox.com ist.

Aber ein paar Antworten zu ein paar deiner Fragen kann ich möglicherweise geben:
- ich glaube, dass der Fallback-Alarm des Radios sehr robust ist, unter der Voraussetzung, dass du den Alarm direkt am Radio einstellst (es würde auch über die Webseite von Logitech gehen, dann weiß man aber nicht, ob die Alarmzeit auch beim Radio 'angekommen' ist).
Der Grund warum ich mir solch eine Aussage zutraue: ich bin selber Entwickler und habe vor ca. 'nem Jahr relativ intensiv mit den Logitech Entwicklern diskutiert, wie man den Alarm zumindest soweit robust machen kann, dass das Radio nicht leise bleibt. Ich kenne die Enwicklung des Quellcodes daher relativ genau und überwache dort immer noch die aktuellen Entwicklungen.
- Als AlarmSound wird ein kurzes Musiksample verwendet.
Show mal in dieses YouTube Video: http://www.youtube.com/watch?v=AtGlWOIec40
Sekunde 10 bis 32 ist der aktuelle Weckersound, fadet dann ein und wird geloopt.
Das Radio hat ein Linux-Betriebsystem, man kann sich damit verbindet und das mp3 auch austauschen, wenn man will :)

Zum Server: eine Lösung mit NAS ist relativ teuer. Die billigste (und auch stromsparendste) Lösung für einen eigenen Server ist der Kauf eines 'SheevaPlug'. Möglichweise kann man den auch noch anderweitig im Netzwerk gebrauchen (ist aber natürlich dann ordentliche Fummelarbeit, das erstmal zum laufen zu bekommen).

Hhmm - weiß nicht ob das jetzt wirklich weiter hilft. Möchte dich jetzt natürlich nicht zum Kauf animieren, nur damit du feststellst, dass du später bei MySqueezebox.com nur das Fallback-Sample hörst.
Möglicherweise helfen die 14Tage Rückgaberecht beim Saturn, um das ganze mal einem Intensivtests zu unterziehen?
Squeezebox und iPad = SqueezePad !!
Jetzt auch mit Musikwiedergabe direkt auf dem iPad.
http://www.squeezepad.de
Für Squeezebox-Musik auf Android Phone/Tablet gibt's SqueezePlayer: http://www.squeezeplayer.com
derks
Beiträge: 11
Registriert: 16. April 2011 11:25
SqueezeBox: Radio

Re: Wie seid ihr zufrieden?

Beitrag von derks »

Guten Morgen und danke für die Antwort!
bluegaspode hat geschrieben:ich kann leider keine Aussagen dazu treffen, wie robust der Wecker inzwischen zusammen mit MySqueezebox.com ist.
Schade, aber hier gibt's ja sicher noch den einen oder anderen User der den Dienst nutzt ... oder sind alle auf eigene Server umgestiegen? :)
ich glaube, dass der Fallback-Alarm des Radios sehr robust ist, unter der Voraussetzung, dass du den Alarm direkt am Radio einstellst (es würde auch über die Webseite von Logitech gehen, dann weiß man aber nicht, ob die Alarmzeit auch beim Radio 'angekommen' ist).
OK, das hatte ich hier schon einmal irgendwo gelesen (vielleicht sogar auf Seite 1 dieses Threads?), dass man den Wecker tunlichst am Radio selbst einstellen sollte. Ebenso gab es aber auch genauso oft die Aussage, dass besonders auf die Weckfunktion auf Grund der häufigen Ausfälle des Logitech-Servers kaum Verlass sei. Das wäre natürlich fatal, wenn ich wegen der Squeezebox ständig zu spät ins büro käme ...

Dabei kann ich mir irgendwie nicht vorstellen warum die Uhrzeit und somit das Auslösen eines Alarms nicht einfach lokal im Endgerät gespeichert sind, sondern von einem Server abgerufen werden müssen. Muss ich aber auch gar nicht verstehen ^^

Es wäre ja schon gut zu wissen, ob denn wenigsten der eingespeicherte/ zuletzt genutzte Radiosender weiterhin verfügbar bleibt wenn eine Verbindung zum Logitech-Server mal nicht stattfinden kann. Sowas meine ich nämlich auch mal zwischen den Zeilen herausgelesen zu haben ...
Als AlarmSound wird ein kurzes Musiksample verwendet.
Show mal in dieses YouTube Video: http://www.youtube.com/watch?v=AtGlWOIec40
Sekunde 10 bis 32 ist der aktuelle Weckersound, fadet dann ein und wird geloopt.
OK, mir fallen spontan einige Dinge ein, die mich unsanfter wecken könnten :) Das Sample an sich ist schon OK.
Das Radio hat ein Linux-Betriebsystem, man kann sich damit verbindet und das mp3 auch austauschen, wenn man will :)
Und technisch versiert genug ist ;) Aber auch das war eine mehrheitliche Aussage zur Squeezebox: Ein Abschluss in IT-Wissenschaften sei die Grundvoraussetzung für eine problemlose Benutzung :-/ Beim Saturn sah's dagegen eigentlich recht simpel aus was der Verkäufer mir da gezeigt hat.
Zum Server: eine Lösung mit NAS ist relativ teuer. Die billigste (und auch stromsparendste) Lösung für einen eigenen Server ist der Kauf eines 'SheevaPlug'.
Hab ich gegooglet und habe auch die Wikipedia-Beschreibung dazu gelesen, werde da aber mit zig Abkürzungen für Schnittstellen, Compiler und Busse beschmissen ohne wirkliche Informationen zu erhalten. Amazon findet bei dem Suchbegriff (für mein Verständnis) auch nichts brauchbares ... oder ist ein "JTAG-Bundle Globalscale GuruPlug Server DevKit" am Ende solch ein SheevaPlug? Dann kostet der ja so ziemlich das gleiche wie die Squeezebox :shock:

Kannst Du mir bitte eine Website verlinken auf der ich mehr über die Möglichkeiten eines solchen Plugs erfahren kann?
ist aber natürlich dann ordentliche Fummelarbeit, das erstmal zum laufen zu bekommen.
Also genau mein Fall ^^ Und das dann nur um zuverlässig RADIO zu hören :lol:
..., nur damit du feststellst, dass du später bei MySqueezebox.com nur das Fallback-Sample hörst.
Das ist nämlich genau meine Befürchtung. Ich kauf mir ein Ar***teures Endgerät (ich kann es nur immer wieder betonen: Radio!), nur um mich Tage später zuverlässiger von meinem Mobiltelefon wecken zu lassen :-/ Das wäre Quatsch. Mir gefällt halt die Option auf Internetsender zugreifen zu können, die man mit einem Standardgerät über UKW etc. nicht erreicht ... und von Zeit zu Zeit auch mal die eigene Musik zu streamen, wenn man dann doch mal im Bett ausspannen möchte statt sich dafür zum PC zu bequemen.

Funktioniert die Squeezebox eigentlich mit iTunes als Streamquelle? Oder ist man auf den WMP & WinAMP angewiesen? :-/
Möglicherweise helfen die 14Tage Rückgaberecht beim Saturn, um das ganze mal einem Intensivtests zu unterziehen?
Vielleicht mal über die Ostertage probieren ... mal schauen.

Wie kommt die Squeezebox denn mit einer unterdrückten SSID des Netzwerks zu recht? Dass sie WPA2-Verschlüsselung unterstützt setze ich jetzt einfach mal als gegeben voraus, oder bin ich da genauso auf dem Dampfer wie mit der Meinung, dass ein Wecker nicht von einem unerreichbaren Server abhängen darf?
bluegaspode
SqueezePad Entwickler
Beiträge: 155
Registriert: 13. November 2010 15:47
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Duet
SqueezeBox Server läuft auf: SheevaPlug

Re: Wie seid ihr zufrieden?

Beitrag von bluegaspode »

oft die Aussage, dass besonders auf die Weckfunktion auf Grund der häufigen Ausfälle des Logitech-Servers kaum Verlass sei.
Wie schon ganz am Anfang des Threads geschrieben. Leider schreiben die Leute selten, ob es sich dabei um komplettausfall dreht (also gar kein Ton zur gewünschten Zeit) oder ihnen nur zu oft der Fallback-Alarm vorgespielt wird (was mehrere Ursachen in unserer modernen Technik-Internet-Streaming-Welt haben kann: Router, Internet-Provider, Radio-Stream-Provider .. und natürlich MySqueezebox.com).

Die Uhrzeit des Fallback-Alarm ist lokal im Radio gespeichert, genauso wie der Fallback-Alarm. Nur noch ein Stromausfall kann jetzt noch für Probleme sorgen.

Die gute alte UKW-Welt war deutlich einfacher gestrickt (funktioniert selbst in jedem noch zu zerstörten Apokalypse-Film), aber wir Consumer wollen es ja so :)
Es wäre ja schon gut zu wissen, ob denn wenigsten der eingespeicherte/ zuletzt genutzte Radiosender weiterhin verfügbar bleibt wenn eine Verbindung zum Logitech-Server mal nicht stattfinden kann.
Nein - alle Menüs werden vom Server bereitgestellt. Server Aus = keine Menüs.
Um die Hintergründe zu verstehen, müsste man jetzt in die Historie der Squeezeboxen abtauchen, die früher von einer Firma namens 'SlimDevices' gebaut wurden. Inzwischen sind die Geräte mit eigenständigem Linux und grafischer Oberfläche eigentlich 'FatDevices' ;) ... aber ein paar Architekturentscheidungen sind immer noch die gleichen wie früher (was auch viele Vorteile hat - siehe meine iPad-App, die würde sonst gar nicht gehen).
Aber auch das war eine mehrheitliche Aussage zur Squeezebox: Ein Abschluss in IT-Wissenschaften sei die Grundvoraussetzung für eine problemlose Benutzung :-/ Beim Saturn sah's dagegen eigentlich recht simpel aus was der Verkäufer mir da gezeigt hat.
Die Geräte sind simpel - das Radio allen voran.
Nichtsdestotrotz bieten sie viele Möglichkeiten für die technisch versierten, sich ins System reinzuhacken und ganz viel umzuändern. Findet man sonst so nicht auf dem Markt.
Kannst Du mir bitte eine Website verlinken auf der ich mehr über die Möglichkeiten eines solchen Plugs erfahren kann?
Dieses Teil hier ist gemeint:
http://newit.co.uk/shop/proddetail.php? ... eeva_UBIFS

Es ist ein kleiner 1 Ghz-Linux-Computer in der Größe eines Netzteils.
Mit USB-Anschluss, also kann man auch Festplatte mit der eigenen Musiksammlung anschließen (wie gesagt, ein bißchen basteln am Wochenende braucht man schon - aber dafür spart man 'ne Menge Geld verglichen zu einem NAS).
Wie du aber feststellst, hat es keinen Monitor-Anschluss, das macht komplizierter.

Wenn man das Radio nur für Alarm braucht, ist die Anschaffung natürlich Schwachsinn. Aber Squeezeboxen sind ja (ursprünglich) als MultiRoom-Streaming angelegt (also je Raum eine Squeezebox :) ), und die einzige Alternative zu Logitech ist SONOS. Die sind aber auch doppelt so teuer (und haben auch kein Radio im Angebot).
Funktioniert die Squeezebox eigentlich mit iTunes als Streamquelle?
Man muss immer noch den Squeezebox-Server installieren, aber der greift dann auf die iTunes-Collection zu.
Wie kommt die Squeezebox denn mit einer unterdrückten SSID des Netzwerks zu recht?
Bin mir nicht sicher - aber viele Geräte haben damit überlicherweise ein Problem.
Warum versteckst du sie?
Zusätzliche Sicherheit bringt dir das verstecken nämlich nicht.
Laien kommen in dein WPA-geschütztes Netzwerk nicht rein, selbst wenn die SSID sichtbar ist.
Amateure+Profis lauschen den Funk ab und bekommen die SSID sowieso raus (die wird nämlich unverschlüsselt trotzdem übertragen, immer wenn du mit deinem Laptop surfst oder in Zukunft dein Radio Musik abspielt) - und scheitern dann aber immer noch am WPA (wenn das Passwort gut genug ist).
Fazit: SSID einfach sichtbar machen und sich 'ne Menge Probleme bei gleicher Sicherheit ersparen.
Vielleicht mal über die Ostertage probieren ... mal schauen.
Das ist und bleibt der beste Weg, um rauszufinden, ob das Gerät zu einem passt.
Falls du es machst, sind wir natürlich gespannt auf deinen Erfahrungsbericht.
Squeezebox und iPad = SqueezePad !!
Jetzt auch mit Musikwiedergabe direkt auf dem iPad.
http://www.squeezepad.de
Für Squeezebox-Musik auf Android Phone/Tablet gibt's SqueezePlayer: http://www.squeezeplayer.com