Dummheit

andreas.giebeler
Beiträge: 2
Registriert: 2. Januar 2011 17:31
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: SqueezePlay
SqueezeBox Server läuft auf: Synology DX1513 40TB

Dummheit

Beitrag von andreas.giebeler »

Moin
Habe leider ein 12V Netzteil an meine Touch angeschlossen, und jetzt geht außer der kleinen Toslink-Kontrolleuchte nichts mehr.
Möchte sie unbedingt behalten, doch wer kann sie wieder instandsetzen?
Danke für Hilfe.
Gruß Andreas
Nichts ist so gut ,das man es nicht noch verbessern könnte!
Benutzeravatar
std
Moderator
Beiträge: 1971
Registriert: 23. Januar 2010 13:54
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: RaspberryPi 3 mit Max2Play Image

Re: Dummheit

Beitrag von std »

Hi

frag hier den Themenersteller mal: viewtopic.php?f=15&t=3437
Mit freundlichen Grüßen Stefan
Benutzeravatar
JoeMod2015
Doktor Squeezebox
Beiträge: 231
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Synology DS420+, Ubuntu 20.04, Windows Server 2012R2

Re: Dummheit

Beitrag von JoeMod2015 »

Hi zusammen!

Leider bin ich im Moment aufgeschmissen. Habe soweit rausgefunden, dass der "Power Distribution Switch" (U8) wohl das Zeitliche gesegnet hat. Darum war das gesamte Board ohne Strom. Da dieser Baustein nur Spitzen beim Strom ausfiltern soll, ich die Touch aber vorläufig mit einem Labornetzteil mit Current Limiter betreibe, habe ich mir erlaubt, U8 auszulöten und zu überbrücken. Sollte natürlich auf Dauer wieder ein neuer rein.
Nun habe ich ein sehr schwaches Leuchten am TOSLINK, ansonsten weiterhin keine Regung. Es wird auch nichts wirklich warm auf dem Board und das Netzteil zeigt nur 0.05A. Ich vermute mal, dass mehrere Spannungsregler durchgebrannt sind. Meine Hauptverdächtigen sind U25 bis U28, weil bei allen die +5V Spannung vom Netzteil (eigentlich nach U8) anliegt, jedoch nur 0.8V (bei U26) bzw. gar nichts mehr herauskommt.
Vom Durchmessen habe ich die Erkenntnis, dass der Ausgang von U25 am CE (Chip Enable) Pin von U26..U28 anliegt. Da U25 aber 0V ausgibt, werden die nachfolgenden Regler nicht eingeschaltet. Dann sollte allerdings U26 auch keine 0.8V durchlassen, richtig? Wahrscheinlich hat der auch ein Problem.
Hier ein Bild von den Chips, stark nachbearbeitet, habe leider kein Mikroskop, sondern nur eine reguläre DSLR-Kamera, die da an ihre Grenzen stößt.
2016-11-25 18.27.51 IMG_2620.jpg
Unten rechts: U25, 4B40N
Links: U26, 0B2A
Mitte: U28, 3VT0K
Rechts: U27, 3VE1N

Leider finde ich zu U25, U27 und U28 keine Datenblätter geschweige denn Bezugsquellen. U26 ist wohl ein Torex XC6210 High Speed LDO Regulator, der 3.3V erzeugt. Ich denke, man könnte ein baugleiches Teil eines anderen Herstellers hernehmen, wenn die Pinbelegung gleich ist. Bei den beiden anderen habe ich das Problem, dass die Zielspannung unbekannt ist und kein Katalog diese Deskriptoren kennt, auch in gekürzter Form nicht (3VT0, 3VE1, 3VT, 3VE). Sonst wäre es ja auch zu einfach 8-)
Vermutlich kommen die Unbekannten zumindest vom selben Hersteller, weil das Namensschema ähnlich zu sein scheint (Ziffer, Buchstabe, entweder-oder, Ziffer, Buchstabe). Es ist damit jedenfalls nicht Torex, die vergeben die Bezeichnungen anders.
Kennt Ihr diese Bausteine? Oder weiß jemand, was man an den Ausgängen dieser drei bei einer funktionierenden Touch messen kann? Ich schätze ja, dass es noch stabiliserte 1.8V oder 1.2V braucht, aber bin halt nicht sicher, und die Touch hatte ich noch nie hier, weder zur Reparatur noch selbst im Einsatz.

Für Hinweise wäre ich dankbar und Andreas (Themenersteller hier) sicher auch.

Schönes Wochenende Euch allen!
Grüße
Joe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
zipandy
Beiträge: 1
Registriert: 17. Januar 2017 14:37
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Touch

Re: Dummheit

Beitrag von zipandy »

Hallo,
Ich bin neu hier. Schönes Forum, bin begeistert.
Auch ich habe meine Touch im Eifer des Umzuges leider an ein 12 Volt Netzteil angeschlossen.
Die Touch sagtnichts mehr, nur die rote LED im inneren leuchtet.
Hat jemand eine Idee?
Gruß Andy
Benutzeravatar
JoeMod2015
Doktor Squeezebox
Beiträge: 231
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Synology DS420+, Ubuntu 20.04, Windows Server 2012R2

Re: Dummheit

Beitrag von JoeMod2015 »

Hi Andy,

da gibt's leider viele mögliche Ursachen. Mit Glück ist nur ein Spannungsregler durchgebrannt (hat es geraucht oder verbrannt gerochen?), aber es kann auch ein Totalschaden sein, wenn die Spannung bis zum Prozessor durchgeschlagen ist. So leider beim Ersteller dieses Topics passiert, da war nichts mehr zu machen.
Genau sagen kann man es nur in einer entsprechend ausgestatteten Werkstatt nach eingehender Diagnose. Allgemein will ich DIr keine falschen Hoffnungen machen, Logitech hat beim Design der Touch leider überhaupt nicht daran gedacht, dass man ein falsches Netzteil anschließen könnte, entsprechend fehlen Sicherungen und sonstige Vorkehrungen und der Schaden ist schnell groß. Und das, obwohl alle Squeezeboxen praktisch denselben Netzteilanschluss haben. Echt übel.
Ich habe mit der Touch leider immer noch kaum Erfahrungen und kann daher nur anbieten, mir das Gerät mal anzuschauen und soweit möglich durchzumessen.

Hast ja am Verlauf dieses Threads gemerkt, dass auch nicht viel Feedback mit technischer Hilfe kommt. Das ist kein Vorwurf in irgendeine Richtung, ich hatte das bereits befürchtet. Die neueren Squeezebox-Geräte (vor allem Radio und Touch) laufen entweder ganz oder gar nicht, und dank der hohen Integration ist die Fehlersuche um so schwieriger, je jünger das Gerät ist. Dokumentation gibt Logitech nicht raus, also sind da alle ganz auf sich alleine gestellt. Ich hatte gehofft, die Community hier könnte vielleicht das erforderliche Wissen zusammentragen, aber selbst kann ich als reiner Hobbyist gar nicht so wahnsinnig viel beitragen.
Dass es sonst auch niemand zu wissen scheint, spricht eher dafür, dass alle relativ ratlos sind. Nicht nett von Logitech, weder Support zu leisten, noch Dokumentation zur Verfügung zu stellen. Und nachdem die Squeezebox-Serie abgesehen vom UE Radio nun praktisch eingestampft ist, kann man nur noch von den Geräten zehren, die am Markt sind. Neugeräte gibt es eher nicht mehr.

Grüße
Joe
karlek
Moderator
Beiträge: 2020
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: Dummheit

Beitrag von karlek »

@JoeMod2015
Hast Du schon mal im slimdevices Forum gefragt. Also wegen der Touch?
Benutzeravatar
JoeMod2015
Doktor Squeezebox
Beiträge: 231
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Synology DS420+, Ubuntu 20.04, Windows Server 2012R2

Re: Dummheit

Beitrag von JoeMod2015 »

Hi,

ehrlich gesagt nein. Meine Suche nach dem Thema war jedenfalls ziemlich erfolglos. Es gibt aber ganz sicher auch kein Patentrezept, und ich will niemandem die Zeit stehlen, die Diagnose anhand meiner unfachmännischen Aussagen zu übernehmen. Ich glaube, dass das oft Einzelfälle sind, und man sich jedes Gerät direkt und genau anschauen sollte.
Wenn die eingebauten Resets nicht helfen, und nach einer Überspannung tun sie das sicher nicht, gibt's nichts weiter zu mutmaßen. Ohne Lötkolben geht es bestimmt nicht weiter. Ich habe eine ganz ordentliche Ausrüstung und übernehme die Diagnose / Reparatur, soweit ich dazu in der Lage bin, gerne unentgeltlich. Die entstehenden Kosten für den Besitzer sind erst mal reduziert auf den Versand. Evtl. kommen Ersatzteile hinzu, aber auch nur, wenn sie zur Lösung beitragen. Versprechen kann ich aber den Erfolg nie, dafür sind die Squeezeboxen alle zu kompliziert.

Viele Grüße
Joe
BeginnerRol
Beiträge: 3
Registriert: 11. Dezember 2019 13:05
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Linux

Re: Dummheit

Beitrag von BeginnerRol »

Hallo,
ich bin neu hier, und habe ebenfalls das hier beschriebene Problem mit meiner Touch. Gibt es irgendwo, oder hat irgendjemand, die Spannungen mal nachgemessen, welche bei einer funktionierenden Touch nach den Spannungsreglern anliegen sollten?
Benutzeravatar
JoeMod2015
Doktor Squeezebox
Beiträge: 231
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Synology DS420+, Ubuntu 20.04, Windows Server 2012R2

Re: Dummheit

Beitrag von JoeMod2015 »

Ich hatte da mal recherchiert und folgendes herausgefunden:

Bild

Allerdings kann ich Dir leider keine Hoffnung machen, dass ein Austausch etwas bringt, selbst wenn man wirklich jedes dieser Teilchen ersetzt. In dem Moment, wo die ganzen Spannungswandler durchgehen, scheint auch der Prozessor beschädigt zu werden, zumindest ist das Ausmaß des Schadens deutlich größer als man sehen kann. Ich habe schon 5 oder 6 Touch zum Reparaturversuch hier gehabt mit teilwese unterschiedlichen Brandstellen, und keine einzige ließ sich wiederbeleben. :cry:
Benutzeravatar
JoeMod2015
Doktor Squeezebox
Beiträge: 231
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox Server läuft auf: Synology DS420+, Ubuntu 20.04, Windows Server 2012R2

Re: Dummheit

Beitrag von JoeMod2015 »

die übrigen Antworten finden sich eigentlich weiter oben. Spannungen alleine werden nichts helfen, weil die auch vom Betriebszustand abhängen. Die sind auch nicht leicht zu messen, denn vieles ist verdeckt, wenn die Touch zusammengesteckt ist, und immer besteht die Gefahr, beim Messen etwas kurzzuschließen. Ich habe deshalb bisher keine umfangreicheren Messungen gemacht, um nicht noch eine intakte Touch aus meinem Bestand zu zerschießen. Das tun die ja offenbar ganz gerne auch von selbst. Einige sind von selbst hochgegangen, ohne dass ein falsches Netzteil angesteckt war. Quasi Zeitbomben, und das deckt sich ganz gut mit dem UE Smart Radio, bei dem ähnliches passiert.