Transporter-Probleme billig selbst beheben durch Netzteiltausch

JoeMod2015
Doktor Squeezebox
Beiträge: 152
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 2008 R2 Server

Transporter-Probleme billig selbst beheben durch Netzteiltausch

Beitrag von JoeMod2015 » 1. März 2018 14:51

Hi zusammen,

bisher ist ein Großteil der Transporter durch einfache Reparatur des Frontpanel-Netzteils wieder fit gewesen. Wer sich zutraut, das Gerät so weit zu öffnen, kann den Austausch des Netzteils selbst vornehmen (Anleitung in meinem Blog: http://joes-tech-blog.blogspot.com/2017 ... epair.html).
Ich habe einige neue Ersatznetzteile hier, die ich für 12 Euro pro Stück + Versandkosten gerne weitergebe. Es sind genau die baugleichen wie die original von Logitech verwendeten. Also Plug&Play und keine Sorgen.
Bei Interesse schreibt mir einfach eine PN oder hier eine Antwort.

Viele Grüße
Joe

jonn68
Beiträge: 2
Registriert: 1. Februar 2018 00:49
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox Server läuft auf: Odroid Max2Play

Re: Transporter-Probleme billig selbst beheben durch Netzteiltausch

Beitrag von jonn68 » 5. März 2018 22:12

+1 Danke für den Tip

Transporter42
Beiträge: 1
Registriert: 20. August 2019 15:29
SqueezeBox: Transporter

Re: Transporter-Probleme billig selbst beheben durch Netzteiltausch

Beitrag von Transporter42 » 20. August 2019 15:38

Hallo Joe

Erstmals grosse Dankeschön für deine tolle Arbeit hier für den Transporter und den Support.

Habe mir alle Diagnosen mal angeschaut. Leider war meine nicht dabei.

Es gibt seit längerem verschiedne Störungen: Er startet auf und kann normal bedient werden, dann reagiert er immer langsamer auf die FB bis er dann z.T. gar nicht mehr reagiert oder mit extrem langen Verzögerungszeiten. Die Batterien in der FB sind es sicher nicht. Auch ein aus- und wieder einstecken hilft da nicht, es sind die gleichen Symptome vorhanden. Auch FW Update hat nciht geholfen ...

Dann gibt es Tage wo er sich mehrmals ganz von alleine einschaltet und dann läuft oder auch wieder abschaltet.

Zudem hat er im Vergleich zu früher öfters mal Probleme mit dem WLAN Empfang. Wenn ich das Handy in Betrieb habe, dann stinkt er irgendwie gegen das Signal ab. Das bedeutet dass es einen Buffer underrun gibt der dann endet in O% und gar kein Sound mehr.

Hat das Gerät eine interne Buffer Batterie ? Denn seit ein paar Jahren verliert er alle Settings und ich muss ihn dauerhaft am Strom lassen, sonst mache ich die ganze Installationsprozedur durch, wenn ich ihn einstecke.

Da es aber mit Abastand der beste und genialste Netzwerkstreamer ist den ich jeh hatte, will ich nur ganz ungern das Teil aufgeben.

Hast du mir hier ein paar wertvolle Tipps ?

Vielen lieben Dank !!

T42

JoeMod2015
Doktor Squeezebox
Beiträge: 152
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 2008 R2 Server

Re: Transporter-Probleme billig selbst beheben durch Netzteiltausch

Beitrag von JoeMod2015 » 21. August 2019 10:51

Mahlzeit! Und danke für das Lob ;)

Ja, das sind interessante Symptome. Ich gehe mal im einzelnen darauf ein:

IR-Fernbedienung: bisher nur ein bekanntes Problem bei SB Radio und SB Touch, wo die Sensoren scheinbar über die Zeit sterben, warum auch immer. Im Unterschied zu dem, was Du beschreibst, ist das aber ein permanentes Problem, d.h. auch nach längeren Ruhezeiten erholt sich so ein Sensor nicht. Daher vermute ich, dass bei dem Transporter eher nicht der Sensor das Problem ist, sondern möglicherweise der Prozessor aus irgendeinem Grund immer mehr Last bekommt und dadurch gefühlt immer langsamer wird. Ist aber nur eine Vermutung, genauer kann man das nur ermitteln, wenn man sich per Terminal mit dem Transporter verbindet und auf Shell-Ebene schaut, woher die Last ggf. kommt. Dummerweise kann man dazu nicht den Serial Port verwenden, weil dort nur das CLI-Protokoll verfügbar ist und kein echter Root-Shell-Zugriff. Ich muss mal schauen, welche Möglichkeiten man vielleicht sonst noch hat.

Eigenleben: etwas ähnliches habe ich mal bei einer Squeezebox Boom erlebt, die nicht mit meinem lokalen Logitech Media Server verbunden war, sondern mit mysqueezebox.com. Offenbar hat es irgendwer geschafft, sich in die Boom zu hacken und hat diese ferngesteuert. Was dann zu nächtlichen erheblichen Störungen führte, bis ich die Boom wieder lokal angemeldet hatte. Wie ist Dein Transporter eingestellt?

WLAN: sicher sind die verwendeten WLAN-Boards und auch die Antennen nicht mehr State of the Art. Austausch gegen was Neueres bringt hier aber nichts, da die Firmware des Transporters nur den einen WLAN-Chipsatz (Atheros AR2413) versteht. Je nachdem, wo der Transporter aufgestellt ist, oder was zwischen ihm und dem nächsten Access Point an Hindernissen steht, ist der Empfang nicht ideal. Dazu gibt es den eingebauten Netzwerktest in den Einstellungen (Einstellungen --> Informationen --> Netzwerktest), wo man verschiedene Übertragungsbandbreiten austesten kann. Der Transporter zeigt dann, wie gut der Durchsatz ist und wie hoch der Verlust. Während der Test läuft, kann man z.B. die Antennen mal experimentell anders ausrichten oder verdächtige Hindernisse umstellen. Vielleicht ist aber auch hier eine unüblich hohe Systemlast das Problem und nicht der Netzwerkdurchsatz.

Pufferbatterie: nicht dass ich wüsste. Die wenigen lokalen Einstellungen (z.B. Netzwerkmodus, WiFi-SSID und -Kennwort) legt eine Squeezebox eigentlich im internen Flash-Speicher ab, den Großteil der Einstellungen bekommen die Geräte vom Server geliefert, sobald die Verbindung steht. Auch hier wäre die Frage, ob Du einen eigenen LMS verwendest oder mysqueezebox.com - dort gibt es möglicherweise ein Problem mit der Ablage oder der Zuordnung von Einstellungen zu Geräten.

Und wie üblich kann ich nur empfehlen, dass Du mal die beiden Resets durchführst, also Xilinx- und Factory-Reset. Der Xilinx-Reset ist hier beschrieben: http://wiki.slimdevices.com/index.php/T ... ilix_reset
Der Factory Reset geht genauso, nur dass man auf der FB nicht die "1"-Taste gedrückt hält, sondern die "+".

Hoffe, irgendwas davon hilft. Ggf. kannst Du mir den Transporter zuschicken und ich schaue mal, was ich finden kann.

JoeMod2015
Doktor Squeezebox
Beiträge: 152
Registriert: 6. Oktober 2015 17:12
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox Server läuft auf: Windows 2008 R2 Server

Re: Transporter-Probleme billig selbst beheben durch Netzteiltausch

Beitrag von JoeMod2015 » 21. August 2019 12:05

Kleine Korrektur, so was wie einen Root-Shell-Zugriff via SSH, wie ihn neuere Squeezeboxen (Controller, Touch, Radio) haben, hat der Transporter leider noch nicht, d.h. zu prüfen, womit der Prozessor beschäftigt ist, wird so gut wie unmöglich sein. Ich hoffe, die Resets bringen es.