PC als Player für LMS?

mig21
Beiträge: 7
Registriert: 5. Mai 2020 20:38
SqueezeBox Server läuft auf: Synology 216se

PC als Player für LMS?

Beitrag von mig21 »

Hallo Comunity
ich habe LMS auf meinem NAS und bis vor kurzem konnte ich mich problemlos mit meinen SLIMP3 verbinden. Der SLIMP3 hat nun aber seinen Geist aufgegeben (siehe https://squeezebox-forum.de/viewtopic.p ... 734#p26734). Da ich meinen PC ebenfalls mit der Stereoanlage verbunden habe und ich mich schon sehr an die Bedienoberfläche des LMS gewöhnt habe, möcht ich nun den PC als Player ansprechen. Unter Einstellungen -> Player kann ich ihn nicht auswählen. Stattdessen wird mir der SqueezePlay vorgeschlagen. Damit kann ich vom PC aus auf den LMS zugreifen. ich will aber genau das Gegenteil: Ich will LMS als Bedienoberfläche und den PC als Player.
Geht das und wenn ja, wie stelle ich das an?
Danke für Tipps
Gruss MiG
karlek
Moderator
Beiträge: 1903
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

PC als Player für LMS?

Beitrag von karlek »

Dazu nimmst Du tatsächlich SqueezePlay, das ist ein Softwareplayer mit GUI. Wenn Du darauf verzichten kannst, genügt auch SqueezeLite.
mig21
Beiträge: 7
Registriert: 5. Mai 2020 20:38
SqueezeBox Server läuft auf: Synology 216se

Re: PC als Player für LMS?

Beitrag von mig21 »

SqueesePlay habe ich auf dem PC installiert und er läuft auch. Wenn ich aber den LMS öffne, erscheint er nicht als Player (siehe Foto). Das wäre aber das Ziel, so dass ich die GUI des LMS benutzen kann. Geht das überhaupt?
LMS kein Player.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
karlek
Moderator
Beiträge: 1903
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: PC als Player für LMS?

Beitrag von karlek »

Klar geht das. :)
Die Frage ist nur, warum Du ihn nicht findest.
Versuch mal, dich von SqueezePlay aus mit Deinem Server zu verbinden. “Bibliothek umschalten “ müsste ganz unten unter “Eigene Musik” zu finden sein.
mig21
Beiträge: 7
Registriert: 5. Mai 2020 20:38
SqueezeBox Server läuft auf: Synology 216se

Re: PC als Player für LMS?

Beitrag von mig21 »

Danke Karlek, so funktioniert es. Wenn ich dich schon "am Draht" habe, noch eine Frage. Wenn ich es richtig verstehe, unterscheidet sich SqueezePlay und SqueeseLite dadurch, dass SqueezePlay eine GUI hat. Da ich aber LMS lieber direkt über den Browser bediene, würde ich gerne SquuezeLite benutzen. Gesagt, getan, habe ich SqueezeLite heruntergeladen (squeezelite-x64.exe). Wenn ich es starte, öffnet sich eine cmd Konsole. Allerdings kann ich nichts eingeben. So wie ich die Anleitung (https://docs.picoreplayer.org/components/squeezelite/) verstehe, sollte ich hier den Befehl squeezelite plus [option] eingeben können, aber wie gesagt, ich habe zwar einen blinkenden Cursor, kann aber nichts eingeben.
Tipps?
karlek
Moderator
Beiträge: 1903
Registriert: 2. November 2011 12:35
SqueezeBox: Touch
SqueezeBox: Radio
SqueezeBox: Boom
SqueezeBox: Classic
SqueezeBox: Transporter
SqueezeBox Server läuft auf: Raspberry Pi 3 (Jessie) mit LMS 7.9
(O2 Joggler mit LMS 7.9)
(QNAP-212 (Turbo) mit LMS 7.9)

Re: PC als Player für LMS?

Beitrag von karlek »

Ich habe noch nie mit SqueezeLite gearbeitet, zumindest nicht unter Windows...

Die Optionen gibts Du direkt hinter dem Aufruf selbst ein, also

Code: Alles auswählen

squeezelite-x64.exe -s 127:0:0:1:9000
Aber ich würde es erstmal ohne versuchen, vielleicht brauchst Du gar keine zusätzlichen Optionen (wenn sich SqueezeLite im Gegensatz zu SqueezePlay bei Dir) eigenständig mit Deinem LMS verbindet, was eigentlich so gedacht ist.

Falls doch, nimmst Du den Aufruf oben. Du musst nur IP-Adresse und Port anpassen. Ich glaube auf der Syno ist der Port 9000, bin mir aber nicht sicher – ist zu lange her...